Hinweis zu COVID-19: Reisebestimmungen ändern sich schnell, einschließlich der Regeln für COVID-19-Tests vor der Abreise und der Quarantäne bei Ankunft.

Lenin-Mausoleum
Reiseführer

Lenin-Mausoleum mit einem Platz oder Plaza
Trauernde und neugierige Besucher kommen an diesem monumentalen Mausoleum zusammen, um am aufgebahrten Leichnam von Wladimir Lenin des Lebens und Wirkens dieses marxistischen Revolutionärs zu gedenken.

Mit dem Lenin-Mausoleum wurde Russlands kommunistischem Führer eine ebenso nüchterne wie imposante letzte Ruhestätte errichtet. Bei einem Besuch in den ehrwürdigen Hallen können Sie dieser einflussreichen Persönlichkeit der russischen Geschichte ins Angesicht schauen, denn der Leichnam Lenins liegt dort seit seinem Tod 1924 für die Öffentlichkeit aufgebahrt.

Vor einem Besuch im Lenin-Mausoleum schadet es nicht, sich ein wenig mit dem Leben des Politikers auseinanderzusetzen. Lenin wurde in diesem eigens erbauten Mausoleum bestattet, obwohl er eigentlich darum gebeten hatte, in Sankt Petersburg neben seiner Mutter beerdigt zu werden. Nach seinem Tod wurden die sterblichen Überreste Lenins zunächst in einem kleineren Holzgebäude untergebracht. Da das Holz jedoch bereits nach wenigen Jahren zu verwittern begann, errichtete man 1930 das gegenwärtige Mausoleum aus Stein. Während des Zweiten Weltkriegs wurde Lenins Leichnam vorübergehend nach Sibirien verlegt, um ihn vor einer Schändung durch die anrückenden Nazi-Truppen zu bewahren.

Heute können Sie sich wieder am Roten Platz in die Schlange der Wartenden einreihen, die Lenin dort Ehre erweisen möchten. Egal wie endlos Ihnen die Warteschlange vorkommen mag, in der Regel geht es recht schnell vorwärts, da die Besucher nicht allzu lange im Inneren des Mausoleums verweilen dürfen. Während Sie warten, haben Sie zumindest Zeit, die interessante Pyramidenform des Gebäudes ausgiebig zu bewundern. Auch wenn das Mausoleum angesichts seiner imposanten Nachbargebäude am Roten Platz ein wenig untergeht, ist es doch ein ziemlich bemerkenswertes Bauwerk. Die rot-schwarze kastenförmige Konstruktion besteht größtenteils aus Granit und Labradorstein und erreicht eine Höhe von etwa 12 Metern.

Wenn Sie das Mausoleum dann betreten, gelangen Sie in einen dunklen Raum, in dem Lenins sterbliche Überreste aufbewahrt werden. Die Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit werden dort absolut konstant gehalten, um den Verwesungsprozess aufzuhalten. Außerdem wird der Leichnam wöchentlich gebleicht und alle 18 Monate chemisch behandelt. Auch wenn selbst diese aufwendigen Maßnahmen die Verwesung eines toten Körpers nicht vollständig aufhalten können, haben die verschiedenen Einbalsamierer, die Lenins Leichnam seit den 1920er-Jahren bearbeitet haben, doch ein beeindruckendes Werk vollbracht. Wie bereits erwähnt dürfen Sie nur kurze Zeit in diesem Bereich verweilen, daher schauen Sie am besten gleich richtig hin.

Bitte beachten Sie, dass Kameras und Taschen im Lenin-Mausoleum nicht gestattet sind. Das Mausoleum ist montags und freitags geschlossen, ansonsten aber täglich für die Öffentlichkeit zugänglich. Der Eintritt ist frei.

Trauernde und neugierige Besucher kommen an diesem monumentalen Mausoleum zusammen, um am aufgebahrten Leichnam von Wladimir Lenin des Lebens und Wirkens dieses marxistischen Revolutionärs zu gedenken.

Mit dem Lenin-Mausoleum wurde Russlands kommunistischem Führer eine ebenso nüchterne wie imposante letzte Ruhestätte errichtet. Bei einem Besuch in den ehrwürdigen Hallen können Sie dieser einflussreichen Persönlichkeit der russischen Geschichte ins Angesicht schauen, denn der Leichnam Lenins liegt dort seit seinem Tod 1924 für die Öffentlichkeit aufgebahrt.

