Denkmal für Peter den Großen

Denkmal für Peter den Großen welches beinhaltet Monument
Wählen Sie zwei oder mehr Produkte aus, um bei Ihrer Reise zu sparen:
Dieses markante Denkmal stellt einen der berühmtesten russischen Herrscher dar und sorgt sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen für erregte Gemüter.

Das Denkmal für Peter I. in Moskau ist berühmt-berüchtigt für seine wuchtige Erscheinung, doch ein Besuch der beeindruckenden Statue lohnt sich immer. Besuchen Sie das Denkmal, sehen Sie sich die Figur genau an und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung: Ist die Statue gewagt und schön oder einfach nur merkwürdig?

Das einzigartige Denkmal wurde zur Feier des 300-jährigen Bestehens der russischen Marine errichtet. Peter I.– auch „der Große“ genannt – war einer der bedeutendsten Herrscher in der russischen Geschichte. Er regierte das Land von 1682 bis 1725, gründete die Stadt St.Petersburg und setzte in seinem ganzen riesigen Reich eine westlich orientierte Politik durch.

Die 98m hohe Statue des georgischen Künstlers Surab Tsereteli steht auf einer künstlichen Insel im Fluss Moskwa, nahe des Wasserumleitungskanals (Wodootwodny-Kanal). Das Denkmal stellt Peter den Großen im Bug eines Segelschiffs dar, wie er triumphierend eine goldene Schriftrolle in die Luft reckt, und gilt als größte Statue Russlands. Durchaus passend für einen Mann, der auch im echten Leben von imposanter Statur war. Historischen Quellen zufolge war Peter der Große nämlich über zwei Meter groß. Am Denkmal können Sie sehen, wie das Schiff im Vergleich zu seiner riesenhaften Gestalt wie ein kleines Boot wirkt. Achten Sie auf die Elemente der Skulptur aus Bronze und Stahl, die auf die Schifffahrt Bezug nehmen: Auf Peter den Großen lässt sich die Gründung der russischen Marine zurückführen.

Darüber hinaus finden sich an der Statue weitere Details: Entdecken Sie die Andreaskreuz-Flaggen am Schiff und die kleineren Schiffe am Sockel des Denkmals? Wenn Sie weiter nach unten blicken, werden Sie auch die Fontänen am Fuß des Denkmals sehen. Das von dort strömende Wasser soll den Wellen unter einem segelnden Schiff ähneln.

Nehmen Sie den Bus zu einer der Haltestellen in der Nähe, um das Denkmal für Peter I. zu sehen. Einen Ausflug zur Statue können Sie außerdem mit einem Besuch des nahe gelegenen Skulpturenparks kombinieren: Dort finden Sie einen Garten mit zahlreichen Statuen aus der Zeit der Sowjetunion.

Beliebte Attraktionen


Top-Hotelangebote