Puschkin-Museum der Schönen Künste

Puschkin-Museum der Schönen Künste
Wählen Sie zwei oder mehr Produkte aus, um bei Ihrer Reise zu sparen:
Wählen Sie zwei oder mehr Produkte aus, um bei Ihrer Reise zu sparen:
Das Moskauer Puschkin Museum für bildende Künste beherbergt eine der weltweit größten und eindrucksvollsten Impressionismus- und Post-Impressionismus-Sammlungen.

Seit über 100 Jahren erweitert das staatliche Museum für bildende Künste beständig seine herausragende Sammlung internationaler Kunst. Tauchen Sie ein in die Schönheit einer der spektakulärsten und größten Sammlungen impressionistischer und post-impressionistischer Werke. 

Die Besichtigung der mehr als 670.000 Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen, Werke der angewandten Kunst, archäologischen Fundstücke, Münzen und Fotografien des Museums wird Sie für Stunden in den Bann schlagen. In den Museumsmauern sind viele der weltweit beliebtesten Künstler aus über 20 Ländern mit Gemälden und Skulpturen vertreten. 

Ein separates Gebäude für europäische und amerikanische Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts zeigt die Sammlungen zum Impressionismus und Post-Impressionismus. Hier sind farbenfrohe Werke wie die Tänzerinnen in Blau von Edgar Degas und Vincent van Goghs Roter Weinberg zu sehen. Die Ausstellung zeigt auch Werke von Monet, Cézanne, Renoir, Pissarro, Toulouse-Lautrec, Matisse und vielen anderen.

In der Skulpturen-Abteilung reicht die Zeitspanne der Arbeiten von der Antike bis ins 20. Jahrhundert. Bewundern Sie die zahlreichen Bronzestatuen von Antoine-Louis Barye, darunter Theseus und Minotauros.

Praxis-Workshops und Unterricht in russischer Sprache veranstaltet das „Museion“ des Puschkin Museums, ein Zentrum für Kunsterziehung von Kindern und Jugendlichen. Nicht nur Kinder, sondern die ganze Familie freut der helle Glanz der Münzen in der Abteilung für Numismatik. 

Zu den Exponaten aus dem Bereich der angewandten Kunst zählen Kandelaber, Sessel und ein reich mit Holzschnitzereien verzierter französischer Tabernakel. Kunstwerke aus der Antike sowie archäologische Funde runden die umfangreichen Sammlungen des Museums ab.

Der Entwurf des mit ionischen Säulen geschmückten Gebäudes geht auf Roman Klein zurück. Achten Sie darauf, wie sich die Innenausstattung jeweils baulich und dekorativ an die Periode der ausgestellten Kunstwerke anlehnt.  

Möchten Sie bei einer Städtereise nach Moskau auch Ihre Ohren mit Kultur verwöhnen, reisen Sie im Dezember an. Da findet im Puschkin Museum das alljährliche, von Swjatoslaw Richter ins Leben gerufene internationale Musikfestival statt. Wer in der Winterzeit kommt, den erfreut die winterlich weiße Schneedecke auf den Kiefern am Weg zum Museumseingang.

Das Hauptgebäude des Puschkin Museums für bildende Künste an der Wolchonka-Straße ist täglich außer montags vom späten Vormittag bis in den Abend geöffnet. Für Kinder unter 18 Jahren ist der Eintritt kostenlos. Die Öffnungszeiten und Eintrittskosten für die übrigen Museumsabteilungen finden Sie auf der Website. Das Museum liegt nur einen kurzen Spaziergang vom U-Bahnhof Kropotkinskaja vor der Christ-Erlöser-Kathedrale mit ihren beeindruckenden goldenen Kuppeln.

Beliebte Attraktionen in Puschkin-Museum der Schönen Künste


Top-Hotelangebote