Vor einem Besuch im Lenin-Mausoleum schadet es nicht, sich ein wenig mit dem Leben des Politikers auseinanderzusetzen. Lenin wurde in diesem eigens erbauten Mausoleum bestattet, obwohl er eigentlich darum gebeten hatte, in Sankt Petersburg neben seiner Mutter beerdigt zu werden. Nach seinem Tod wurden die sterblichen Überreste Lenins zunächst in einem kleineren Holzgebäude untergebracht. Da das Holz jedoch bereits nach wenigen Jahren zu verwittern begann, errichtete man 1930 das gegenwärtige Mausoleum aus Stein. Während des Zweiten Weltkriegs wurde Lenins Leichnam vorübergehend nach Sibirien verlegt, um ihn vor einer Schändung durch die anrückenden Nazi-Truppen zu bewahren.

Heute können Sie sich wieder am Roten Platz in die Schlange der Wartenden einreihen, die Lenin dort Ehre erweisen möchten. Egal wie endlos Ihnen die Warteschlange vorkommen mag, in der Regel geht es recht schnell vorwärts, da die Besucher nicht allzu lange im Inneren des Mausoleums verweilen dürfen. Während Sie warten, haben Sie zumindest Zeit, die interessante Pyramidenform des Gebäudes ausgiebig zu bewundern. Auch wenn das Mausoleum angesichts seiner imposanten Nachbargebäude am Roten Platz ein wenig untergeht, ist es doch ein ziemlich bemerkenswertes Bauwerk. Die rot-schwarze kastenförmige Konstruktion besteht größtenteils aus Granit und Labradorstein und erreicht eine Höhe von etwa 12 Metern.

Wenn Sie das Mausoleum dann betreten, gelangen Sie in einen dunklen Raum, in dem Lenins sterbliche Überreste aufbewahrt werden. Die Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit werden dort absolut konstant gehalten, um den Verwesungsprozess aufzuhalten. Außerdem wird der Leichnam wöchentlich gebleicht und alle 18 Monate chemisch behandelt. Auch wenn selbst diese aufwendigen Maßnahmen die Verwesung eines toten Körpers nicht vollständig aufhalten können, haben die verschiedenen Einbalsamierer, die Lenins Leichnam seit den 1920er-Jahren bearbeitet haben, doch ein beeindruckendes Werk vollbracht. Wie bereits erwähnt dürfen Sie nur kurze Zeit in diesem Bereich verweilen, daher schauen Sie am besten gleich richtig hin.

Bitte beachten Sie, dass Kameras und Taschen im Lenin-Mausoleum nicht gestattet sind. Das Mausoleum ist montags und freitags geschlossen, ansonsten aber täglich für die Öffentlichkeit zugänglich. Der Eintritt ist frei.

Beliebte Aktivitäten in Lenin-Mausoleum

Hotels nahe Lenin-Mausoleum

Marriott Moscow Grand Hotel
Marriott Moscow Grand Hotel
5 out of 5
26/1, Tverskaya Street, Moskau
Kostenlose StornierungJetzt buchen, vor Ort zahlen
Der Preis beträgt 65 € pro Nacht vom 27. Juni bis zum 27. Juni
Dank der ausgezeichneten Lage (Twerskoi) ist dieses Hotel im luxuriösen Stil nur 2 km entfernt von: Tschaikowsky-Konzertsaal, Bolschoi-Theater und Moskauer Kreml. ...
4.5/5Wonderful! (982 Bewertungen)
"Corona! So most services were not available, understandably. Great staff!"

Bewertet am 13. Apr. 2020

Marriott Moscow Grand Hotel
Hotel National, a Luxury Collection Hotel, Moscow
Hotel National, a Luxury Collection Hotel, Moscow
5 out of 5
15/1 Mokhovaya Street, bld. 1, Moskau
Der Preis beträgt 200 € pro Nacht vom 6. Juli bis zum 6. Juli
Dieses Hotel im luxuriösen Stil überzeugt mit einer günstigen Lage (Stadtzentrum von Moskau). Staatliches Historisches Museum, Lenin-Mausoleum und Bolschoi-Theater ...
4.5/5Wonderful! (716 Bewertungen)
"Das Hotel hat uns ein Upgrade zu einer Suite gewaehrt. Das Zimmer war fantastisch. Ein bisschen laut war die Lueftung im Bad, die sich leider nicht abstellen liess und der Blick auf den Hinterhof war etwas trostlos. Dafuer war es sicherlich leiser als zur Strassenseite mit Blick auf den Roten ..."

