Als offizieller Reisepartner der UEFA Champions League haben wir die Heimat aller Fußballclubs besucht, die es bis ins Achtelfinale geschafft haben, um direkt vor Ort die besten Hotspots für Euren nächsten Städtetrip zu finden. In diesem Artikel besuchen wir Manchester, Heimat von gleich zwei Teams, die um den Titel kämpfen: Manchester City und Manchester United __.__

***Feuert Eure Lieblingsmannschaft bei den Spielen in der UEFA Champions League in ganz Europa an und reist wie ein Champion mit Expedia. Werft mal einen Blick auf unsere Reiseangebote!***

Manchester ist immer eine gute Wahl für Shopping, Livemusik und ein legendäres Nachtleben. Doch an Spieltagen brummt die Stadt geradezu vor Aufregung.

logo_UEFA2.png?1549464132

Und obwohl zwischen den beiden Fußballvereinen, Manchester United und Manchester City, eine jahrzehntelange Rivalität besteht, bleibt die Stimmung selbst bei Lokalderbys meist freundlich.

Also bringt Euch in Feierstimmung und erfahrt hier, was Ihr bei einem Manchester-Trip im Zeichen des Fußballs unternehmen, essen und nicht verpassen solltet.

Manchester_Museum.jpg?1549476548

Trefft die Teams: Manchester United und Manchester City

Manchester United

Um in England jemanden zu finden, der noch nie von diesem Verein oder den legendären Spielern gehört hat, die er in der Vergangenheit oder Gegenwart hervorgebracht hat, müsste man sicher sehr lange suchen. Eric Cantona, David Beckham, Ryan Giggs, Bryan Robson, George Best, Bobby Charlton, Roy Keane und Wayne Rooney sind nur einige der großen Namen, die im berühmten roten Trikot Großes vollbracht haben. Und auch die Pokalsammlung kann sich sehen lassen: drei Siege in der UEFA Champions League, zwölffacher Gewinner des FA Cup und zwanzigfacher englischer Meister.

TRIVIA

Der Verein wurde 1878 als "Newton Heath L&YR Football Club" gegründet und wechselte 1902 zum heutigen, eingängigeren Namen.

Manchester City

Niemand sollte Manchester City, dem historisch eine Außenseiterrolle zukommt, unterschätzen. Fans wissen sicherlich alles über das Auf und Ab in der Vereinsgeschichte einschließlich gleich mehrerer Abstiege aus der englischen Topliga. Doch inzwischen kann der Verein durchaus mithalten mit dem Lokalrivalen. In den letzten zehn Jahren konnte der Verein seine Pokalsammlung mit einem Titel im FA Cup 2011 und drei Meistertiteln ergänzen, wenn auch ein Titelgewinn in der UEFA Champions League bisher ausgeblieben ist. Und auch das kornblumenblaue Trikot haben viele große Namen geziert, darunter David Silva, Sergio Agüero und die ehemaligen Spieler Carlos Tevez, Yaya Touré und Colin Bell (oder "The King" wie er von den Fans genannt wird).

TRIVIA

Erin Brook, der von 1928 bis 1939 für den Verein spielte, ist mit 178 Toren in 494 Spielen bis heute Manchester Citys Torschützenkönig.

Old Trafford - Stadtteil Old Trafford

Das sogenannte "Theatre of Dreams" (Theater der Träume) hat viele großartige Spiele gesehen, seit es 1910 das Heimstadion von Manchester United wurde. Der charismatische Riesenbau ist das zweitgrößte Stadion im Vereinigten Königreich nach dem Wembley-Stadion. Es verfügt über 75.000 Zuschauerplätze und zwei Gästebereiche, von denen einer, das "Red Café", auch an Nichtspieltagen geöffnet ist.

Manchester_Old_Trafford.jpg?1549476641

Ein Besuch der Fußballstadien in Manchester: Old Trafford und das City of Manchester Stadium

Nur offizielle Vereinsmitglieder können Tickets für Heimspiele kaufen, und die Tickets für alle größeren Spiele werden unter den Mitgliedern verlost. Eine Mitgliedschaft lohnt sich auch für die angebotenen Rabatte auf die hervorragende Stadiontour.

