Evessen (am Elm)

Evessen liegt 15 km südöstlich von Braunschweig im Landkreis Wolfenbüttel. Zum Ort gehören die Ortsteile Gilzum und Hachum; Evessen gehört zur Samtgemeinde Sickte und hat rund 1400 Einwohner. Die Lage am Elm macht den Ort zu einem Wandergebiet, das schnell von Hannover zu erreichen ist. Es ist aber auch die Geschichte dieses kleines Ortes an der alten Heerstraße zwischen Braunschweig und Magdeburg, die Besucher nach Evessen zieht. Bodenfunde sprechen für eine Besiedelung bereits vor etwa 5000 Jahren; urkundlich wurde der Ort 952 erstmals erwähnt. 1952 feierte Evessen sein tausendjähriges Bestehen.

 Adresse

Evessen

 Kontakt

 

Kommentare

  • Gast
    Viele Sagen und Geschichten werden sich im Dorf erzählt. So auch über das Hügelgrab (lat. Tumulus), das 6 m hoch und 34 m im Durchmesser nicht zu übersehen ist. „Dat Hoch“, wie der Hügel auch genannt wird, soll der Sage nach auf einen Riesen zurückführen, der einen Baum ausriss und damit die dicken Erdkluten von seinen Stiefeln abkratzen wollte. Diese Erdklumpen mit dem Baum lies er einfach liegen und so wuchs über Jahrhunderte eine dicke Linde auf dem Hügel heran. Nun ja …. ?! Noch eine Legende: Die Linde wird schon seit Urzeiten als Heilsbringer bei Zahnschmerzen angesehen. Mit dem Spruch: „Nagel, ick klage dik, min tan de plaget mik, in mik vergeilt, in dik bestreit, dat mik sin lewe nist wedder angeit.“, schlage man nur einen Nagel in den Stamm und schon ist der Schmerz vergangen. Viele eingeschlagene Nägel zeugen davon, dass die Menschen daran glaub(t)en … Bereits 1347 wurde von den Gerichtsverhandlungen unter der Linde berichtet. Gericht wurde bis 1808 gehalten; verhandelt wurde über Streitigkeiten zwischen Nachbarn, Diebstahl von Brennholz sowie Handgreiflichkeiten unter den Dorfbewohnern. Tumulus heißt "Hügel"= Mitten in Evessen erhebt sich ein solcher Hügel und wurde bisher nie geöffnet. Ich finde es gut, dass die Schönheit dieses Grabhügels nicht durch Grabungen zerstört wird. Und ein wenig Geheimnisvolles sollte dem Ort anheim bleiben … Die romanische Kirche wurde als Wehrkirche errichtet. Um 1200 erfolgte die Aufstockung des Turmes und ungefähr 100 Jahre später die Einwölbung des Chores. Der Choranbau datiert um 1500 und fällt wohl mit der Beseitigung der romanischen Apsis zusammen. Kurzum: Evessen ist einen Besuch wert
    vor 10 Jahren

Schreiben Sie Ihre Meinung

{"lat":52.188403,"lng":10.706074,"name":"Evessen (am Elm)","desc":"","href":"/vc/reisefuehrer/evessen-am-elm-evessen-49375","button":"Anzeigen","icon_marker":"blue","icon_overlay":"icon-eye","icon_filter":"icon-place","img":"https://tg.expedia-services.com/image.ashx?c=1&cw=0&ch=0&w=0&h=385&f=/tbt/9/95/9543562ea1120729b78c7f632b951e61.jpg","region":"Evessen, Deutschland"}