Flüge nach Monaco

Für Flüge nach Monaco, dem kleinen Stadtstaat an der französischen Mittelmeerküste, müssen Sie von Deutschland aus rund 1,5 bis zwei Stunden Anreisezeit einplanen. Da Monaco selbst mit dem Héliport de Monaco nur über einen Hubschrauberlandeplatz verfügt, landen sämtliche Monaco-Flüge am nahe gelegenen Flughafen Nizza. Von Frankfurt/Main und München können Sie Ihren Billigflug nach Monaco mit Lufthansa oder mit Air France via Paris realisieren. Während Sie Ihr Ziel ab Düsseldorf mit Air Berlin erreichen, wird Reisenden aus Berlin-Tegel, Köln-Bonn, Leipzig und Dresden empfohlen ihre Billigflüge nach Monaco mit Germanwings zu buchen. Zudem offeriert Ihnen Easyjet ab Berlin-Schönefeld und Hamburg billige Flüge nach Monaco. Sie möchten in diesem Zusammenhang, unabhängig von Ihrem Abflugort, bis zu 20 % sparen und zusätzlich Payback Punkte sammeln? Dann sollten Sie Ihren Flug nach Monaco und ein Hotel zusammen bei Expedia buchen.

Ankunftsflughafen Nizza Cote d'Azur

Der internationale Flughafen Nizza befindet sich etwa Kilometer westlich von Monaco. 1944 in Betrieb genommen, ist dieser mit jährlich über 11 Millionen Passagieren der drittgrößte Flughafen Frankreichs. Der Airport verfügt über zwei Start- und Landebahnen sowie zwei Terminalgebäude. Zudem wird er von Air France und der Low-Cost Airline Hop! als Drehkreuz genutzt.

Vom Flughafen nach Monaco

Am schnellsten erreichen Sie den Stadtstaat mit dem Hubschraubershuttle von Heli Air Monaco. Die Flüge nach Monte Carlo erfolgen mehrmals stündlich und dauern lediglich ca. sechs Minuten. Eine günstigere Option bietet Ihnen das Nice Airport-Shuttle. Dieser Bus fährt zweimal stündlich von der Haltestelle vor Terminal 2 ab und erreicht die Place d'Armes in Monaco nach etwa 35 Minuten. Für eine Taxifahrt sollten Sie ungefähr 60 Euro einplanen. Wenn Sie einen Leihwagen benötigen, erhalten Sie diesen im Mietwagenzentrum neben Terminal 2. Anschließend erreichen Sie Monaco über die Küstenautobahn A 8 Richtung Osten.

Beginnen Sie Ihren Stadtrundgang mit der Besichtigung des Fürstenpalastes, der der Fürstenfamilien seit dem 12. Jahrhundert als Residenz dient. Ebenfalls lohnenswert sind ein Besuch im Ozeanographischen Museum Monaco, im architektonisch sehenswerten Opernhaus aus dem 19. Jahrhundert sowie in der weltberühmten Spielbank von Monte Carlo.

❓ Kann ich meinen Flug nach Monaco wegen COVID-19 stornieren?

✔️ Auch wenn die Richtlinien natürlich je nach Partner variieren, decken viele von ihnen Reisen in stark betroffene Gebiete ab. Gemäß den neuesten Entwicklungen können sich die betroffenen Zeiträume und Gebiete häufig ändern, darum ist es für Reisende enorm wichtig, sich vor Reiseantritt bei ihrer Fluglinie über den aktuellsten Stand zu informieren. In unserem Kundenservice-Portal erfahren Sie, welche Richtlinien für Ihren Flug nach Monaco gelten.


❓ Wie finde ich am einfachsten günstige Flüge nach Monaco mit flexiblen Änderungsrichtlinien?

✔️ Aufgrund von COVID-19 verzichten viele unserer bewährten Partner-Fluglinien auf die Änderungsgebühren für infrage kommende neue Buchungen von Flügen nach Monaco. Daher empfiehlt es sich, bei Ihrer Suche nach günstigen Flügen nach Monaco nach diesen Fluglinien zu filtern.


❓ Was sollten Reisende, die während der COVID-19-Pandemie nach Monaco reisen möchten, grundlegend beachten?

✔️ Die meisten unserer Hotels in Monaco bieten eine kostenlose Stornierung an. Entscheiden Sie sich also am besten für eine Unterkunft, bei der Ihre Buchung erstattungsfähig ist. Achten Sie dafür bei Ihrer Suche einfach auf den Hinweis „Kostenlose Stornierung“. Die Preise können zwar variieren, aber im Moment hat Flexibilität bei Ihnen bestimmt Vorrang.


✔️ Wenn Sie Flüge nach Monaco buchen möchten, sollten Sie auf das Kleingedruckte achten, denn je nach Tarif sind Buchungsänderungen vielleicht entweder gar nicht oder nur gegen eine hohe Gebühr möglich. Lesen Sie immer die Geschäftsbedingungen der Flugbuchung, bevor Sie den Kauf abschließen.