Reiseführer Heringsdorf: 2024 das Beste in Heringsdorf entdecken

Reisetipps
Foto von Mecklenburg-Vorpommern Tourist Board
Das berühmte Ostseebad Heringsdorf ist ein beliebtes Urlaubsziel, das für seine kaiserliche Architektur und den längsten Seesteg Deutschlands bekannt ist.

Die Gemeinde Heringsdorf befindet sich auf der Insel Usedom in der Ostsee und verfügt über einige der schönsten Seebäder in Deutschland und Polen. Heringsdorf ist als kaiserlicher Badeort bekannt und berühmt für seine prächtig verzierten Gutshäuser und Villen, von denen viele von der deutschen Kaiserfamilie errichtet wurden. Ein reichhaltiges Unterhaltungsangebot in den Seebädern macht diese Stadt in Mecklenburg-Vorpommern zu einem beliebten Urlaubsziel.

Machen Sie einen Spaziergang durch die Stadt und lassen Sie sich von der aristokratischen Architektur der Villa Oppenheim und des Weißen Schlosses verzaubern. Heringsdorf ist eines der ältesten Seebäder Deutschlands, in der der Adel über viele Jahrhunderte hinweg logierte. Als es im 19. Jahrhundert immer beliebter wurde, sich hier aufzuhalten, schreckte die Aristokratie vor nichts zurück, um die Stadt und ihre Architektur so opulent wie nur möglich zu gestalten. So verwandelte sich das einst so schläfrige Fischerdorf auf einmal in einen exklusiven Reiseort für Künstler, Musiker und Mitglieder des Adels. Heute verfügt die Stadt immer noch über eine große Anzahl an Luxushotels und Pensionen.

Die größte Sehenswürdigkeit des Städtchens ist die Seebrücke. Im Jahr 1995 wurde sie als Ersatz für die Kaiser-Wilhelm-Brücke eingeweiht, die im Jahr 1893 errichtet wurde und in der Mitte des 20. Jahrhunderts niederbrannte. Machen Sie einen Spaziergang auf der mit 508 Metern längsten Promenade Deutschlands und genießen Sie die wunderschöne Sicht auf die Küste oder entspannen Sie in einem der vielen Cafés. Auf dem Pier befindet sich auch ein Freizeitkomplex mit einem Kino, Hotels, Restaurants und Geschäften.

Trotz all dieser Sehenswürdigkeiten, sind es vor allem die Kurbäder, die die vielen Touristen nach Heringsdorf locken. So erklärt sich dann auch, warum der Ort von manchem als die "Badewanne Deutschlands" bezeichnet wird. Nach Heringsdorf lohnt sich auch ein Kurztrip, bei dem Sie sich in einem der vielen Spas nach allen Regeln der Kunst verwöhnen lassen.

Zum Ende Ihres Aufenthalts hin wäre auch ein kurzer Abstecher über die Grenze zur polnischen Hafenstadt Swinemünde empfehlenswert. So können Sie auf Ihrer Reise auch gleich noch eine andere Küche und Kultur hautnah erleben. Beide Orte können Sie über den Flughafen Heringsdorf im Herzen Usedoms komfortabel erreichen.

Strandhotel Ahlbeck
Strandhotel Ahlbeck
Dunenstrasse 19-21, Seebad Ahlbeck, Heringsdorf, MV
Der Preis beträgt 170 € pro Nacht vom 16. Juli bis zum 17. Juli
170 €
pro Nacht
16. Juli–17. Juli
Dieses Hotel in Strandnähe bietet dir einen angenehmen Aufenthalt in Heringsdorf. Freu dich auf WLAN-Internetzugang (kostenlos), Wellnessbereich und am Strand. ...
8,6/10 Excellent! (163 Bewertungen)
"Das Superior Zimmer mit Meerblick hatte keine komfortable Sitzgelegenheit, lediglich zwei harte Holzstühle. Das Meer konnte lediglich durch die Bäume erahnt werden. So hatten wir uns das nicht vorgestellt. Es beeinträchtigte die Qualität des Aufenthaltes sehr. Das Frühstück war sehr gut , im 6. Stock ..."

Bewertet am 9. Juni 2024

Strandhotel Ahlbeck
Steigenberger Grandhotel & Spa