Lange Zeit stand Leipzig im Schatten der anderen deutschen Metropolen - aber inzwischen ist die Stadt in Sachsen aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht und richtig angesagt. Wenn Ihr nach coolen Aktivitäten in Leipzig sucht, dann erwartet Euch eine wahre Fülle, denn es gibt einfach unglaublich viel zu tun und zu entdecken.

Das Tolle an einem Leipzig Urlaub ist aber auch, dass es hier immer noch herrlich entspannt zugeht. Die Stadt eignet sich zum Chillen genauso gut wie zum Spaß haben. Findet heraus, warum Ihr Leipzig unbedingt besuchen solltet.

1. Das Herz der Stadt entdecken: Die Uni Leipzig

Starte Deinen Besuch in Leipzig auf dem Augustusplatz. Der ist zentral am Innenstadtring gelegen und von hier aus kannst Du super den Rest der Stadt erkunden. Außerdem gilt er als einer der größten Stadtplätze und ist ziemlich beeindruckend.

Auch wenn Du kein Student mehr bist, solltest Du Dir die Universität Leipzig angucken. Es ist die zweitälteste Uni in Deutschland und seit 2012 auf jeden Fall die coolste: das Neue Augusteum wurde in diesem Jahr fertig. Die moderne Fassade lehnt sich in Form an das klassizistische Originalgebäude an, das nach dem 2. Weltkrieg den Ansprüchen der DDR-Bauweise weichen musste. Umso schöner strahlt es jetzt und macht dabei die Uni Leipzig zu einem der beliebtesten Fotomotive und Wahrzeichen der Stadt.

leipzig-universitat.jpg?1578664395

Die Universität in Leipzig - Pixabay

2. Architektur & Denkmäler knipsen

Leipzig wird nicht umsonst die Denkmalhauptstadt von Deutschland genannt, denn es gibt über 15.000 Denkmäler, die in Leipzig auf Dich warten. Dazu gehören zahlreiche Gründerzeithäuser wie das Neue Rathaus und die Universitätsbibliothek. Aber nicht nur architektonisch interessante Gebäude zählen, sondern auch das berühmte Völkerschlachtdenkmal und vermeintlich mondäne Dinge wie mehrere Handschwengelpumpen.

Um den zahlreichen Denkmälern Hommage zu zollen und Besucher anzulocken, gibt es jährlich im September den "Tag des offenen Denkmals". Dann sind insgesamt 8.000 Denkmäler für Besucher frei zugänglich.

3. Auf den Spuren der DDR wandeln

Wohl kaum eine Stadt in Deutschland war so maßgeblich an der Wiedervereinigung beteiligt wie Leipzig. Immerhin war es hier, wo am 4. September 1989 die Montagsdemonstrationen begannen, welche die Friedliche Revolution einleiteten. Grund genug, sich gerade in Leipzig auf die Spuren der Geschichte der DDR zu begeben.

Erste Anlaufstelle dafür ist das Zeitgeschichtliche Forum, das eine Dauerausstellung zum Thema DDR und Einheit anbietet. Auch dem Museum "Runde Ecke" solltest Du einen Besuch abstatten. Das ehemalige Stasi-Hauptquartier ist heute teils Denkmal, teils Museum und ein Stück Geschichte zum Anfassen.

Unser Leipzig Tipp: Wenn Du nach einer besonders coolen Aktivität in Leipzig suchst und dabei mehr über die Geschichte der Stadt erfahren willst, dann solltest Du eine Trabi-Stadtführung buchen. In einer Trabi-Kolonne geht es quer durch Leipzig für eine Rundfahrt der etwas anderen Art.

4. Goethe live in Auerbachs Keller erleben

Es ist zwar ein bisschen touristisch, aber irgendwie gehört ein Besuch in Auerbachs Keller bei einem Leipzig Trip dazu. Es ist nicht nur das zweitälteste Lokal der Stadt, in dem Goethe schon persönlich einkehrte, sondern es inspirierte auch die berühmte Location in seinem Faust.

Das Konzept erinnert an einen Themenpark, ist aber auch irgendwie sehr charmant und Inspiration für ein deutsches literarisches Meisterwerk.