Bewertet am 21. Okt. 2019

Hotel National, a Luxury Collection Hotel, Moscow
The Ritz-Carlton, Moscow
The Ritz-Carlton, Moscow
5 out of 5
Tverskaya Street 3, Moskau
Der Preis beträgt 433 € pro Nacht vom 3. Juli bis zum 3. Juli
Dieses Hotel für Familien liegt in Moskau im historischen Viertel. Manegenplatz und Moskauer Kreml erreichen Sie in zu Fuß in 5 Minuten. Ebenfalls in 10 Minuten ...
4.4/5Excellent! (234 Bewertungen)
Excellence
"High Quality Hotel -You get what you pay for."

Bewertet am 6. März 2021

The Ritz-Carlton, Moscow
Dies ist der niedrigste Preis pro Nacht für 1 Übernachtung von 2 Erwachsenen, der in den letzten 24 Stunden gefunden wurde. Preise und Verfügbarkeiten können sich ändern. Es können zusätzliche Bedingungen gelten.

Beliebte Attraktionen in Lenin-Mausoleum

Lenin-Mausoleum

Wählen Sie zwei oder mehr Produkte aus, um bei Ihrer Reise zu sparen:

Top-Hotelangebote

Pentahotel Moscow, Arbat
Pentahotel Moscow, Arbat
4 out of 5
Ulitsa Novy Arbat, 15, Moskau, Moscow
Der Preis beträgt 64 € pro Nacht vom 27. Juni bis zum 27. Juni
Pentahotel Moscow, Arbat
Marriott Moscow Grand Hotel
Marriott Moscow Grand Hotel
5 out of 5
26/1, Tverskaya Street, Moskau
Der Preis beträgt 65 € pro Nacht vom 27. Juni bis zum 27. Juni
Marriott Moscow Grand Hotel
Hotel National, a Luxury Collection Hotel, Moscow
Hotel National, a Luxury Collection Hotel, Moscow
5 out of 5
15/1 Mokhovaya Street, bld. 1, Moskau
Der Preis beträgt 200 € pro Nacht vom 6. Juli bis zum 6. Juli
Hotel National, a Luxury Collection Hotel, Moscow
The Ritz-Carlton, Moscow
The Ritz-Carlton, Moscow
5 out of 5
Tverskaya Street 3, Moskau
Der Preis beträgt 433 € pro Nacht vom 3. Juli bis zum 3. Juli
The Ritz-Carlton, Moscow
Courtyard by Marriott Moscow City Center
Courtyard by Marriott Moscow City Center
4 out of 5
Voznesenskiy Pereulok 7, Moskau
Der Preis beträgt 76 € pro Nacht vom 26. Juni bis zum 26. Juni
Courtyard by Marriott Moscow City Center
Hotel Metropol Moscow
Hotel Metropol Moscow
5 out of 5
2 Teatralny Proezd, Moskau
Der Preis beträgt 326 € pro Nacht vom 11. Juli bis zum 11. Juli
Hotel Metropol Moscow
Four Seasons Hotel Moscow
Four Seasons Hotel Moscow
5 out of 5
2 Okhotny Ryad Street, Moskau
Der Preis beträgt 596 € pro Nacht vom 26. Juni bis zum 26. Juni
Four Seasons Hotel Moscow
The St. Regis Moscow Nikolskaya
The St. Regis Moscow Nikolskaya
5 out of 5
12, Nikolskaya Str., Moskau
Der Preis beträgt 478 € pro Nacht vom 21. Juni bis zum 21. Juni
The St. Regis Moscow Nikolskaya
Hotel Baltschug Kempinski Moscow
Hotel Baltschug Kempinski Moscow
5 out of 5
Ul. Balchug 1, Moskau
Der Preis beträgt 189 € pro Nacht vom 26. Juni bis zum 26. Juni
Hotel Baltschug Kempinski Moscow
Dies ist der niedrigste Preis pro Nacht für 1 Übernachtung von 2 Erwachsenen, der in den letzten 24 Stunden gefunden wurde. Preise und Verfügbarkeiten können sich ändern. Es können zusätzliche Bedingungen gelten.