Von Nordsee über die Mittelgebirge bis hin zu den Alpen gibt es viele Orte, die für genussvolle Entspannung vor herrlicher Kulisse sorgen. Wer die schönsten Angebote für Wellness in Deutschland sucht, kann also wahrlich aus dem Vollen schöpfen.

In Deutschland haben Wellnessfans die große Auswahl an besonderen Orten. Hier befinden sich Anlagen schon mal in einem Schloss, auf einem Gutshof oder in einem umgebauten Kloster. Die Palette an Wellnessressorts reicht von hochmodern bis hin zu historisch. Manche Hotels besitzen ausgefeilte Wellnesskonzepte und große Spas, doch das ist für einen gelungenen Wellnessurlaub gar nicht unbedingt notwendig. Auch in kleineren, individuellen Häusern kann sich der Gast rundum wohlfühlen. Unaufdringliches Personal, das trotzdem zur Stelle ist, wenn man es braucht, stellt ein Markenzeichen von erstklassigen Hotels dar. Ebenso zu einer freundlichen Atmosphäre tragen dezente Farbkombinationen und sparsam eingesetztes Mobiliar bei. Wenn das Essen ausgewogen ist, die schöne Lage begeistert und die Luft erfrischt, ist man am richtigen Ort angekommen.

Wellness am Meer - den Wellen lauschen und genießen

Nord- und Ostsee sind bereits durch ihr Reizklima für Erholung prädestiniert. Wer auf Usedom Wellnessurlaub macht, kann neben erstklassigen Anwendungen beispielsweise die einmalige Abendstimmung auf der Seebrücke in Heringsdorf genießen. Warme Naturmaterialien, hervorragendes Essen und das Meer umgeben Gäste im Wellnesshotel auf einer Insel. Biologische Früchte aus dem Garten verwöhnen die Sinne ebenso wie liebevoll eingerichtete Zimmer. Wer nach einem ausgedehnten Strandspaziergang noch nicht ausgeglichen ist, sollte sich massieren lassen. Massagen sind ein gutes Mittel, um Entspannungen in der Muskulatur zu lösen, aber auch, um den Kopf freizubekommen und vom Grübeln abzulassen.

Auszeiten mit Beautyprogramm in den Mittelgebirgen

Hunsrück, Eifel, Westerwald und Taunus sind ideal, um einen Wanderurlaub mit Wellness zu verbinden. Manche der familiengeführten Häuser sind sogar in historischen Schlössern und Burgen zu finden. Die abwechslungsreiche Umgebung vulkanischen Ursprungs bietet sehr viele Möglichkeiten für Entdeckungen. Sich wohlfühlen und Energie tanken ist in den schönen Wellnesshotels nicht schwierig. Aromasauna, Fitness und verschiedene Anwendungen von Kosmetik durch ausgebildete Mitarbeiter sorgen neben der erholsamen Natur für unvergessliche Urlaubstage. Wer über Wellness in Deutschlands Mittelgebirgen spricht, muss auch den Harz erwähnen. Gerade hier wurden in den letzten 20 Jahren erstklassige Einrichtungen eröffnet. Im Winter kann man die ausgezeichneten Skiangebote der Region nutzen.

Entspannung am Fuße der deutschen Alpen

Der Bodensee ist eine der besten Adressen für Wellnessferien. Am Wasser bieten sich zudem vielfältige Sportmöglichkeiten. Ein Abendspaziergang am Ufer sorgt für entspannte Momente. Das Markgräflerland ganz im Süden wird nicht umsonst die Toskana Deutschlands genannt. Viel Sonne und zahlreiche Thermalquellen haben zur Ansiedlung hervorragender Anlagen geführt. Nicht selten kochen hier Spitzenköche und verwöhnen Fleischfans, Fischfans und Vegetarier gleichermaßen mit einem hochkarätigen Angebot. Manche Seehotels haben auch eigene Sandstrände. In dieser individuellen Umgebung für Wellness in Deutschland vermisst sicher niemand das Meer. Auch das Alpenvorland besitzt eine bemerkenswerte Hotelinfrastruktur. Wer Lust hat, kann einen Knödelkochkurs besuchen oder vielleicht an einem Batikkurs teilnehmen. Ansonsten sollten Gäste das einzigartige Bergpanorama genießen, auf die sie auch vom Schwimmbad aus uneingeschränkte Sicht haben.