Es werden unterschiedliche Touren angeboten (z. B. die "Legends Tour" mit ehemaligen Spielern als Tourguide), bei denen Ihr die Umkleidekabinen, den Spielertunnel, die Spielerbank und den Presseraum hautnah erleben könnt. Das angeschlossene Vereinsmuseum könnt Ihr separat oder mit einem Kombiticket besuchen. Für Vereinsmitglieder gibt es auch hier Rabatt.

Anreise: Vom Stadtzentrum und vom Manchester Airport braucht Ihr mit dem Mietwagen jeweils etwa 15 Minuten zum Stadion. An mehreren der Metrolink-Stationen gibt es Park-and-ride-Parkplätze, wo Ihr vom Auto auf die Bahn umsteigen und direkt bis zur Station "Old Trafford" weiterfahren könnt. Von dort sind es nochmal etwa 15 Minuten Fußweg bis zum Stadion. Folgt einfach dem Strom aus roten Trikots, Fanschals und Mützen.

Restaurants und Freizeit im Stadtteil Old Trafford

Das Stadion ist tatsächlich der Hauptanziehungspunkt des Stadtteils, so dass es nur wenige Hotels in der Nähe und an Spieltagen ein paar Imbisswagen vor dem Stadion gibt. Im Café Football gegenüber vom Stadion bekommt Ihr die auf der Insel üblichen Pies und Burger.[1] Ein Sitzplatz ist hier nur selten frei, aber was macht das schon, wenn man dafür beim Essen neben Vereinslegenden wie Ryan Giggs oder Paul Scholes stehen darf.

Zu Fuß gelangt Ihr in etwa 15 Minuten zu den Salford Quays mit einigen Restaurants und gut besuchten Bars direkt am Wasser. Die MediaCityUK ist von hier aus nur fünf Minuten entfernt und das grüne The Botanist zählt zu den beliebtesten Treffpunkten für Cocktails und saisonale Gerichte vor oder nach dem Spiel.[2]

Café Football, 99 Sir Matt Busby Way, Manchester M16 0SZ

The Botanist Media City, Orange Building MediaCityUK, Salford M50 2HE

manchester-st-peters-square.jpg?1549998000

City of Manchester Stadium - Etihad Campus

Das City of Manchester Stadium mit einer Kapazität von 55.000 Sitzplätzen liegt inmitten der etwa 5 km östlich der Innenstadt angesiedelten Sportcity, in der auch das englische Radsportzentrum, das "National Cycling Centre" seine Heimat hat. Der einzigartige "Tunnel Club" in einem der beiden Gästebereiche des Stadions liegt direkt hinter der Trainerbank und bietet eine exklusive Aussicht auf die Spieler im gläsernen Spielertunnel.

Bei einer Stadiontour könnt Ihr die Umkleidekabinen, den Aufwärmbereich, den Spielertunnel und den Presseraum besuchen. Außerdem könnt Ihr Euch auf der Trainerbank einmal wie ein echter Fußballtrainer fühlen. Echte Fans sollten die "VIP Legends Tour" buchen und nach dem Rundgang mit einer ehemaligen Spielerlegende ein hervorragendes Essen in einer der Logen genießen. Oder Ihr spürt bei einer "Matchday Stadium Tour" wie sich die Spannung langsam steigert, wenn Ihr nur Stunden vor dem Anpfiff im Spielertunnel steht. Den Jubel der wartenden Fans könnt Ihr hier fast schon zu hören.

Anreise: Von der Innenstadt aus könnt Ihr innerhalb von 30 Minuten zum Stadion laufen, oder Ihr fahrt mit der Metrolink etwa 10 Minuten zur Station "Etihad Campus" direkt nebenan. Mit dem Auto dauert die Fahrt etwa fünf Minuten von der Innenstadt bzw. 25 Minuten vom Flughafen.