Nach dem Motto "Schüsseln auf den Tisch" kannst Du echte sächsische Hausmannskost probieren, aber auch internationale Klassiker gibt es im Großen Keller. Danach geht es ab in die dazugehörige Mephisto Bar für einen Auerbachs Hexentrunk oder Gretchens Verführung.

5. Live Musik in Leipzig anhören

Musikfreunde aller Art können in Leipzig voll auf ihre Kosten kommen. Man braucht schon richtig viel Zeit, um alles, was Leipzig an musikalischen Highlights zu bieten hat, zu hören. Über das Jahr verteilt finden diverse Musikfestivals statt, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Vom Honky Tonk Kneipenfestival bis zum Vokalmusikfestival und dem Wave-Gotik-Treffen, dem weltweit größten seiner Art, ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei.

Eigentlich immer unvergesslich ist ein Abend in der beeindruckenden Oper Leipzig, die drittälteste Oper in Europa. Auch das Gewandhaus mit seinem berühmten Gewandhausorchester ist für seine wunderschönen Sinfoniekonzerte bekannt.

Unser Leipzig Tipp: Wenn Du mit kleinem Geldbeutel unterwegs bist und Dir keine Tickets leisten kannst, dann solltest Du Ende Juni kommen. Am Ende der Saison gibt das Gewandhausorchester zwei große Konzerte unter freiem Himmel, und zwar kostenlos!

6. Hommage für Bach in der Thomaskirche

Egal ob Du ein klassischer Musikfan bist oder nicht, ein Besuch in der Thomaskirche darf bei Deinem Leipzig Urlaub auf keinen Fall fehlen. Die Kirche ist über 800 Jahre alt und war über Jahrzehnte Johann Sebastian Bachs "Büro". Sie wird auch oft als Bachs Kirche bezeichnet, denn hier leitete er den weltberühmten Thomanerchor, es entstanden viele seiner Werke in der Kirche, und sie ist seine letzte Ruhestätte.

Außerhalb der Gottesdienste kannst Du Dir die Kirche frei ansehen. Ein besonderes Highlight sind allerdings die sogenannten Motetten, bei den es eine liturgische Vesper mit dem Thomanerchor gibt. Tickets gibt es 45 Minuten vor Beginn - es lohnt sich!

leipzig-thomaskirche.jpg?1578664463

Thomaskirche in Leipzig - Pixabay

7. Große Stars & Großes Fußball erleben

Letztes Jahr wurde die ARENA LEIPZIG zur QUARTERBACK Immobilien ARENA umbenannt. Zum Trio gehören auch die Red Bull Arena und die Festwiese.

Die Red Bull Arena ist das Zuhause des RB Leipzig und hat Platz für 40.000 Fans. Mit mehreren Straßenbahnlinien kommst Du aus der Innenstadt am schnellsten hin - weniger als 10 Minuten braucht es zur Haltestelle "Am Sportforum".

Auf allen drei Bühnen des Sportforums finden außerdem das ganze Jahr über verschiedene Konzerte statt. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei und es begeistern sowohl Roland Kaiser als auch Rammstein ihre Fans.

Karten für die Konzerte sowie alle Championsleague Spiele des RB Leipzigs kannst Du online kaufen.

8. Musikalischer Rundgang in Leipzig

In Leipzig kannst Du nicht nur Musik hören, sondern auch einiges über Musik lernen. Komponisten wie Bach, Mendelssohn, Wagner und Clara Schumann hatten eine enge Verbindung zur Stadt und prägten die Leipziger Musiklandschaft nachhaltig.

Auf der Leipziger Notenspur kannst Du ihr Schaffen nachverfolgen und mehr über ihr Leben und ihre Werke erfahren. Zu Fuß geht es dabei von Station zu Station durchs Stadtzentrum und zu den wichtigsten Schauplätzen der berühmten Komponisten.

Als Alternative für Fahrradfreunde gibt es das Leipziger Notenrad, das über 40 Kilometer durch und um Leipzig führt. Von der Thomaskirche bis zum Neuen Gewandhaus geht es und unterwegs lernst Du viel Wissenswertes über die Musikgeschichte der Stadt und ihre Akteure. Es ist eine der coolsten Aktivitäten in Leipzig, deren Konzept sogar schon mit einem Initiativ Preis für Kultur ausgezeichnet wurde.

