Als offizieller Reisepartner der UEFA Champions League sind wir an die Heimatorte der 16 Vereine, die im Achtelfinale stehen, gereist, um Euch einen Überblick über die Hotspots für Euren nächsten Kurztrip zu geben. In diesem Artikel verschlägt es uns nach Neapel.

***Feuert Eure Lieblingsmannschaft bei den Spielen in der UEFA Champions League in ganz Europa an und reist wie ein Champion mit Expedia. Werft doch einen Blick auf unsere Reiseangebote für Fußballfans - Play The City!***

composite_logo.png?1579875931

Neapel zeichnet sich durch unberührten historischen Charme aus. Hier könnt Ihr den ganz besonderen Lebensstil, den diese Stadt verkörpert, unbeschwert genießen - auf den alten, kopfsteingepflasterten Straßen, in ungewöhnlichen Kunstgalerien oder erstklassigen Bars und Restaurants. Ob Ihr einen Fußballtrip unternehmen und dabei Neapel ein wenig näher kennenlernen oder einfach eine unterhaltsame Städtereise unternehmen möchtet - Neapel ist ein tolles Reiseziel.

Wir zeigen Euch, was es neben einem Besuch des Stadio San Paolo zu einem Spiel der Società Sportiva Calcio Napoli in dieser großartigen Stadt noch zu entdecken gibt.Trefft das Team: Società Sportiva Calcio Napoli

Die Società Sportiva Calcio Napoli, in Deutschland als SSC Neapel (oder kurz Napoli) bekannt, ist der Profiklub der Stadt Neapel und spielt in der Serie A. Der Verein wurde 1926 gegründet und hat zweimal die italienische Meisterschaft, fünfmal den italienischen Pokal, zweimal den italienischen Supercup sowie einmal den UEFA-Pokal gewonnen.

Napoli, einer der beliebtesten Fußballvereine Italiens, tritt in den Farben Himmelblau und Weiß an, die für das Wasser des Golfs von Neapel stehen. Das Vereinsmaskottchen, ein Esel, geht auf eine ziemlich verkorkste Saison zurück, nach der die Spieler als Esel verspottet wurden. Manchmal wird der Klub auch als "Partenopei" bezeichnet. Dieser Spitzname geht auf die Sirene Parthenope aus der griechischen Mythologie zurück, die vergeblich versuchte, Odysseus zu verzaubern und sich schließlich ertränkte.

Der größte Rivale des SSC Neapel ist der AS Rom. Bei Neapel waren schon viele bekannte Spieler unter Vertrag, darunter die Torschützenkönige Diego Maradona, Attila Sallustro und Antonio Vojak, der bis heute den Vereinsrekord in der Serie A hält. Der höchste Sieg des SSC Neapel war ein 8:1 in der Saison 1955/1956.

TRIVIA

Die Vereinshymne von Napoli ist "O surdato 'nnammurato", ein Lied über einen Soldaten im Ersten Weltkrieg, der sich an der Front nach seiner Liebsten sehnt.

naples_football-flag.jpg?1581709807

Die Flagge des Vereins SSC Neapel - Pixabay

Ein Besuch des Fußballstadions in Neapel: Stadio San Paolo

Das Stadio San Paolo ist die Heimat des SSC Neapel. Es ist eines der größten Fußballstadien Italiens. Hier wurden unter anderem die Vorrundenspiele der Olympischen Sommerspiele 1960 sowie das Halbfinale der Weltmeisterschaft 1990 zwischen Italien und Argentinien ausgetragen.

Die 55.000 Sitzplätze des Stadions sind bei Heimspielen meist ausverkauft. Fußballfans kommen von überall her, um Napoli zu Hause zu unterstützen, aber als Tourist an Tickets zu kommen, erfordert eine gewisse Planung. Karten können bei autorisierten Vorverkaufsstellen in der Stadt sowie online erworben werden. Wenn Ihr online Tickets kauft, braucht Ihr eine Fankarte, die sogenannte "Tessera del Tifoso". Um ins Stadion gelassen zu werden, müsst Ihr außerdem einen Ausweis, zum Beispiel Euren Reisepass, vorzeigen.

Anreise

Das Stadio San Paolo liegt im Viertel Fuorigrotta, etwa 6,5 Kilometer westlich des Stadtzentrums. Der Bahnhof Campi Flegrei befindet sich wenige Gehminuten vom Stadion entfernt. Dorthin gelangt Ihr vom Hauptbahnhof, der auch mit der Station Piazza Garibaldi verbunden ist.

Außerdem gibt es mehrere U-Bahn-Linien, die vom Hauptbahnhof zu verschiedenen Punkten im Stadtzentrum führen. Die Haltestellen in der Nähe des Stadions heißen Campi Flegrei und Mostra. Wer mit dem Auto anreist, erreicht das Stadio San Paolo über die Tangenziale di Napoli, die Autobahnumgehung von Neapel. Diese verlasst Ihr an der Ausfahrt 10 Fuorigrotta.

Restaurants und Freizeit in Neapel

Neapel war lange eine wohlhabende, einflussreiche Stadt. Dies gilt insbesondere für die Zeit des Römischen und des Byzantinischen Reichs. Während des 13. und 15. Jahrhunderts ließen Angehörige des Hauses Anjou spektakuläre Kirchen, opulente Paläste und imposante Befestigungsanlagen errichten, die von der Bedeutung der Stadt zeugen.

