Reiseführer Alcúdia: 2024 das Beste in Alcúdia entdecken

Reisetipps
Alcúdia welches beinhaltet Café-Szenerien, Essen im Freien und Palast oder Schloss
Diese ebenso alte wie reizende Stadt mit ihren mittelalterlichen Stadtmauern und altertümlichen Kirchen, eleganten Herrenhäusern und Römerruinen ist einen Besuch wert.

Dem Flair der von behäbigen Steinmauern umgebenen Mittelalterstadt kann man sich nicht entziehen. Wenn Sie über die stimmungsvollen Plätze, vorbei an Steinhäusern und der wichtigsten Römersiedlung der Insel spazieren, lernen Sie eine kulturelle Facette Mallorcas kennen, die in vielen der nahe gelegenen Strandresorts verborgen bleibt.

Eine erstmalige Besiedlung des Dorfs erfolgte in den Jahren zwischen 2000 und 1300 v.Chr. Ab dem zweiten Jahrhundert v.Chr. begann die Siedlung zu wachsen und zu gedeihen. Nach dem Niedergang des Römischen Reichs im 3.Jahrhundert v.Chr. zerstörten die Vandalen die Stadt. Sie wurde von den Mauren neu aufgebaut und von ihnen beherrscht, was sich erst mit der Spanischen Eroberung im 13.Jahrhundert änderte.

Mit der Errichtung der mittelalterlichen Stadtmauern leisteten die Spanier im 14.Jahrhundert ihren Beitrag zum Erscheinungsbild der Stadt. Sehen Sie sich die Porta Roja (das rote Tor), eines der insgesamt zwei Zugangstore zur Stadt, an. Sie werden dabei an der im 18.Jahrhundert errichteten Brücke vorbeikommen, über welche der obere Teil der Stadtmauern erreichbar ist. Beim Abgehen der Stadtmauer werden Sie an mehreren Stellen mit einem beeindruckenden Blick auf die Stadt belohnt. Bei den meisten Teilen der Stadtmauer handelt es sich um neuzeitliche Rekonstruktionen. Achten Sie daher unbedingt auf den authentischen Mauerabschnitt auf der Nordseite.

Lassen Sie sich auf keinen Fall einen Besuch der Kirche Sant Jaume aus dem 14.Jahrhundert entgehen. Im Innenraum befindet sich ein kleines Museum, in dem historische Kleidungsstücke und andere religiöse Artefakte ausgestellt werden.

Unternehmen Sie einen Ausflug zu den Ruinen der Römerstadt Pollèntia, die direkt vor den Stadtmauern von Alcúdia liegt. Pollèntia wurde 70v.Chr. gegründet und gilt als eine der wichtigsten archäologischen Fundstätten auf der Insel Mallorca.

Eine Sehenswürdigkeit, die Sie nicht auslassen sollten, ist das Casa dels Dos Tresors (Haus der zwei Schätze) aus dem 1.Jahrhundert n.Chr. Das Teatre Romà (römisches Theater) ist ein Amphitheater, das (dramatisch wie die einst dort aufgeführten Stücke) in den Fels gehauen wurde.

Wenn am Dienstag und am Donnerstag der allseits beliebte Markt in der Altstadt stattfindet, herrscht in Alcúdia ein besonders reges Treiben. Schauen Sie sich die Auslagen der Stände an, in denen sich Stoffe, Lederwaren und alle Arten von Andenken und Tand türmen, oder beobachten Sie das Treiben aus sicherer Entfernung von der Terrasse des nahe gelegenen Cafés aus.

Alcúdia liegt im Norden der Insel Mallorca. Von der Inselhauptstadt fahren Busse die Stadt an.

Grupotel Maritimo
Grupotel Maritimo
4 out of 5
Arta 158, 07400, Alcúdia, Mallorca
Der Preis beträgt 155 € pro Nacht vom 19. Juni bis zum 20. Juni
155 €
pro Nacht
19. Juni–20. Juni
Dieses Hotel mit 4 Sternen mit Wellnessangebot bietet dir einen angenehmen Aufenthalt in Alcúdia. Freu dich auf WLAN-Internetzugang (kostenlos), 2 Außenpools ...
9/10 Wonderful! (321 Bewertungen)
"Ich kann mich den su