9. Klein-Venedig vom Wasser aus erleben

Leipzig bezeichnet sich auch gerne mal als Klein-Venedig und auch wenn Du hier auf eine Gondelfahrt verzichten musst, lässt sich die Stadt super vom Wasser aus erkunden.

Durch viele Kanäle und Flussläufe geht es mit dem Kanu, Kajak oder dem Schlauchboot. So kannst Du eine neue Perspektive auf die Stadt gewinnen und gleichzeitig mal Deinen Armen ein Workout geben.

Für noch mehr Grün solltest Du einen Besuch im Leipziger Auwald oder im Neunseenland planen. Direkt vor den Toren der Stadt und verbunden durch ein einzigartiges Kanalsystem tauchst Du hier in eine andere Welt ein - perfekt, um einen Städtetrip mit Urlaub im Grünen zu verbinden!

leipzig-kanal.jpg?1578664513

Kanal in Leipzig - Pixabay

10. Kunst zum Eintauchen im Kunstkraftwerk

Das Kunstkraftwerk in Leipzig ist ein Museum der etwas anderen Art. Hier wird Kunst und Geschichte dank New Media zum Leben erweckt. Das aktuelle Motto lautet immersive art und Besucher können im wahrsten Sinne des Wortes in die Kunstwerke eintauchen.

So werden zum Beispiel Werke von Hundertwasser, da Vinci und van Gogh den Besuchern auf digitale und interaktive Weise nähergebracht. Übergroße Projektionen, Farbexplosionen und Soundeffekte gehören dazu. Auch wenn Du sonst eher ein Kunst- und Museumsmuffel bist, könnte Dir das Kunstkraftwerk gut gefallen.

Unser Leipzig Tipp: Schaut Euch das Programm mit den verschiedenen Multimediashows an - für Freunde von Alice im Wonderland gibt es z.B. eine Show über den Lewis Caroll Klassiker im Kunstkraftwerk, und für musikalisch Begeisterte eine Lichtshow zur Musik von Johann Sebastian Bach.

11. Auf den Spuren von Neo Rauch

Auch für Kunstinteressierte gibt es viele spannende Unternehmungen in Leipzig . So kannst Du zum Beispiel in die Spuren des deutschen Malers Neo Rauch treten, der in Leipzig lebt und arbeitet. Er gilt als wichtigster Vertreter der Neuen Leipziger Schule, deren Höhepunkte Du im Museum der Bildenden Künste bewundern kannst. Das Gebäude. das an ein Raumschiff erinnert, ist auch das Zuhause von Klassikern wie Rubens und Monet.

Wenn Du lieber nah am Geschehen dran bist, besuch die Leipziger Baumwollspinnerei. Hier arbeiten Rauch und diverse andere Künstler und haben dem alten Werksgelände in Lindenau neues Leben eingehaucht. Es gibt Galerien, ein Kino, Designergeschäfte und viel Platz für Kreativität.

Auf geht's nach Leipzig!

Alle Wege führen nach Leipzig - die Stadt ist sowohl mit dem Mietwagen als auch mit dem Zug super zu erreichen. Den Flughafen Leipzig/Halle kannst Du mit vielen Direktflügen aus deutschen Großstädten oder aus dem europäischen Ausland erreichen. Mit Expedia kannst Du günstige Flüge nach Leipzig vergleichen.

Vom Flughafen kommst Du am besten mit der S-Bahn in die Innenstadt. Wenn Du für ein paar Tage einen Leipzig Urlaub planst, solltest Du Dir am besten die LEIPZIG CARD besorgen. Damit kannst Du nicht nur die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, sondern bekommst auch Vergünstigungen für viele Leipzig-Unternehmungen und sogar in Restaurants. Schnupper schon mal rein mit unserem Video Eine Minute Leipzig.

Auch an Unterbringungsmöglichkeiten mangelt es Leipzig nicht: von kleinen charmanten Gästehäusern im Grünen bis hin zu schicken Hotels mitten in Leipzig ist etwas für jeden Geschmack und jedes Budget dabei.

Titelbild: Leipzig bei Sonnenuntergang - Pixabay