Von Glücksburg im äußersten Norden Schleswig-Holsteins bis nach Fischland-Darß-Zingst im Mecklenburg-Vorpommern findest Du an der Festlandküste wilde, ruhige und goldgelbe Ostseestrände. Wie Perlen an einer Schnur leuchten sie von Bucht an Bucht.

Gerade in weniger bekannten Orten kannst Du wunderbar Dein Strandtuch ausbreiten, in einem bunt gestreiften Strandkorb lesen, herrlich entspannen oder ein Fischbrötchen verschlingen. Genieße den Blick auf die sanfte, meergrün schimmernde Ostsee, bevor Du die Sandalen abstreifst und selbst hineintauchst.

Von Ebbe und Flut verschont, ist das Wasser an der Ostseeküste schließlich immer da. Flach abfallende Strände sind wunderbar für den Familienurlaub, sodass auch kleine Muschelsucher getrost am Spülsaum spielen und Sandburgen bauen können.

Wo im Frühmittelalter raubeinige Wikinger kreuzten und die Hansestadt Lübeck durch Salz- und Heringshandel prosperierte, sind auch spannende Kulturdenkmäler nicht weit. Auf Tagesausflügen können kleine und große Entdecker allerhand im Umland erkunden.

Ich habe Euch die schönsten und ruhigsten Strände an der Ostseeküste sowie praktische Tipps für Euren Urlaub zusammengestellt:

Glücklich bei Glücksburg - Ostseeurlaub auf der Halbinsel Holnis

Mit Dänemark in greifbarer Nähe liegt die Halbinsel Holnis im äußersten Nordosten Deutschlands, meerumschlungen von der Flensburger Förde.

Zu großen Teilen Naturschutzgebiet samt Salzwiesen, Haff und wildem Kliff, geht es auf diesem idyllischen Fleckchen Erde ruhig und familiär zu. Östlich findet Ihr den langgestreckten, goldgelben Holnis Strand, der neben wilderen Abschnitten im nördlichen Bereich auch eine tolle Badeinfrastruktur für Familien bietet. Diese konzentriert sich auf das Örtchen mit dem lustigen Namen Drei. Hier findet Ihr SUP-, Surf- und Tretbootverleih.

Kinder haben sowohl auf dem Spielplatz, als auch im seichten Ostseewasser der Außenförde eine Menge Urlaubsspaß.

ostsee_hund.jpg?1590417872

Auch Hunde fühlen sich an der Ostseeküste wohl. - Pixabay

Auch Vierbeiner willkommen: ruhiger Ostseestrand bei Maasholm an der Schlei

Eine wunderbar verschlafene, meist menschenleere Landschaft findet Ihr rund um den Ostseefjord Schlei. Dieser Meeresarm führt bis ins Städtchen Schleswig. Ein besonders schöner Küstenort an der Schlei ist Maasholm, verträumt auf einer Halbinsel gelegen.

Wenn Ihr Euch z.B. in der Fischräucherei Petersen mit vorzüglichem, fangfrischem Proviant versorgt habt, heißt es: ab an die Ostseeküste. Südlich von Gut Oehe beginnt ein kilometerlanger Strandabschnitt, der bald in einen Hundestrand übergeht und schließlich in das Naturschutzgebiet Oehe-Schleimünde. Hier kannst Du vom Meer rund geschliffene Steine, versteinerte Seeigel oder Donnerkeile finden, während Deine flauschige Begleitung in den Wellen tobt. Kinder werden das hier gelegene Naturerlebniszentrum inklusive Naturlehrpfad lieben.

Auch sie liebten die Ostsee - zu Gast bei den alten Wikingern im Museum Haithabu

Ein spannender Ausflug ins Frühmittelalter: Im Freilichtmuseum Haithabu wandelt Ihr auf historischem Terrain, denn genau hier siedelten und handelten einst die Wikinger. Sieben Flechtwandhäuser und eine Landebrücke an der Schlei wurden dazu rekonstruiert.

Hier kannst Du erleben, wie die Nordmänner einst gelebt haben. In der Dauerausstellung wiederum sind einzigartige archäologische Funde zu bestaunen, wie etwa alter Goldschmuck oder Werkzeuge. Ein großartiger Tagesausflug für Große und Kleine.

ostsee_hande_sand.jpg?1590420234

An der Ostseeküste findet Ihr Bilderbuchstrände - Pixabay

Hohwachter Bucht - ein vielfältiger, ruhiger Ostseestrand wie aus dem Bilderbuch

Zwischen Kiel und der Insel Fehmarn liegt das ehemalige Fischerdorf Hohwacht. Von der historischen, reetgedeckten Kate über Ferienwohnungen bis hin zu luxuriösen Hotels findest Du nicht nur zahlreiche schöne Unterkünfte in Hohwacht. Selbst im Hochsommer bleibt der Ort unprätentiös, ruhig und familiär.

Das Highlight des Ferienortes ist seine wunderschöne, flach abfallende "Doppelbucht", die sich zu beiden Seiten erstreckt. Auf der kurzen Seebrücke, "Die Flunder" genannt, können Yogis und Yoginis schon morgens an Open-Air Kursen teilnehmen und den "Sonnengruß" üben.

