Reiseführer Dubrovnik-Neretva: 2024 das Beste in Dubrovnik-Neretva entdecken

Kroatien
Dubrovnik-Neretva
Die kroatische Stadt Dubrovnik ist ein lebendiges Museum, eine mittelalterliche Stadt an der Adria, von einer gewaltigen Stadtmauer umgeben.

Die restaurierten und rekonstruierten Paläste, Klöster, Kirchen, Plätze und Brunnen aus verschiedenen Stilepochen wie Renaissance, Gotik und Barock bilden ein attraktives Ensemble.

Im Laufe der Jahrhunderte haben Erdbeben, Bürgerkrieg und Belagerungen Dubrovnik fast zerstört. Die bedeutendsten Ereignisse waren das katastrophale Erdbeben von 1667 und der schwere Beschuss während des Bürgerkriegs Anfang der 1990er Jahre. Heute jedoch ist Dubrovnik eine aus Trümmern wiedergeborene Stadt.

Beginnen Sie Ihren Besuch mit einem Spaziergang auf der Stadtmauer, die die gesamte Altstadt umgibt. Die Befestigungsanlagen wurden zwischen dem achten und dem 16. Jahrhundert erbaut. Die riesige, fast 2 Kilometer lange und bis zu 22 Meter hohe steinerne Schutzmauer bietet eine hervorragende Aussicht auf die Sehenswürdigkeiten der Stadt. Ein Rundgang auf der Mauer in gemütlichem Tempo dauert etwa eine Stunde.

Anschließend wartet die autofreie Altstadt darauf, erkundet zu werden. Die Altstadt, in der die meisten der Hauptattraktionen von Dubrovnik zu finden sind – darunter Paläste, Kirchen, Gärten, aber auch Designer-Shops – ist Teil des Weltkulturerbes. Gehen Sie die Placa entlang, die marmorgepflasterte Hauptstraße, die von Läden, Cafés und Restaurants gesäumt ist. Beachten Sie, dass es hier keine Reklame- und Ladenschilder gibt. Lokale Vorschriften verbieten das Anbringen von Werbung, um das traditionelle Bild der historischen Altstadt zu wahren.

Besuchen Sie den Rektorenpalast, ein Gebäude mit Elementen der Gotik und Renaissance, das in der alten Republik Dubrovnik als Regierungssitz diente. In der Nähe befindet sich die barocke St.-Blasius-Kirche aus dem 18. Jahrhundert, die dem Schutzpatron von Dubrovnik gewidmet ist.

Genießen Sie die Natur am Banje, dem bekanntesten Strand von Dubrovnik, direkt vor den Toren der Altstadt. Schwimmen Sie im kristallklaren Wasser oder nehmen Sie ein Sonnenbad, während Sie den Blick auf die Adria und die Stadt genießen. Vom malerischen Haupthafen Dubrovniks im Stadtteil Gruž aus, nur wenige Gehminuten von der Altstadt entfernt, verkehren Fähren zu den nahe gelegenen Inseln. Auf dem Hafengelände findet täglich ein gut sortierter Markt statt.

Für abendliche Unternehmungen bietet Dubrovnik eine lebendige Clubszene, aber auch lockere Locations. In der Altstadt finden sich zahlreiche Restaurants, Cafés und Bars. Gehen Sie gerne tanzen? Dann besuchen Sie den Culture Club Revelin, eine Diskothek in der historischen Festung Revelin. Ruhigere Unterhaltung verspricht der Besuch eines Konzertes mit klassischer Musik im Rektorenpalast.

Da sich die meisten der Sehenswürdigkeiten Dubrovniks in der Fußgängerzone befinden, empfiehlt es sich, die Altstadt zu Fuß zu erkunden. In anderen Stadtteilen kann man sich einfach mit dem Bus, Taxi oder Mietwagen bewegen. Möglicherweise lohnt sich der Erwerb einer Dubrovnik Card. Dieser Pass berechtigt zur kostenlosen Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel, gewährt Ermäßigungen in Restaurants und freien Eintritt in einige der kulturellen und historischen Attraktionen. Im Preis ist ein Reiseführer für die Stadt inbegriffen.

Dubrovnik-Neretva – beliebte Städte

Dubrovnik, Süddalmatien welches beinhaltet Bucht oder Hafen, historische Architektur und Küstenort
Dubrovnik
Historisch, Meer und Häfen
Ab nach Dubrovnik! Genieße die Küste, die UNESCO-Stätte und die Architektur.

Gründe gibt es viele

  • Dubrovnik Fährhafen
  • Strand Lapad
  • Hafen Gruž
Korcula
Korcula
Fähren und Boote, Inseln und Budget
Entdecken Sie eine ruhige kroatische Insel, deren jahrhundertealte Dörfer inmitten malerischer Weinberge liegen und die von einfach unwiderstehlichem, sanftem und kristallklarem Wasser umgeben wird.

Gründe gibt es viele

  • Altstadt von Korčula
Orebic