Was ist ein Au-pair?

Als Au-pairs bezeichnet man junge Erwachsene, die gegen Kost und Logis sowie für ein kleines Taschengeld bei einer Gastfamilie im Ausland leben dürfen, um Sprache und Kultur des jeweiligen Landes kennenzulernen. Dabei kümmern sie sich hauptsächlich um die Kinderbetreuung oder verrichten andere leichte Hausarbeiten. Der Begriff "Au-pair" stammt aus dem Französischen und bedeutet "auf Gegenleistung".au-pair-1024x683.jpg

In welchen Ländern kann man als Au-pair arbeiten?

Au-pair-Aufenthalte sind prinzipiell in vielen Ländern möglich. Besonders beliebt bei Deutschen Bewerbern sind laut Statistik allerdings seit Jahren die folgenden Länder:

  • Großbritannien und Irland
  • Spanien
  • Australien und Neuseeland
  • Frankreich
  • USA
  • Schweden
  • Italien
Doch immer mehr junge Menschen entscheiden sich inzwischen auch für exotischere Zielorte wie Nepal oder die Mongolei, um in völlig neue Kulturen eintauchen zu können.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden, um als Au-pair arbeiten zu können?

Die Voraussetzungen, die Bewerber erfüllen müssen, können sich je nach Agentur und Reiseland unterscheiden. Generell gilt jedoch, dass angehende Au-pairs ein bestimmtes Alter nicht unter- bzw. überschreiten dürfen. Darüberhinaus sollten sie selbst noch kinderlos und ledig sein und müssen ein erforderliches Visum, ein polizeiliches Führungszeugnis sowie eine Auslandskrankenversicherung vorweisen. Sie sollten keine gesundheitlichen Einschränkungen aufweisen, idealerweise Erfahrung in der Kinderbetreuung haben bzw. Freude am Umgang mit Kindern mitbringen und über eine gute Anpassungsfähigkeit, Toleranz sowie Offenheit für Neues verfügen.

Zudem sind grundlegende Sprachkenntnisse von Vorteil, um sich mit der Gastfamilie verständigen zu können. Zumindest Englischkenntnisse sollten vorhanden sein. Ebenfalls vorteilshaft ist der Besitz eines Führerscheins. Informationen zu den spezifischen Voraussetzungen sind bei den jeweiligen Vermittlungsagenturen erhältlich.

Wie lange ist ein Auslandsaufenthalt als Au-pair normalerweise?

Wie lange ein Au-pair im Gastland bleibt, richtet sich nach dem gebuchten Programm, dem Zielland und der verfügbaren Zeit des Teilnehmers. Idealerweise sollte ein Au-pair-Aufenthalt mindestens ein paar Monate dauern, um Land und Leute bestmöglich kennenlernen und die Sprachkenntnisse erweitern zu können.

Es sind mitunter allerdings auch kürzere Aufenthalte möglich, zum Beispiel, wenn der Zeitraum auf die Sommerferien begrenzt ist oder nur die Zeit zwischen Abitur und Studium überbrückt werden soll.

Innerhalb der EU gibt es für Staatsbürger eines anderen europäischen Landes in den meisten Fällen keine Beschränkungen der Dauer, während Au-pairs in den USA mindestens zwölf Monate in den Gastfamilien bleiben und der Aufenthalt sogar um weitere Monate verlängert werden kann. In Ländern wie Australien, Neuseeland und Kanada dauert ein Aufenthalt hingegen zwischen einem und maximal zwölf Monaten.