Naturpark Holsteinische Schweiz - Tagesausflug zum Plöner See

Kaum kehrst Du der Ostsee an dieser Küste den Rücken, stehst Du im Umland von Hohwacht schon wieder am Wasser. Denn hier, in der sanft hügeligen Holsteinischen Schweiz, findest Du Dich bald in der verträumten Plöner Seenplatte wieder.

Rund 200 Seen verteilen sich über dieses Naturparadies aus Wiesen und Wäldern, Gutshöfen und Schlössern. Wie wäre es also mit einer Schiffstour über den großen Plöner See? So schipperst Du, allein, zu zweit oder mit Familie auf dem Sonnendeck gemütlich über das klare Gewässer mit grandiosen Ausblicken, insbesondere auf das strahlend weiße Plöner Schloss.

ostsee_lubecker_bucht.jpg?1590419504

Auch an der beliebten Lübecker Bucht könnt Ihr ruhige Orte finden. - Pixabay

Die Lübecker Bucht in Schleswig-Holstein - Bäderstraße entlang der Ostseeküste

Von Grömitz über Scharbeutz, Timmendorfer Strand und Travemünde bis an die Küste Mecklenburg-Vorpommerns ist die Lübecker Bucht gesäumt mit beliebten Ostseestränden.

Und wo es schön ist, sind auch viele Urlauber. Doch in einigen Orten geht es auch in der Saison noch beschaulicher zu. Dazu gehört etwa der Strand von Pelzerhaken, der nordwärts immer ein bisschen ruhiger wird. Wenn Du ab Sierksdorf Richtung Neustadt spazierst, hast Du die Küste teils fast für Dich allein.

Hier in Sierksdorf gehört für die Familie unbedingt ein Ausflug in den Freizeitpark "Hansa-Park" dazu. Besonders spannend und wild wird es weiter südlich am vier Kilometer langen Brodtener Steilufer.

Ein Schloss am Meer! Auf zum Schlossgut Gross Schwansee direkt am Ostseestrand!

Die Kombination könnte schöner kaum sein. In der sehr ruhigen, waldreichen Gegend zwischen Priwall und dem - ebenfalls wunderbaren - Seebad Boltenhagen findet Ihr den wunderschönen, recht versteckten Natursandstrand Gross Schwansee.

Inmitten von Dünen und einem Waldstreifen könnt Ihr hier durchatmen und auftanken. Und wo eine Prinzessin badet, ist auch das Schloss nicht weit. Nur einen halben Kilometer entfernt strahlt das prachtvolle Schlossgut Gross Schwansee, in dem Ihr Euch - und das ist überhaupt das Beste - direkt einquartieren könnt. Im Dorf selbst findet Ihr alternativ weitere Ferienhäuser.

Ein verträumtes Fleckchen in Mecklenburg-Vorpommern.

ostsee_strand_muschel.jpg?1590420357

Lange Ostseestrände laden zu Spaziergängen ein. - Pixabay

Der lange Ostseestrand von Warnemünde - Schiffe gucken oder Strandgut sammeln?

Warnemünde ist eine fantastische Familiendestination mit viel maritimer Infrastruktur und einem sehr breiten Sandstrand. Deine Kinder finden schnell Spielgefährten. Und Ihr schaut derweil verträumt den Fähren aus Rostock Richtung Trelleborg hinterher.

Wenn Ihr aber mehr Ruhe sucht, steuert Ihr besser den etwa vier Kilometer westlich gelegenen Strand Wilhelmshöhe an (Strandparkplatz vorhanden). Von hier führen Treppen hinunter zum Naturstrand. Er ist etwas steiniger, aber eine Oase zum Entspannen. Außerdem können Große wie Kleine an dieser Steilküste hübsche angeschwemmte Hölzer und Steine sammeln.

Eine Perle an der mecklenburgischen Ostseeküste: Fischland-Darß-Zingst

Kaum fährst Du über die schmale Landzunge auf die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, bist du in einer anderen Welt angekommen. In einer Welt mit echtem Urwald im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft.

Der vielleicht schönste Ort ist das Künstlerdorf Ahrenshoop mit zauberhaften Reetdachhäusern und den typischen bunten, kunstvoll verzierten Darßer Eingangstüren.

Gleich an Ahrenshoop schmiegt sich der lange, leuchtenden Sandstrand, der sich entlang des Dünengürtels Kilometer um Kilometer bis zum wilden Weststrand erstreckt. Blitzt die Sonne hervor, leuchtet die Ostsee hier in karibischen Meergrün- und Türkistönen.

ostsee_stralsund.jpg?1590420645

Abwechslung findet Ihr z.B. in der Hansestadt Stralsund. - Pixabay

Ein bisschen Stadtluft in Stralsund schnuppern?

Wenn Ihr Euch nach viel Strand und Natur nach etwas Abwechslung sehnt, ist ein Bummel durch die Hansestadt Stralsund perfekt. Alte Patrizierhäuser, Kloster aus dem Mittelalter und das legendäre Rathaus... Wusstest Du, dass die Stadt einst Verwaltungssitz und Verteidigungsposten des Schwedischen Königsreichs war?

Kein Wunder also, dass die Hansestadt - wie übrigens auch Wismar - zum UNESCO Weltkulturerbe zählt.

Siehe auch:

Titelbild: Ostseestrand - Pixabay