Thailand ist für viele junge Reisende ein Traumziel unter Palmen zu günstigen Preisen. Ob bei einem Besuch in den goldenen Tempeln Bangkoks, Entspannung pur an weißen Sandstränden oder Reiten auf einem Elefanten - all das bietet eine Singlereise nach Thailand.

Türkisfarbenes Meer, grüne Landzungen und dicht bewachsene Inseln mit einsamen Traumstränden an jeder Ecke faszinieren sogar erfahrene Reisende auf einer Fahrt mit dem Schnellboot oder einem Katamaran durch das Inselparadies des Ang Thong National Park. Zwischen Kokospalmen erwartet den Urlauber auf der Insel Koh Wua Talab wohl einer der schönsten Strande der Gegend. Vor den Inseln Hin Nippon und Koh Wao kommen Schnorchelfans voll auf ihre Kosten. Bewundern lassen sich hier riesige, farbenfrohe Korallen. Den idealen Ausgangspunkt der Singlereise nach Thailand bietet in diesem Fall die Insel Koh Samui. Eines der Highlights des Archipels ist definitiv der farbenfrohe Salzsee Thale Noi, den man bei einer Wanderung auf der Insel Koh Mae Ko entdecken kann. Die thailändische Kultur erfahren kann man bei einem Besuch der Statue des Großen Buddha oder bei einer Tanzaufführung am Strand von Koh Samui. Bei Vollmond versammelt sich das junge Partyvolk auf Koh Phangan, um die ganze Nacht hindurch am traumhaften Strand zu tanzen und zu feiern. Die optimale Reisezeit ist Anfang des Jahres bei Temperaturen um 30 °C.

Cluburlaub auf Phuket

Auch für Fans von Unterhaltung und All-inclusive-Urlaub hat Thailand einiges zu bieten. Die Urlaubsinsel Phuket im Indischen Ozean ist bequem über den gleichnamigen Flughafen erreichbar. Kilometerlange, weiße Sandstrände und der Komfort von Clubhotels lassen jeden Reisenden träumen. Man kann perfekt am Palmenstrand mit einem Cocktail entspannen oder sich in den heißen Mittagsstunden in die klimatisierte Hotelanlage zurückziehen. Der zuvorkommende thailändische Service mit einem Lächeln im Gesicht verwöhnt seine Gäste. Abends heizen thailändische Tänzerinnen bei traditionellen Tänzen den Gästen ein. Verschiedene Restaurants in der Hotelanlage bieten Einblicke in die köstliche thailändische Küche. Neben viel Fisch und Meeresfrüchten stehen verschiedenste exotisch fruchtige und bisweilen scharfe Speisen auf der Karte. Unbedingt probieren sollte man auch das thailändische Nationalgericht Phad Thai - ein Nudelgericht mit Fischsoße, Ei und vielen weiteren Zutaten je nach Geschmack. Richtig entspannen im Urlaub kann man Körper und Geist bei einer echten Thaimassage am Strand. Sehr lohnenswert ist auch ein Ausflug in den Dschungel des Hinterlandes auf dem Rücken eines Elefanten.

Bangkok: Die lebendige Stadt mit ihren tausend Tempeln

Nur auf dem ersten Blick wirkt Bangkok wie eine typische, geschäftige, asiatische Großstadt. Wenn man das erste Mal auf einer Singlereise in Thailand die vielen goldenen und reich verzierten Tempel besichtigt, kommt man aus dem Staunen gar nicht mehr raus. Im Tempel Wat Pho kann man wunderbar beobachten, wie die Mönche mit viel Liebe zu Buddha die alten Anlagen in Ordnung halten oder die täglichen Besucher bei einem Gebet am stehenden Buddha immer mehr Goldschnipsel auf die Füße der Buddhastatue kleben. Mit etwas Glück kann man eines der buddhistischen Gebete mit ihrem beruhigenden Sprachgesang der Mönche in ihren orangefarbenen Gewändern verfolgen. Am besten lassen sich die Tempel im warmen Morgenlicht erkunden, dann liegt noch eine mystische Ruhe über den heiligen Orten. Bei einer Bootsfahrt durch die Kanäle, Klongs genannt, bekommt man ein Bild vom alltäglichen Leben der Menschen mit dem Fluss. Für Liebhaber von Märkten bietet der schwimmende Markt von Damnoen Saduak oder der riesige Chatuchak Weekend Market am Wochenende ein tolles Erlebnis. Gut geeignet für einen abendlichen Bummel ist die Geschäftsstraße Khaosan Road.