Noch keine Pläne für Silvester? Kein Grund zur Panik! Der Jahreswechsel ist ideal für einen Kurztrip - und der lässt sich auch kurzfristig organisieren. Denn Last Minute-Silvester in Deutschland liegt voll im Trend.

Ob größte Party des Landes vor dem Brandenburger Tor in Berlin, Strandsause auf Sylt oder romantische Bootsfahrt samt Feuerwerk am Bodensee, es gibt für jeden Geschmack etwas. Und gut für Euren CO2-Abdruck (und Eure Geldbörse) ist ein Kurzurlaub zu Silvester in Deutschland auch noch.

Klingt gut, aber Ihr seid noch nicht sicher, wohin? Wir haben für Euch die besten Destinationen zusammengestellt.

Berlin: Die größte Party zu Silvester in Deutschland

Wenn tanzen unter freiem Himmel, Livemusik und ein Megafeuerwerk Euer Ding sind, ist Berlin die ideale Stadt für Euren Kurzurlaub über Silvester in Deutschland.

Auf der zwei Kilometer langen Partymeile vom Brandenburger Tor zur Siegessäule steigt eine Megaparty mit bis zu einer Million Menschen, internationalen Stars und DJs. Punkt Mitternacht knallen rund 6.000 Feuerwerkskörper in den Himmel und danach wird bis 3 Uhr früh getanzt. Oder auch länger, wenn Ihr noch in einen der vielen berühmt-berüchtigten Clubs der Hauptstadt weiter zieht.

Am 1. Januar startet um 12 Uhr am Brandenburger Tor der 47. Neujahrslauf. Beim Neujahrsschwimmen im Strandbad Orankesee könnt Ihr schon eine Stunde früher in Partykleidung abtauchen. Lust auf Sightseeing? Dann ab zum Fernsehturm, zur East Side Gallery oder auf die Museumsinsel. Mit Expedia findet Ihr auch ganz leicht ein günstiges Hotel in Berlin.

Hamburg: Last Minute-Silvester mit Feuerwerk am Hafen

Auch die Hansestadt eignet sich bestens für einen Kurzurlaub zu Silvester in Deutschland. Auf der Hafenmeile gibt es zur Einstimmung Sekt, Würstchen und Fischbrötchen, Punkt Mitternacht begrüßen die Schiffe mit ihren Signalhörnern das neue Jahr.

Für den besten Blick auf das Feuerwerk positioniert Ihr Euch am besten bei den Landebrücken oder direkt am Wasser (etwa mit dem Partyschiff "MS Koi"). Oder Ihr bucht alternativ ein Hotel mit Dachterrasse. Nach dem Spektakel könnt Ihr Euch in einer der Hafenkneipen aufwärmen oder auf der Reeperbahn bis in den Morgen feiern.

Tradition hat am Neujahrstag die erste Mittagsandacht mit Orgelmusik im Michel. Bei gutem Wetter lohnen sich auch eine Hafenrundfahrt oder ein Bummel durch die Speicherstadt, samt Zwischenstopp im "Miniatur Wunderland".

St_Michaels_church_hamburg-tourism_media.jpg?1573573194

München: Blau-Weißer Rutsch ins Neue Jahr

Die größte Party im Süden steigt in München. Egal, ob Ihr auf Bier und Brezen steht oder doch mehr auf Champagner, hier gibt es für jeden etwas.

Traditioneller Treffpunkt für Feuerwerk-Fans sind der Marienplatz vor dem Rathaus und der Friedensengel. Auf der Theresienwiese (Oktoberfest!) verkürzt ein bunter Musikmix von Balkanbeats bis hin zur Elvis Presley-Covershow die Wartezeit bis Mitternacht.

Wenn Euch das Feuerwerk wichtiger ist als das Drumherum, packt eine Flasche Sekt und Gläser ein und macht Euch zum Olympiaberg auf. Für den Aufstieg werdet Ihr mit einem Panoramablick über die ganze Stadt belohnt.

Die Kalorien der Partynacht könnt Ihr gleich wieder wettmachen: Um 11.30 Uhr startet der Silvesterlauf durch den Olympiapark, am 1. Januar gibt es einen sieben Kilometer langen Neujahrslauf durch den Englischen Garten.

Köln: Megaparty zum Jahreswechsel in der Karnevalsstadt

Dass die Kölner feiern können, beweisen sie alljährlich beim Karneval. Doch die Stadt am Rhein zählt auch zu den beliebtesten Destinationen für ein Last Minute-Silvester in Deutschland.

Zehntausende Feuerwerks-Fans zieht es dafür auf die Domplatte und die Uferpromenaden links und rechts vom Rhein. Einen guten Blick habt Ihr auch von der Hohenzollern Brücke und der Seufzerbrücke. Oder Ihr stoßt direkt auf einem der Partyboote an. Bis in den frühen Morgen geht danach in den Innenstadtkneipen die Post ab. Was wäre schon ein Urlaub in Köln ohne zumindest ein Glas Kölsch?

