Es stimmt - auf Sylt weht Dir täglich die wohltuende Meeresbrise um die Nase, und es locken herrlich weite Strandspaziergänge sowie der Sprung in die Nordseewellen.

Aber Sylt ist noch viel mehr: Die unterschiedlichen Naturlandschaften, Aktivitäten und kulturellen Angebote der 40 Kilometer langen Nordseeinsel sind so vielfältig und überraschend, dass es auch für Wiederholungstäter nicht langweilig wird, egal ob die Nordsee gerade tobt oder die sanfte Sylter Sonne vom Himmel strahlt.

Kein Wunder, dass es jedes Jahr fast eine Million Tagesgäste und Urlauber für eine Inselauszeit Richtung Westerland und in die übrigen Inselorte zieht.

Die legendäre Sansibar, den Fischbaron Gosch, den Lister Ellenbogen oder das Café Kupferkanne in Kampen - all diese Ziele hast Du vielleicht schon besucht. Hier stellen wir Euch weniger bekannte Unternehmungen, Aktivitäten und Ausflüge auf Sylt vor, die Ihr allein, als Paar oder ganze Familie erleben könnt - vieles auch bei Regen und Sylter Schietwetter.

Dufter Sylt-Ausflug in die Braderuper Heide - hier blüht Euch was!

Von April bis in den September blüht die Braderuper Heide. Das hügelige, liebliche Naturschutzgebiet zwischen Braderup und Kampen verwandelt sich dann in eine lila Oase, die betörend duftet.

Zwischen Mai und September könnt Ihr an einer geführten Wanderung der Naturschutzgemeinschaft Sylt teilnehmen. Es ist ein spannender Ausflug für die ganze Familie, bei dem Ihr viel über den Lebensraum Heide erfahrt.

Alternativ ist die Braderuper Heide das ganze Jahr hindurch perfekt für einen romantischen Spaziergang und Vogelbeobachtungen am Watt. Anschließend könnt Ihr Euch in einem Café in Braderup stärken und in der Ledermanufaktur stöbern. Hier entstehen individuelle Jacken, Taschen, Gürtel und vieles mehr.

sylt_braderuper_heide.jpg?1584989516

Die Braderuper Heide auf Sylt blüht von April bis September - Pixabay

Regenwetter? Auf Sylt den eigenen Ring kreieren

Heute ist auf Sylt Regen angesagt? Umso besser, dann hast Du einen Grund mehr, nach Keitum zu fahren. In der MOMO Schmuckwerkstatt am Ortseingang in Keitum könnt Ihr selbst zum Künstler oder zur Künstlerin werden und in einem individuellen Goldschmiedekurs Euren ureigenen Ring entwerfen. Besonders romantisch ist dies wohl für Paare, aber nicht nur.

In der Goldschmiedewerkstatt ist jeder willkommen, auch Kinder und Jugendliche dürfen an ihrem persönlichen Schmuckstück werkeln.

Tolle Sylt-Aktivität für Kinder - einmal ordentlich Zirkus machen

Im Sommer veranstaltet der Hamburger Circus Mignon den Sylter "Mignon Inselcircus". Hier gibt es Workshops rund um Artistik, Zauberei und Theater. Kinder von drei bis 16 Jahren können mitmachen und um die Wette jonglieren.

Einige ausgebaute Zirkuswagen laden zu einem ganz besonderen Erlebnis ein: Hier können Eure Kinder nämlich tage- oder wochenweise übernachten und ganz in die Zirkuswelt eintauchen.

sylt_s%C3%BCdspitze.jpg?1584989643

Die Südspitze Sylts - Pixabay

Sylt by night - eine Nachtwanderung um Sylts Südspitze

Die schönsten Erinnerungen an Sylt schaffen Unternehmungen, für die Du Deine Komfortzone auch mal verlassen musst und etwas Neues wagst. Hierfür lohnt der Weg zur Südspitze Sylts. Von Oktober bis März bietet die Schutzstation Wattenmeer in Hörnum geführte Nachtwanderungen um die Hörnum Odde an. Auf der Website kannst du dich über anstehende Termine informieren. Wenn Ihr Euch traut, könnt Ihr den Weg durch Dünen und entlang des Strandes natürlich auch auf eigene Faust spazieren.

Alternativ bietet die Schutzstation Wattenmeer regelmäßige Strand- und Wattwanderungen oder Ausfahrten zu den Seehundbänken. Ein reichhaltiges Potpourri an Aktivitäten für die ganze Familie, bei der Ihr viel über das Weltnaturerbe Wattenmeer lernt.

Ausflug nach Dänemark mit einer Inselrundtour auf Rømø

Während die "Adler" Fähren Euch auf Sylts nordfriesischen Schwesterinseln wie Amrum oder Föhr bringen, schippert Euch die Syltfähre noch weiter Richtung Norden, auf die dänische Nachbarinsel Rømø. Gerade einmal zehn Kilometer trennt List vom Hafen in Havneby.

