Was ist ein Hostel?

Eine Reisebloggerin brachte die Vorzüge eines Hostels so auf den Punkt: "In einem Hostel zahlst du nur den halben Preis, hast aber doppelt so viel Spaß." Ein Hostel ist also eine günstige, einfach ausgestattete Unterkunft, die vor allem jüngere Reisende, Backpacker und Individualtouristen mit geringem Budget ansteuern. Im Übernachtungspreis im Mehrbettzimmer ist meistens auch ein Frühstück enthalten.

hostel-1024x567.jpg

Sind alle Hostels gleich ausgestattet?

Es gibt zwar Hostel-Ketten, doch die meisten Häuser werden privat geführt. Deshalb unterscheiden sie sich in Ausstattung und Qualität oft erheblich. Im Gegensatz zu anonymen Hotels wird in Hostels das Miteinander zelebriert. Die Gäste kommen auch deshalb gern, weilHostels den persönlichen Kontakt zu Menschen aus verschiedenen Ländern erleichtern. Deshalb ist nicht jeder aus Kostengründen Gast im Hostel.

Gibt es ein Mindestalter für die Übernachtung in einem Hostel?

Grundsätzlich ist eine Nutzung bereits mit 14 Jahren möglich, aber dann sollte eine Einverständniserklärung der Eltern vorgelegt werden.

Sind Hostels sicher?

Fast alle Hostels haben Rezeptionen, die zu jeder Tages- und Nachtzeit besetzt sind. Sicherheitspersonal achtet auf die Einhaltung der Hausordnung. Schlüsselkarten erlauben nur den Hausgästen den Zutritt. Es stehen Schließfächer für Wertgegenstände in den Zimmern zur Verfügung.

Wie unterscheiden sich Hostel und Jugendherberge?

In Hostels mieten sich vor allem Backpacker und kleine Gruppen verschiedenen Alters ein, in Jugendherbergen hingegen fahren überwiegend Jugendliche, junge Familien und größere Gruppen wie beispielsweise Schulklassen. Traditionell haben Jugendherbergen einen pädagogischen Auftrag und Anspruch und wollen zur Völkerverständigung beitragen. Dafür bieten sie zahlreiche thematische Veranstaltungen und Events an, die das Zusammenleben fördern. Um Gegensatz zu Hostels speisen Jugendherbergsgäste gemeinsam, denn die meisten dieser Häuser bieten Vollverpflegung an.

jugendherberge-1024x619.jpg

Welche Arten von Zimmern gibt es in einem Hostel?

Die meisten Hostels bieten ihren Gästen mehrere Möglichkeiten zur Übernachtung an:
  • Das Dorm: Ein großer Schlafsaal, in dem vier, acht und manchmal sogar 16 Menschen schlafen. Je mehr Reisende sich einen Raum teilen, desto günstiger fällt der Übernachtungspreis aus. Einige sind mit schlichten Etagenbetten möbliert, andere sogar mit Doppelbetten ausgestattet oder Alkoven, die etwas Privatsphäre zulassen. Zu jedem Bett gehört eine Leselampe. Die Dorms werden sowohl nach Geschlechtern getrennt als auch gemischt angeboten.
  • Privatzimmer: Das Privat-, Zweibett- oder Doppelbettzimmer ist für Hostel-Verhältnisse geradezu luxuriös und auch teurer, denn es bietet Raum für lediglich zwei Personen, gedacht vor allem für ältere Reisende oder Pärchen mit dem Wunsch nach Privatsphäre.
  • En-suite-Zimmer: In diesen Zimmern gibt es ein eigenes Bad, im Privatzimmer nicht immer.
  • Camping: Manche Hostels bieten die Möglichkeit, in Bungalows oder Hütten zu campen oder ein eigenes Zelt aufzuschlagen.

Wie sind Hostels ausgestattet?

  • Gemeinschaftsbad: Das Bad im Schlafsaal oder auf dem Flur wird gemeinschaftlich genutzt.
  • Bettwäsche: Die meisten Hostels stellen Bettwäsche, entweder gegen Gebühr oder im Preis inbegriffen. Für manche muss eigene mitgenommen werden.
  • Küche: In den meisten Hostels kann man in voll ausgestatteten Küchen kochen und bei der Gelegenheit neue Leute kennenlernen.
  • Internet: WLAN ist meist inklusive, Fernseher stehen im Gemeinschaftsraum.
  • Frühstück: fast immer im Preis eingeschlossen.
  • Bar, Restaurant: Viele Hostels bieten in einer eigenen Bar günstige Drinks und warme Snacks an. Einige servieren sogar in Restaurants lokale Spezialitäten.
  • Waschräume: Einige Hostels stellen ihren Gästen Waschmaschinen und Trockner zur Verfügung.

Gibt es eine Altersgrenze für die Übernachtung in einem Hostel?

Einst sollten Hostels es vor allem jungen Menschen mit wenig Budget ermöglichen, zu verreisen und die Welt zu erkunden. Dafür nahmen sie auch Mehrbettzimmer und Gemeinschaftsbäder in Kauf. Inzwischen sind Hostels auch für ältere Reiselustige eine Option, denen es vorrangig darauf ankommt, viel zu sehen und zu erleben. Manche Unterkünfte gehören zu einem nationalen oder internationalen Jugendherbergsverband und beherbergen nur Personen mit einem bestimmten Alter. Wenn Ihr Euch unsicher seid, fragt am besten diesbezüglich vor der Buchung bei der gewünschten Unterkunft nach.