Mehr sporteln hat so gut wie jeder auf seiner Vorsatzliste. In Köln könnt Ihr damit am Neujahrstag gleich loslegen. Den besten Blick auf die Stadt habt Ihr vom Turm des Doms aus - wenn Ihr erstmal die 533 Treppen bezwungen habt.

sekt_champagne-3515140.jpg?1573573433

Frankfurt: Last-Minute Silvester mit Feuerwerk am Mainufer

Dank der vielen Wolkenkratzer gibt es in Frankfurt mehr Rooftop-Partys als irgendwo sonst in Deutschland. Doch es geht auch ohne High Heels, Smoking und teure Eintrittskarten: Zum Feuerwerk versammelt sich traditionell alles am Mainufer rund um den Eisernen Steg, wo Ihr freien Blick auf das Spektakel und die Skyline habt. Das Areal ist ab 21 Uhr geöffnet und bietet Platz für bis zu 30.000 Party-Fans.

Keine Lust auf drängende Massen und Menschenschlange vor dem Eingang? Frankfurts Hausberg , der Lohrberg, lockt mit einem Panoramablick über die Stadt und das Feuerwerk.

Auch Sightseeing-technisch bietet die Mainmetropole so einiges: Der Europaturm ist perfekt für Skyline-Fotos, die Altstadt ideal für einen gemütlichen Neujahrsbummel und davor oder danach könnt Ihr Euch im Palmengarten bei subtropischen Temperaturen aufwärmen.

Dresden: Silvester-Partys unter freiem Himmel und in der Semperoper

Kaum eine deutsche Stadt hat so viele Brücken wie Dresden - und genau das macht die Metropole an der Elbe ideal für Euren Kurzurlaub zu Silvester in Deutschland. Denn von den Brücken aus habt Ihr gleichzeitig freien Blick auf das Feuerwerk und die Wahrzeichen von Semperoper über die Kathedrale bis hin zum Szeneviertel Neustadt. Hobbyfotografen werden sich über die Wasserspiegelungen nach allen Seiten freuen.

Alternativ könnt Ihr Euch vor Mitternacht auf den Elbwiesen positionieren oder - wenn Euch der Sinn nach Glamour steht - vorab ein Gala-Package für die Oper kaufen.

Das Zentrum von Dresden ist kompakt genug, um bei Eurem Urlaub über Silvester in Deutschland einiges zu sehen. Fixpunkte sind neben der Semperoper die Frauenkirche, das Residenzschloss und der Zwinger, wo auch das traditionelle Neujahrskonzert stattfindet. Bucht Eure Städtereise in Dresden noch heute!

feuerwerk__Hande_dark-1845065.jpg?1573573314

Sylt: Unvergessliches Strand-Silvester in Deutschland

Sekt trinken direkt an der Nordsee, Wellenrauschen statt Großstadtlärm und tanzen zwischen Leuchttürmen anstatt von Häuserschluchten. Wenn das nach Eurem Geschmack klingt, ist Sylt das perfekte Ziel für Euren Kurzurlaub zu Silvester in Deutschland.

Die Nordseeinsel beweist zum Jahreswechsel, dass Beachpartys das ganze Jahr über Saison haben. Die Westerländer Promenade und der Strand verwandeln sich zur Partyzone mit Musik, Essensständen und Open Air-Bars. Eigene Raketen dürft Ihr auf der Insel zwar keine anzünden, doch das Feuerwerk am Hörnumer Hafen entschädigt dafür.

Das Neujahrsbaden hat auf Sylt Tradition und macht nach einer langen Nacht garantiert schnell wach. Kein Wunder, das Wasser hat nur rund sechs Grad! Dazu ist die Insel der Vielfalt ideal für ausgedehnte Strandspaziergänge. Und Saunen direkt am Meer gibt es auch.

Bodensee: Kurzurlaub zu Silvester für Romantiker und Sport-Fans

Doch wo Silvester feiern in Deutschland, wenn Ihr lieber kuscheln statt Party machen wollt? Der Bodensee ist für all jene ideal, die keine Lust auf feucht-fröhliche Sausen mit zehntausenden von Menschen haben.

Der Klassiker schlechthin ist die Silvester-Kreuzfahrt von Lindau, Meersburg, Konstanz und Friedrichshafen aus (inklusive Buffet und Feuerwerk, 135 Euro pro Person).

Aber auch wenn Ihr keines der begehrten Tickets mehr bekommen habt, lohnt es sich, ans Ufer zu kommen. In Lindau etwa steigt am Hafen ein Feuerwerk. Sekt zum anstoßen gibt es vor Ort - oder Ihr bringt selbst eine Flasche mit.

Wenn Ihr direkt an Silvester keine Bootstour gemacht habt, solltet Ihr Euch am Neujahrstag eine Rundfahrt gönnen. Dank seiner Lage inmitten der Berge sind am Bodensee auch langlaufen, skifahren und snowboarden möglich - oder Ihr lasst Euch in einer der vielen Thermen verwöhnen.

Natürlich gibt es noch viele andere schöne Städte in Deutschland, die sich für Euren Silvesterspaß eignen würden. Habt Spaß bei der Planung Eures Kurzurlaubes über Silvester in Deutschland - und Guten Rutsch!