Beginn des Hauptinhalts

Franken

Historische Gebäude, Touren und Cafès

Franken lockt mit einem malerischen Landschaftsidyll, mit romantischen Fachwerkhäusern, mächtigen Burganlagen, sich in den Himmel reckenden Kirchtürmen und verspricht zugleich kulinarische Verlockungen, die vom deftigen „Schäufele“ bis zum süffigen Rauchbier reichen.

Wie kommen Sie nach Franken?

Franken ist eine Region in Deutschland, die sich in Bayern in die Regierungsbezirke Ober-, Mittel- und Unterfranken gliedert. Städtereisen nach Franken führen Sie in so geschichtsträchtige Städte wie Bamberg, Nürnberg oder Würzburg. Lassen Sie sich in Bamberg vom stattlichen Dom beeindrucken, genießen Sie in Würzburg den Blick über die Stadt von der Festung Marienberg aus und lernen Sie im Nürnberger Albrecht-Dürer-Haus mehr über den berühmtesten Sohn der Stadt und weltbekannten Renaissancekünstler.Unterhalb der Nürnberger Kaiserburg liegt das Albrecht-Dürer-Haus, in dem der Künstler ab 1509 bis zu seinem Tod lebte und arbeitete. Heute ist es ein Museum, in dem das Leben und Werk einer der bedeutendsten Persönlichkeiten der Kunstgeschichte dem Besucher nahe gebracht wird. Im Zuge Ihrer Städtereise durch Franken können Sie im Dürer-Haus nicht nur wechselnde Ausstellungen bestaunen und sich über die Farbherstellung im 16. Jahrhundert informieren, sondern in der Maler- und Druckwerkstatt selbst ausprobieren, wie Albrecht Dürer einst arbeitete.

Ihre Reise durch Franken kann Sie von Nürnberg ins nahe Ansbach führen. Dort sollten Sie die Residenz und den barocken Hofgarten mit der zauberhaften Orangerie besuchen. Die Ansbacher Residenz entstand ursprünglich aus einer mittelalterlichen Anlage und wurde im Laufe der Jahrhunderte immer wieder umgebaut, sodass sich hier Spuren verschiedener Stile von Renaissance bis Rokoko finden. Wenn Sie im Sommer einen Kurztrip nach Franken unternehmen, sollten Sie sich die alljährlichen Rokoko-Festspiele in Ansbach nicht entgehen lassen, die Sie in eine andere Zeit entführen.

Das oberfränkische Bad Alexandersbad lädt zu einem Kurzurlaub in Franken ein. Im idyllischen Fichtelgebirge gelegen, bietet das Mineral- und Moorheilbad Entspannung und Erholung. Im kleinsten Heilbad Bayerns sollten Sie das Schloss Alexandersbad besuchen, das eigentlich gar kein Schloss ist. Vielmehr wurde es um 1782 als Unterkunft für die Kurgäste erbaut, die sich von der dortigen Heilquelle Linderung oder Heilung ihrer Leiden erhofften.

Während Ihrer Städtereise durch Franken können Sie auch das oberfränkische Pottenstein besuchen. Unweit des Städtchens findet sich dort in der Fränkischen Schweiz die Teufelshöhle. Durch den als 'Tor zur Unterwelt' bekannten Eingang gelangen Sie in ein weitverzweigtes Höhlensystem, das sich sogar über mehrere Stockwerke erstreckt. Stalaktiten und Stalagmiten formieren sich in der Tropfsteinhöhle zu skulpturalen Gebilden, die klangvolle Namen tragen: So können Sie hier nicht nur den Zaubergarten, sondern auch die Kreuzigungsgruppe bestaunen.

Events & Tickets in Franken

Erkunden Sie, was sich hinter den dicken Mauern dieser majestätischen Burg verbirgt, die schon seit fast 1.000 Jahren das Stadtbild von Nürnberg prägt.

Besuchen Sie sowohl heimische als auch exotische Tierarten im Tiergarten Nürnberg und erleben Sie selbst, wieso diese Art Ausflug nach Ost so beliebt ist. Erleben Sie die Festivals und die Museen der Gegend.

Entspannen Sie sich an den Teichen und Brunnen der schönen Gartenanlage und besichtigen Sie die historischen Räume eines der größten und prächtigsten Barockpaläste Deutschlands.

Diese im Mittelalter erbaute lutherische Kirche ist für ihre prächtige gotische Fassade, ihr aufwendig gestaltetes Innengewölbe und den großen Hallenchor von Konrad Heinzelmann bekannt.

Die beeindruckende gotische Frauenkirche aus dem 16. Jahrhundert gehört mit dem sogenannten "Männleinlaufen" zu den beliebtesten Attraktionen Nürnbergs.

Das größte kulturhistorische Museum Deutschlands regt mit Objekten von der Frühzeit bis zur Gegenwart zum Nachdenken an.

Besichtigen Sie die eindrucksvollen Barockgebäude dieser weitläufigen, auf einem Hügel gelegenen Festungsanlage, besuchen Sie die Museen und genießen Sie den Panoramablick über die Stadt.

Die älteste Pfarrkirche Nürnbergs, eine Basilika aus dem 13. Jahrhundert, ist dem Schutzheiligen der Stadt geweiht und wurde nach schweren Beschädigungen im Zweiten Weltkrieg anschließend wunderschön restauriert.

Die schönsten Stadtteile in Franken