Clara-Zetkin-Gedenkstätte

Clara Josephine Zetkin war in den zwanziger bis Anfang der dreißiger Jahre des vergangenen Jahrhunderts eine bekannte deutsche Politikerin. Zunächst war sie für längere Zeit Mitglied der SPD. Nach Ende des ersten Weltkrieges wechselte sie zum Spartakusbund, kurz danach zur Kommunistischen Partei Deutschlands. In der Weimarer Republik war sie von 1920 bis 1932 Parlamentsabgeordnete, im Jahre 1932 Alterspräsidentin. Innerhalb ihrer politischen Arbeit setzte sie sich auch und besonders für die Belange der Frauen ein. Sie machte sich so den Namen als eine der ersten deutschen Frauenrechtlerinnen. Clara Zetkin lebte von1929 bis 1932 in Birkenwerder. Dieses Haus wurde ihr, im Angedenken an ihr Leben und Werk, als Gedenkstätte gewidmet. Clara Zetkin verstarb am 20. Juni 1933 in einem kleineren Ort bei Moskau.

 Adresse

Summter Straße 4 ,
16547 Birkenwerder

 Kontakt

+3303+402709

 

{"lat":52.6915414,"lng":13.2908421,"name":"Clara-Zetkin-Gedenkstätte","desc":"","href":"/vc/reisefuehrer/clara-zetkin-gedenkstaette-birkenwerder-50070","button":"Anzeigen","icon_marker":"blue","icon_overlay":"icon-eye","icon_filter":"icon-place","img":"https://tg.expedia-services.com/image.ashx?c=1&cw=0&ch=0&w=0&h=385&f=/images/de/poi/_fallbackfallback.jpg","region":"Birkenwerder, Deutschland"}