Reiseführer Stuttgart: 2024 das Beste in Stuttgart entdecken

Reisetipps
Stuttgart mit einem Park und moderne Architektur sowie große Menschengruppe
Die baden-württembergische Hauptstadt bietet viel Grün, viel Theater, viele Museen und Galerien und viel Speis und Trank.

Museen, schnelle Autos, Weinberge, wunderschöne Wander- und Fahrradwege inmitten einer malerischen Landschaft ... eine Städtereise nach Stuttgart verspricht viel Abwechslung.

„Zwischen Wald und Reben“, im Stuttgarter Kessel, liegt die grüne Stadt mit vielen Waldgebieten und Parks. Sie wird vom Schwarzwald vor Wind geschützt, was den vielen Weinbergen an den Hängen Stuttgarts zu einer erlesenen Ernte verhilft.

Um ein Gefühl für die wunderschönen Grünflächen der Stadt zu bekommen, starten Sie am besten im Schlossgarten. Er bildet den Auftakt für das „Grüne U“, sechs miteinander verbundene Parkanlagen, die zusammen ein „U“ ergeben. Der Schlossgarten, wo unter anderem das erhabene Alte Schloss und das imposante Neue Schloss stehen, geht in den Rosensteinpark über. Nicht weit davon entfernt befindet sich der Höhenpark Killesberg. Auf einem Leihfahrrad kann man die Parks am besten erkunden. Unterwegs können Sie dann in der Wilhelma, dem zoologisch-botanischen Garten der Stadt, einkehren – oder doch lieber in einem der Biergärten?

Wenn das Wetter bei Ihrem Kurztrip nach Stuttgart ausnahmsweise nicht mitspielt (für ihr gutes Wetter werden die Stuttgarter nämlich beneidet!), gibt es auch drinnen genug zu sehen. Autofreunde kommen dank der edlen Exponate in den Museen von Porsche und Mercedes Benz auf ihre Kosten. Im Landesmuseum dagegen erfahren Sie mehr über die Geschichte der Region, während in der Staatsgalerie Werke von so berühmten Künstlern wie Picasso gezeigt werden. Lassen Sie sich die Möglichkeit nicht entgehen, das weltberühmte Stuttgarter Ballett zu sehen. Es gehört zum Staatstheater, genauso wie die Oper Stuttgart und Schauspiel Stuttgart.

Das leibliche Wohl war den Stuttgartern seit jeher sehr wichtig. Kein Wunder, liegt doch das größte Weinbaugebiet Deutschlands vor den Toren der Stadt. Auf dem Stuttgarter Weindorf, dem jährlichen Weinfest, können Sie 500 badische und württembergische Weine verkosten, darunter Riesling und Trollinger. Wer Bier lieber mag, kann beim Cannstatter Volksfest (auch Cannstatter Wasen genannt) in einem der Bierzelte einkehren.

Stuttgart besitzt ein effizientes Transportsystem mit vielen S-Bahn-, Stadtbahn- und Buslinien. Vor allem mit der Stadtbahn erreichen Sie alle Ziele der Innenstadt schnell und unkompliziert. Die meisten großen Sehenswürdigkeiten sind nur einen kurzen Spaziergang vom Schlossplatz entfernt. Dazu gehören das barocke Neue Schloss, das Alte Schloss und die vielen Geschäfte rund um die Königstraße.

Wo übernachten in Stuttgart

Schlossplatz mit einem Straßenszenen

Stuttgart-Mitte

Museen, historische Stätten und Gärten sind nur drei der vielen Besonderheiten von Stuttgart-Mitte. Leg während deines Besuchs auch einen Zwischenstopp bei Sehenswürdigkeiten wie Schlossplatz oder Königstraße ein und spring an der U-Bahn-Station Schlossplatz oder U-Bahn-Station Friedrichsbau in die Bahn, um bequem von A nach B zu gelangen.

Stuttgart-Mitte
Mercedes-Benz-Museum welches beinhaltet bei Nacht, Stadt und moderne Architektur

Bad Cannstatt

Bad Cannstatt ist ein Reiseziel, das Besucher für seine Museen schätzen. Wenn du Sehenswürdigkeiten wie Mercedes-Benz Museum erkunden möchtest, spring einfach an der U-Bahn-Station Kursaal oder U-Bahn-Station Uff-Kirchhof in die Bahn.

Bad Cannstatt
Default Image

Stuttgart-Ost

Stuttgart-Ost ist ein Reiseziel, das Besucher für seine Einkaufsmöglichkeiten schätzen. Wenn du Sehenswürdigkeiten wie Mineralbad Leuze erkunden möchtest, spring einfach an der U-Bahn-Station Ostheim Leo-Vetter-Bad oder U-Bahn-Station Ostendplatz in die Bahn.

Stuttgart-Ost
Default Image

Vaihingen

Besucher