Überall lassen sich Überreste der Einflüsse entdecken, die Neapel über die Jahrhunderte geformt haben. Ihr könnt stundenlang durch die Straßen spazieren und die Architektur bewundern, in kleinen Läden einkaufen oder in einem der Restaurants lokale Spezialitäten probieren. Idealer Ausgangspunkt ist die Piazza del Plebiscito, ein großer, offener Platz, an dem sich die Basilica San Francesco di Paola befindet. Gegenüber liegt der Palazzo Reale, ein beeindruckendes Meisterwerk aus dem 18. Jahrhundert.

Wenn Ihr ein wenig shoppen und eine Kleinigkeit zu essen wollt, besucht die Galleria Umberto I, eine Einkaufspassage im Zentrum von Neapel. Hier gibt es nicht nur zahlreiche Läden und Cafés, sondern auch faszinierende architektonische Details sowie ein spektakuläres Glasdach. Mit ihren kleinen Buchläden, Restaurants und Bars ist die Piazza Dante, ein prachtvoller Platz, der nach Dante Alighieri benannt ist, perfekt für eine kurze Pause.

Wenn Euch der Sinn nach echt neapolitanischer Pizza steht, solltet Ihr der Via dei Tribunali einen Besuch abstatten. Die Straße ist für ihre erstklassigen Pizzerien berühmt. Dazu gehören insbesondere Sorbillo, Figlio del Presidente und Di Matteo. Unbedingt probieren solltet Ihr natürlich die weltberühmte Pizza Margherita, die nach Königin Margherita von Savoyen benannt ist.

2018_07_19_Naples-75-Pano.jpg?1580209519

Galleria Umberto I - Tourism Media

Ausgehen in Neapel nach dem Spiel

Feiern nach dem Spiel

Nach Spielende strömen die Fans ins Stadtzentrum, um in den örtlichen Bars zu feiern. Unter den vielen tollen Angeboten sei besonders das Intra Moenia hervorgehoben, eine urige Bar mit einer faszinierenden Atmosphäre, kreativen Cocktails und einer kleinen Speisekarte. Die lebhafte Archeobar ist bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt. Hier kann man sich nach einem Tag voller Sightseeing wunderbar entspannen.

Wenn Ihr gern mit anderen Fans feiert, solltet Ihr das Viertel Vomero besuchen, denn hier gibt es zahlreiche Bars und Pubs. Ein guter Ausgangspunkt für eine lange Nacht ist das gemütliche Irish Pub L'Oca Nera mit deftiger Küche und kühlen Getränken. Ebenfalls sehr beliebt ist das Herr Daniel, eine Art Bierkeller mit Terrasse, in dem bayerische und belgische Biere serviert werden.

Ob vor einem Spiel oder danach - in der Pizzeria Ristorante Leopardi trefft Ihr immer einheimische Fußballfans, mit denen Ihr gemeinsam vor den vielen Fernsehern mitfiebern könnt. Das Restaurant ist ein beliebter Treffpunkt der Napoli-Anhänger. Hier gibt es nicht nur erstklassige Pizza, sondern auch Live-Unterhaltung.

Nachtleben in Neapel

Nachts ist Neapel genauso energiegeladen und dynamisch wie am Tag. Wenn Ihr nach dem Spiel ausgehen möchtet, solltet Ihr Euch in den Vierteln Chiaia und Bagnoli umsehen, denn hier gibt es zahlreiche angesagte Clubs und Bars mit Livemusik und Tanz.

Dazu gehört unter anderem der Bourbon Street Jazz Club, der Euch mit exzellenter Jazzmusik und günstigen Cocktails das Gefühl gibt, in New Orleans zu feiern. Oder wie wäre es mit dem Moses Club, einer kleinen Diskothek mit Live-DJs, Themenpartys und weiteren Unterhaltungsangeboten?

Das Dejavù dagegen ist eine beliebte Lounge mit Terrasse und sensationellen Cocktails, in der bekannte, professionelle Musiker auftreten. Außerdem gibt es hier sehr leckeres, aufwendig zubereitetes Essen.

Wenn es Euch eher an den Strand zieht, ist das Turistico Beach Park mit Happy Hour, DJs und einer Tanzfläche unter freiem Himmel direkt am Ufer genau das Richtige für Euch. Hier werden nicht nur Getränke, sondern auch köstliche Gerichte aus lokalen Meeresfrüchten serviert.

Castle_Of_The_Egg-14.jpg?1580209616

Castel dell'Ovo in Neapel - Tourism Media

Anreise nach Neapel

Neapel liegt südlich von Rom und ist gut an den Rest Italiens sowie an viele europäische Großstädte angebunden. Der Flughafen bietet neben Inlandsflügen auch Verbindungen zu wichtigen europäischen Zielen wie Paris, Frankfurt und London. Neapel ist aber auch mit dem Zug erreichbar.

Trotz der vielen historischen Sehenswürdigkeiten und des antiken Charmes der Stadt hindert Euch nichts daran, Euch eine moderne Unterkunft zu suchen. Wir bieten eine Vielzahl von Hotels in Neapel für einen Fußball-Wochenendtrip zu einem Spiel des SSC Neapel.

Seid Ihr bereit, mit einigen der leidenschaftlichsten Fußballfans zu jubeln? Ein Fußballtrip nach Neapel ist der ideale Urlaub für alle, die sich für Geschichte und faszinierende Architektur, aber auch für ein rasantes Nachtleben und einzigartige Bars begeistern.

Wenn Ihr Lust darauf habt, mehr über Neapel zu erfahren, lasst Euch von unseren Tipps für Neapel inspirieren - hier sind zum Beispiel 10 Sehenswürdigkeiten, die Ihr in Neapel besuchen solltet.

Titelbild: Straße in Secondigliano, Neapel - Tourism Media