Restaurants und Freizeit auf dem Etihad Campus

Die Sportcity hat die Nachbarschaft neu belebt. Aktuell gibt es allerdings neben den üblichen Imbisswagen an den Spieltagen nur wenige Restaurants in der Gegend. Neben den Unterkünften in der Innenstadt gibt es noch einige wenige Hotels in direkter Umgebung.

Nur 10 Minuten Fußweg entfernt ist das Vermilion Restaurant eine gute Wahl für ein elegantes Abendessen nach dem Spiel oder Cocktails in der angeschlossenen Lounge "Cinnabar".[3] Alternativ findet Ihr in der Innenstadt ein breites Angebot an Restaurants, Kneipen und Bars.

Nicht verpassen solltet Ihr das beeindruckende National Football Museum, das auf seinen vier Stockwerken neben Fotos und signierten Trikots auch einige eher ungewöhnliche Ausstellungsstücke zeigt, so z. B. einen Fußball, mit dem ein gewisser Captain Wilfred Percy Nevill bei der Schlacht an der Somme im Juli 1916 ein Spiel mit seinen Männern absolvierte.

Vermilion, Lord North Street, Hulme Hall Lane, Manchester M40 8AD

Ausgehen in Manchester nach dem Spiel

Manchester_city-National_Football_Museum.jpg?1549476718Feiern nach dem Spiel

Die Fans zieht es meist in die Pubs rund um die Stadien oder in die Innenstadt, um beim Bier alle Details des Spiels zu diskutieren. Tatsächlich trifft man sich und feiert überall in der Stadt - also haltet einfach Euren Fanschal in die Höhe und achtet darauf, nicht versehentlich der falschen Trikotfarbe hinterherzulaufen.

Wer hofft, einige seiner Lieblingsspieler persönlich zu treffen, folgt den Manchester City-Fans nach Hale. Der noble Vorort etwa eine halbe Stunde außerhalb der Innenstadt beherbergt gleich mehrere Wein- und Cocktailbars. Als Manchester City 2012 dank des legendären Tors von Sergio Agüero die Premier League gewann, war der Pub The Railway anschließend zum Bersten gefüllt mit Spielern und Fans.[4] Rote Trikots findet Ihr dagegen eher in den Bars rund um die Salford Quays, die vom Old Trafford gut zu Fuß zu erreichen sind.

The Railway, 128-130 Ashley Rd, Hale, Altrincham WA14 2UN

Nachtleben in Manchester

Das zentrale Northern Quarter ist bei den Einwohnern der Stadt beliebt für seine altmodischen Pubs und Bars mit Livemusik, in denen es tagsüber gemütlich und nachts schon mal wild zugeht. Der Stadtteil ist von beiden Stadien aus gut mit der Straßenbahn erreichbar. Auf der Suche nach einem Ort, um das Spiel zu sehen? Im Northern Quarter findet Ihr einige Locations mit großen Bildschirmen. Oder Ihr werft Euch Euer Trikot über und geht in eine der Bars rund um Oxford Road und Deansgate, von denen viele mit mehreren Bildschirmen und Craft Beer vom Fass aufwarten.

Info

Flüge nach Manchester gehen von mehreren deutschen Flughäfen aus. Direktverbindungen gibt es z. B. von Hamburg und Köln jeweils unter zwei Stunden Flugzeit. Von Berlin und München aus dauert der Flug dagegen gute 2 Stunden. Auch aus anderen Teilen Europas und der ganzen Welt wird Manchester direkt angeflogen. Gönnt Euch ein Zimmer in einem der futuristischen Hotels in der Innenstadt- der ideale Ausgangspunkt, um Manchesters ganz unterschiedliche Viertel zu entdecken.

Bereit für den Besuch einer fußballverrückten Stadt? Mit Luxushotels in der Innenstadt, gemütlichen Pubs und unendlichen Ausgehmöglichkeiten bei Nacht bietet Manchester alles, was man sich für eine Städtereise nur wünschen kann - ganz egal, welches Trikot Ihr dabei tragt.