Moskau

Reiseführer
Kreml welches beinhaltet Stadt, Fluss oder Bach und bei Nacht
Bei Ihrer Städtereise nach Moskau können Sie sich prächtige Bauwerke aus der Zarenzeit, wie den Kreml und die Basilius-Kathedrale ebenso ansehen, wie die monumentale Zuckerbäcker-Gotik und die prachtvolle Metro aus der Sowjetära.

Besonders interessant für einen Kurzurlaub in Moskau ist ein Besuch des Zentrums: Direkt neben dem Ochotnij Rjad, dem früheren Jagdgrund der Zaren, befindet sich der mächtige Kreml mit seinen wuchtigen roten Backsteinmauern. Hinter diesen laden die historischen Krönungskirchen und die Zarenglocke zu faszinierenden Momenten auf einem Rundgang ein. Neben dem Kreml von Moskau breitet sich der Rote Platz aus, auf dem einst legendäre Militärparaden stattfanden. Noch heute beherbergt er zwei Vermächtnisse aus der Sowjetepoche: Das Mausoleum des Bolschewiken Vladimir Iljitsch Lenin und das Einkaufszentrum GUM. Heute bieten hier exquisite Boutiquen von Gucci bis Prada ihre Produkte an. In der unmittelbaren Nachbarschaft ragen die verspielten Zwiebeltürme der Basilius-Kathedrale in den Himmel.

Nur wenige Schritte entfernt, beginnt das Viertel Kitai-Gorod, neben dem Kreml einer der ältesten Stadtteile der einst ringförmig expandierenden Metropole. Hier können Sie beispielsweise während Ihres Kurztrips nach Moskau das renommierte Bolschoi-Theater besuchen und auf der Bühne das Staatsballett bei Stücken wie Tschaikowskys Schwanensee in Aktion erleben. Am Abend genehmigen Sie sich am besten einen Drink im nahgelegenen Ausgehviertel Kitai-Gorods. Zahlreiche Bars und noble Restaurants bieten hier ihre Dienste an. Gourmets kommen zudem auf dem Boulevard Tverskaja Ulica und auf dem Arbat auf ihre Kosten. Krönen Sie dort Ihre Reise mit feinstem Kaviar, frischer Rote-Beete-Suppe Borschtsch oder bei deftigen Bouletten aus sibirischem Bärenfleisch.

Im Süden von Moskau besuchen Sie bei Städtereisen die Sperlingsberge. Auf Ihnen thront majestätisch die Moskauer Staatliche Lomonossov-Universität, die mit Ihrem Zuckerbäckerstil eine der gotischen Volkskathedralen der sozialistischen Ära bildet. Nur wenige Schritte vom Gebäude entfernt, blicken Sie von einer Aussichtsplattform weit über Moskau: Von hier aus sichten Sie die ruhig dahinfließende Moskwa und das nahgelegene Olympiastadion Luschniki, das 1980 Austragungsort der Olympischen Spiele war. Neben der Arena breiten sich die Märkte an der Metrostation Sportivnaja aus, auf denen Sie typisch russische Delikatessen wie allerlei Eingelegtes einkaufen können. Ein kurzer Spaziergang genügt zudem, um den Friedhof Novodevitschij zu erreichen, auf dem prominenten Persönlichkeiten des russischen Lebens, wie Boris Jelzin, Nikolaj Gogol, Sergej Eisenstein, Michail Bulgakov und Anton Tschechov in kunstvoll gestalteten Gräbern beerdigt wurden. Fahren Sie auf Ihrer Städtereise nach Moskau anschließend mit der roten Metrolinie zurück ins Stadtzentrum und bewundern Sie die filigrane Marmorarchitektur von U-Bahn-Stationen wie Ploschad Revolucii oder Kropotkinskaja.

Wo übernachten in Moskau

Beliebte Attraktionen in Moskau

Städte in der Nähe von Moskau