London ist ein Traum für jeden Instagrammer, denn die Stadt ist eine großartige Mélange verschiedener Architekturstile, cooler Streetart, kleiner Cafes, uriger Pubs und erholsamer Parks: Da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Doch wo verstecken sich die Instagram-würdigsten Orte der Stadt? Hier sind meine Top Ten.


Big Ben durch die Bögen

Zwar ist die Tower Bridge das am häufigsten fotografierte Londoner Wahrzeichen - mein Liebling ist aber Big Ben. Der Turm ist nicht nur beeindruckend kunstvoll gestaltet, sondern kann auch aus vielen verschiedenen Blickwinkeln geknipst werden. Einer der schönsten ist von unter den Bögen der Westminster Bridge. Sie rahmen den Turm perfekt ein.

Big Ben in London

Foto: Victoria Watts

Seifenblasen über St. Paul's Cathedral

St. Paul's Cathedral ist ein weiterer Instagram-Liebling. Mit am schönsten lässt sie sich vom Tate Modern am Südufer der Themse festhalten. Oft macht hier ein Mann Unmengen an Seifenblasen - das perfekte Motiv vor der Kulisse St. Paul's. Wenn Du Glück hast, lässt er Dich sogar selbst einmal Seifenblasen machen.

Foto: Victoris Watts

Foto: Victoria Watts

Street-Art in Shoreditch

Ein todsicheres Rezept für mehr Farbe in Ihrem Instagram ist eine Tour durch Shoreditch, wo Dich einfach geniale Street-Art erwartet. Einige Kunstwerke sind dauerhaft zu bestaunen, während andere sich ständig verändern. Zu den besonders schönen Orten zählen die Shoreditch Art Wall an der Great Eastern Street, Village Underground, Chance Street und New Inn Yard.

Streetart in Shoreditch London

Foto: Victoria Watts

Bunt gestrichene Häuser in West-London

Eine weitere farbenfrohe Option sind all die bunt gestrichenen Häuser, die hauptsächlich in West-London um Notting Hill und Chelsea zu finden sind. Von mehrfarbigen georgianischen Reihenhäusern bis hin zu bezaubernden ehemaligen Stallungen gibt es Fotomotive in Hülle und Fülle. Einige tolle Anlaufstellen sind St. Luke's Mews, Lancaster Road und Kynance Mews.

St. Luke's Mews in London

Foto: Victoria Watts

The Churchill Arms

In den Sommermonaten erstrahlt der gemütliche Pub The Churchill Arms in Notting Hill in herrlicher Blumenpracht. Er ist nicht nur ein Traum für Instagram, sondern auch ein toller Ort, um sich einen Drink zu genehmigen.

Pub Churchill Arms in London

Foto: Victoria Watts

Sketch

Der Preis für das Instagram-würdigste Restaurant geht an Sketch. Alle Zimmer sind wunderschön gestaltet, von der zauberhaften Bar Glade bis hin zum unglaublichen Restaurant Gallery, das vom britischen Künstler David Shrigley entworfen wurde. Vergiss nicht, dir die spacigen Toiletten anzusehen, die in kleinen weißen Kapseln unter einer bunten Zimmerdecke untergebracht sind.

Sketch Gallery

Foto: Victoria Watts

British Museum

Viele Londoner Museen bieten tolle Instagram-Motive, meine Stimme bekommt aber das British Museum, besonders der Bereich des Great Court. Er ist der größte überdachte Platz in ganz Europa und wird von einem gigantischen Glasdach überspannt. Von der Galerie aus hast Du eine besonders gute Sicht und kannst den gesamten Bereich auf Deinen Fotos zeigen.

British Museum in London

Foto: Victoria Watts

Londoner Ladenfronten

London wartet mit unfassbar vielen fotogenen Ladenfronten auf, die wunderschöne Instagram-Schnappschüsse abgeben. Einige meiner Favoriten sind Liberty in der Nähe von Oxford Circus, Paper+Cup in Shoreditch, The Biscuiteers in Notting Hill und das Monocle Cafe in Marylebone.

Biscuiteers in Notting Hill

Foto: Victoria Watts

Hyde Park

Auch die Londoner Parks sind sehr fotogen, der schönste für Instagram ist jedoch der Hyde Park, in dem Du die von Bäumen gesäumten Straßen, die Teiche und sogar die Schwäne in Fotos verewigen kannst. Er ist das ganze Jahr über eine Pracht.

Hyde Park in London

Foto: Victoria Watts

Frühstück in London

Schließlich brauchen wir noch ein Food-Foto. London bietet so viele Möglichkeiten, eines meiner Lieblingsrestaurants ist jedoch Bourne and Hollingsworth Buildings in Clerkenwell. Nicht nur ist das Essen wie gemalt, auch das Restaurant selbst ist ein Hingucker, dekoriert mit hübschen Mustern und charmanten, nicht zusammenpassenden Möbeln. Besonders lecker ist hier der Brunch!

Bourne and Hollingsworth in London

Foto: Victoria Watts