Beginn des Hauptinhalts

Würzburg

Touren, Historische Gebäude und Schlösser/Burgen

Neben einigen der schönsten Schlösser und ältesten Kirchen Europas hat Würzburg vor allem für Weinliebhaber einiges zu bieten.

Wie kommen Sie nach Würzburg?

Die Stadt Würzburg wurde im 10. Jahrhundert am Main in der nordbayerischen Region Franken gegründet. Über viele Jahrhunderte war sie der Sitz vieler mächtiger Fürstbischöfe. Die Würzburger Residenz, in der sie ab dem 18. Jahrhundert lebten, steht heute auf der Weltkulturerbeliste der UNESCO. Die Residenz wird auch das "Schloss über allen Schlössern" genannt und ist eines der bekanntesten Barockpaläste Europas. In Würzburg werden Sie in der Festung Marienberg auch eine der ältesten Kirchen Deutschlands finden, die im 8. Jahrhundert errichtet wurde und sich im inneren Burghof der Festung befindet.

Innerhalb der Festung können Sie das Mainfränkische Museum besuchen, das die größte Sammlung der Werke Tilman Riemenschneiders birgt. Der deutsche Bildhauer und Bildschnitzer war bekannt für seine Wandlungsfähigkeit während des Übergangs von der Spätgotik zur Renaissance.

Auf der Alten Mainbrücke erhalten Sie einen guten Blick auf die Festung Marienberg sowie auf die umgebenden Weinbaugebiete, für die die Region so bekannt ist. Natürlich sollten Sie sich auf Ihrer Reise die Weinberge nicht nur aus der Ferne anschauen. Machen Sie mit bei einer Winzerführung und kosten Sie einige der regionalen Weine bei den vielen Weinfesten, die in Würzburg und den umgebenden Dörfern von Mai bis Oktober abgehalten werden.

Der St. Kiliansdom, die Kathedrale der Stadt, gilt als eines der wichtigsten Exemplare der Architektur zur Zeit der salischen Kaiser. Der Würzburger Dom ist die viertgrößte Kathedrale in Deutschland und beherbergt viele über die Jahrhunderte gesammelte Kunstwerke.

In der Innenstadt finden Sie verschiedenste Lokale, die jedem Geschmack gerecht werden sollten. Bestellen Sie sich doch zu Ihrem Gericht noch einen Wein aus der Region, um Ihren Abend vollkommen abzurunden.

In der Stadt gelangen Sie mit den Bussen und Straßenbahnen des öffentlichen Nahverkehrssystems schnell überall hin. Der Würzburger Hauptbahnhof verbindet die Stadt mit Nürnberg, München, Kassel, Hamburg und Hannover. Mit einem Fahrrad können Sie die Stadt auch auf den ausgezeichneten Radwegen erkunden.

Events & Tickets in Würzburg

Entspannen Sie sich an den Teichen und Brunnen der schönen Gartenanlage und besichtigen Sie die historischen Räume eines der größten und prächtigsten Barockpaläste Deutschlands.

Besichtigen Sie die eindrucksvollen Barockgebäude dieser weitläufigen, auf einem Hügel gelegenen Festungsanlage, besuchen Sie die Museen und genießen Sie den Panoramablick über die Stadt.

In einer der größten romanischen Kirchen Deutschlands können Sie berühmte Kunstwerke bewundern und dem Klang von 20 Glocken lauschen.

Im am Marktplatz gelegenen gelben „Haus zum Falken“ ist das Tourismusbüro untergebracht, in dem Sie sich über Veranstaltungen und kulturelle Aktivitäten informieren können.

Genießen Sie den Ausblick von dieser wunderschönen alten Brücke aus dem 15. Jahrhundert, die zu den spektakulärsten Attraktionen der Stadt zählt.

Begeben Sie sich auf eine Reise in die Vergangenheit und erfahren Sie während eines Zwischenstopps bei Würzburger Käppele mehr über die lokale Geschichte von Steinbachtal. Schlendern Sie durch die Gärten oder besuchen Sie die bedeutenden Denkmäler in dieser kulturell reichen Gegend.

Bewundern Sie den hohen Turm und die außergewöhnlich schönen Verzierungen der Fassade dieser faszinierenden gotischen Kapelle, die für ihre Sandsteinskulpturen bekannt ist.

Die schönsten Stadtteile in Würzburg