Wollt Ihr alle Musicals hintereinander sehen, die täglich in der ungekrönten Musical-Hauptstadt Hamburg aufgeführt werden, müsst Ihr schon eine ganze Weile bleiben. Was natürlich einen zusätzlichen Reiz hätte, denn tagsüber stünde Euch endlich mal Zeit zur Verfügung, Euch alle Schönheiten der Hafenstadt anzusehen und sie genau kennenzulernen.

Solltet Ihr aber in der Absicht an die Elbe fahren, das einst hochgelobte Musical "Das Wunder von Bern" nach dem Film von Sönke Wortmann anzuschauen, müssen wir Euch enttäuschen. Nach der Uraufführung im Jahre 2014 im Hamburger Theater an der Elbe konnte es nur wenige Jahre die Zuschauer begeistern und wurde von anderen Stücken abgelöst. Aber die haben es in sich! Aber lest selbst, mit welchen Musicals Hamburg aufwarten kann:

Der Dauerbrenner: König der Löwen

Seit 2001 fasziniert das Musical um den kleinen Löwen Simba seine Zuschauer im Stage Theater am Hamburger Hafen. Es nimmt Euch mit in die farbenprächtige Welt Afrikas, wo im Königreich des Simba-Vaters Mufasa alle Tiere in Frieden zusammenleben und Simba eine glückliche und abenteuerliche Kindheit zugleich verlebt. Damit ist es vorbei, als Mufasas Bruder Scar eifersüchtig und machthungrig intrigiert und Simbas Vater stirbt. Sein Onkel aber suggeriert dem kleinen Löwen, er sei verantwortlich für den Tod, übernimmt die Macht und vertreibt Simba aus dem Königreich. Zum Glück findet der sich schuldig fühlende kleine Löwe auf seiner Flucht in den Dschungel mit Erdmännchen Timon und Warzenschwein Pumbaa neue Freunde, die ihn ablenken. Spätestens, wenn deren leichtfüßige Lebensphilosophie "Hakuna Matata" erklingt, wisst Ihr eigentlich, wie es weitergeht, werdet aber trotzdem gebannt bis zum Schluss verfolgen, wie großartig alle weiteren Ver- und Entwicklungen auf der Bühne dank einer faszinierenden und farbenfreudigen Show lebendig werden.Um dieses zauberhafte und musikalische Afrika zu erleben, müsst Ihr nur mit den S-Bahnlinien S1 oder S3 oder der U-Bahnlinie U3 bis zur Haltestelle "Landungsbrücken" fahren. Von der dortigen Brücke 1 bringt Euch ein kostenloser Shuttle-Service über die Elbe direkt zum Theater. Tickets für König der Löwen in Hamburg könnt Ihr jederzeit online buchen.

hamburg-konig_der_lowen.jpg?1587997641

Der König der Löwen am Hamburger Hafen - Pixabay

Das Tina-Turner-Musical "Tina"

Unbestritten ist Tina Turner die "Queen of Rock" und das Musical über ihr Leben erzählt, wie es dazu kam, dass die Sängerin die Grenzen von Alter, Geschlecht und Hautfarbe dermaßen überspringen konnte. Die Thronbesteigung als Rockkönigin kam nicht von ungefähr, sondern fußt auf den zahlreichen Grammy Awards und den mehr als 200 Millionen verkauften Tonträgern. Außerdem besuchten weltweit mehr Fans ihre Konzerte als die anderer Solokünstler. Die bewegende Erfolgsstory wurde mit allen großen Hits der Rocklegende zu einem Musical verknüpft, dessen Authentizität die Sängerin selbst bestätigt hat. Falls Ihr Euch die Story der Rockröhre auch zu Gemüte führen wollt: "Tina" könnt Ihr am Stage Operettenhaus am Spielbudenplatz erleben.