Dort angekommen, könnt Ihr Euch zum Beispiel mit einem originellen Hop-on Hop-off Traktor (via 9 Haltestellen) über das Eiland kutschieren lassen und dabei einen schönen Überblick bekommen - und es Euch bei Softeis, Waffeln und dänischer Lakritze gut gehen lassen. Ein schöner Ausflug für Familien, Paare oder Solo-Reisende.

sylt_wattwanderung.jpg?1584989831

Wattwanderung auf Sylt - Pixabay

Wanderung um das Rantum Becken - mit Stopp in der leckeren Kaffeerösterei Sylt

Rantum liegt südlich von Westerland und ist ein Ort, der das Beste aus zwei Welten bereit hält. Hier kannst Du in einem kurzen Fußmarsch zwischen dem weiten Strand im Westen und der hyggeligen Wattseite im Osten wählen, wo dir Schafe schon aus der Ferne entgegen blöken. Und von hier aus könnt Ihr Euch zu einer herrlichen Wanderung oder Radtour rund um das Rantum-Becken aufmachen - Vogelbeobachtung inklusive.

Vorher lohnt es, einfach immer dem Geruch nach, in die Kaffeerösterei Sylt einzukehren. Der Sylter und Inselrückkehrer Christian Appel hat sich hier den Traum einer Rösterei mit Café erfüllt, und zwar sehr zur Freude seiner Gäste.

Schwitzen mit Meerblick - Strandsaunen von List bis Hörnum

Eine besondere Unternehmung ist der Besuch einer Strandsauna auf Sylt. Die Brandung stets im Blick, könnt Ihr hier um die Wette schwitzen, gedanklichen Ballast einfach mal loslassen und zum Abkühlen direkt ins schönste Tauchbecken der Welt steigen: in die wilde Nordsee.

Zwischen List und Hörnum verstecken sich vier Strandsaunen am Dünenrand, die von April bis Oktober geöffnet sind (in Hörnum das ganze Jahr hindurch - perfekt auch bei Regen oder in kühlen Jahreszeiten).

Fotorundgang durch Wenningstedt - Ausflug zu den "Alltagsmenschen"

Wenningstedt ist derzeit von besonders drolligen Wesen bevölkert. Überlebensgroß, charmant und in amüsanten Posen verharrend, werden sie auch Euch ein Schmunzeln ins Gesicht zaubern. Es sind die "Alltagsmenschen" der Bildhauerin Christel Lechner. Die liebenswerten Figuren kommen allesamt riesig und rundlich daher. Damit möchte die Künstlerin dem Schönheitswahn ein Schnippchen schlagen.

Begebt Euch auf Foto-Entdeckungstour von Wenningstedt bis Braderup und bringt die schönsten Bilder mit nach Hause. Zum Beispiel die drei lässigen Surfer Damen auf der Wenningstedter Promenade.

sylt_altfriesisches_haus_museum.jpg?1584990408

Das Altfriesische Haus in Keitum auf Sylt - Pixabay

Ausflug in die Vergangenheit - Zeitreise zu den Keitumer "Geschichtspunkten"

Wusstest Du, dass bis 1905 nicht Westerland, sondern Keitum an der Wattseite die Inselhauptstadt war? Bis heute ist das Örtchen wohl das Hübscheste weit und breit. Die Wege sind geschmückt mit historischen, reetgedeckten Kapitänshäusern und typischen "Friesenwällen", steinernen Grundstücksbegrenzungen.

Seefahrer, Handwerker und Bauern waren hier zu Hause. Damit all dies nicht in Vergessenheit gerät, führt ein Rundgang mit 20 "Geschichtspunkten" zu historischen Gebäuden wie dem "Altfriesischen Haus" (1640 erbaut, heute ein Museum), der ersten Inselapotheke (aus 1846) und der zauberhaften Kirche St. Severin aus dem 12. Jahrhundert.

Anschließend könnt Ihr am Keitumer Kliff spazieren, Tiere im Watt beobachten und - eine absolute Empfehlung - ein Stück Friesentorte in Nielsens Kaffeegarten genießen. Auch dieses Gebäude mit Blick aufs Meer ist Teil der historischen Tour. Eine schöne Aktivität für Solo-Reisende, Familien und Paare. Letztere sollten übrigens unbedingt durch den "Frachtenstegelk" spazieren. Das ist Sylterfriesisch (Sölring) und bedeutet "Liebespfad".

Mit diesen Tipps im Gepäck braucht Ihr nur noch ein schönes Hotel auf Sylt - das findet Ihr natürlich auf Expedia. Bei Explore kannst Du außerdem unseren Beitrag Sylt - Die Insel der Vielfalt lesen. Viel Spaß!

Titelbild: Am Strand von Sylt - Pixabay