Nach wie vor unwiderstehlich: Pretty Woman

Pretty Woman war die beliebteste romantische Komödie der 1990er-Jahre. Mit dem Soundtrack von Bryan Adams (21 neue Songs zwischen Pop und Ballade) wurde sie auch ein Broadway-Hit, der im September 2019 in Hamburg Europa-Premiere feierte. Das moderne Liebesmärchen, das eine Prostituierte und einen Geschäftsmann in den siebenten Himmel katapultiert, hat naturgemäß mit allerlei Widerständen zu kämpfen, die sich nicht nur gut auf der Leinwand, sondern auch auf der Bühne des Stage Theaters an der Elbe machen.

hamburg-stadtmitte.jpg?1587998223

Hamburg ist Schauplatz vieler Musicals and Shows - Pixabay

Paramour: der Cirque du Soleil mit seinem ersten Musical

Mit dem Cirque du Soleil hält das Hollywood der 1920er-Jahre im Stage Theater Neue Flora in der Stresemannstraße Einzug. Auch wenn die Liebesgeschichte vor hundert Jahren spielt, ist die Umsetzung eine völlig neue Art von Musical, weil sie Weltklasse-Artistik mit großem Musiktheater zu einem einmaligen ästhetischen Gesamtkunstwerk verbindet. In der zugrunde liegenden Story sucht ein Regisseur ein neues Talent für seinen nächsten Film, lernt die schöne Schauspielerin Indigo kennen und verliebt sich klassischerweise in sie. Aber es gibt auch den jungen Pianisten Joey, der für den Titelsong des neuen Films engagiert wurde ... Von Dramatik bis Liebe sind alle unfehlbaren Zutaten vorhanden und am Ende muss sich die ehrgeizige Indigo zwischen Liebe und Erfolg entscheiden.

Dschungelbuch auf Hanseatisch

Mowgli, das liebenswerte Menschenkind, kommt in den Dschungel von Hamburg und wächst bei den Straßenhunden in der Nähe einer Müllkippe auf. Aber mit der Diebesbande von Tiger Shir Khan will er nichts zu tun haben, weshalb Shir Khan auf Rache sinnt und eine Jagd auf Mowgli beginnt. Aber zum Glück helfen ihm die Straßenhunde und auch auf Panther Baghira und Balou, in der Hamburger Variante ein B(ä)rkassen-Kapitän, ist Verlass. Christian Berg inszenierte dieses Familienstück mit viel Rockmusik im First Stage Theater. Das ist eine kleine Spielstätte mit modernster Technik, mit der sich die Stage School Hamburg einen lang gehegten Traum erfüllt hat.

Mamma Mia!: Die gute Laune kehrt zurück

Schon einmal begeisterte für einige Jahre die mitreißende Melange aus Spaß, Lebenslust und etwas Herzschmerz in Hamburg, nun kommt das Musical, das zu den erfolgreichsten aller Zeiten gehört, im Oktober 2020 zurück und wird Euch Tag für Tag mit zweiundzwanzig der ABBA-Superhits und der turbulenten Geschichte um drei mögliche Väter der jungen Sophie im Operettenhaus am Spielbudenplatz bezaubern. Das große Finale erlebt Ihr auf einer griechischen Hochzeit, wie sie im Buche bzw. im Musical steht.

Ausblick: die Eiskönigin ab März 2021

Das Disney-Musical "Frozen" bzw. "Die Eiskönigin" um die zwei Prinzessinnen Elsa und Anna war ein Kinorekord und erhielt sogar zwei Oscars: für den besten Animationsfilm und den besten Filmsong. Auch die Broadway-Adaption läuft sensationell und wird ab März 2021 die Hamburger und ihre Besucher im Stage-Theater an der Elbe ins Königreich Arendelle versetzen.

hamburg_hitcher.jpg?1587998066

Auf nach Hamburg zu den Musicals - Pixabay

Noch mehr Musicals

Wenn Ihr nach Hamburg fahrt, seht Euch auch unbedingt den Spielplan vom Schmidt Theater und dem Schmidts Tivoli auf der Reeperbahn an, das mit immer neuen Produktionen überrascht, wie zum Beispiel dem Hamburg-Musical "Heiße Ecke". Und wenn Ihr Euch Musical-Karten im Voraus bestellt, was sehr empfehlenswert ist, bucht Euch auch gleich ein passendes Hotel in Hamburg dazu, in dem Ihr Eure Erlebnisse bestens nachklingen lassen könnt.

Bei Explore findet Ihr außerdem Tipps für Euren Aufenthalt in Hamburg, z.B. was man am besten an einem Regentag in Hamburg machen kann, oder was man unbedingt in Hamburg gesehen haben muss. Viel Spaß beim Stöbern!

Titelbild: Die Hafenstadt Hamburg ist bekannt für seine Musicals. - Pixabay