Beginn des Hauptinhalts

Celle

Historische Gebäude, Schlösser/Burgen und Museen

Die bezaubernde Stadt an der Aller ist bekannt für ihr Renaissance- und Barockschloss und ihre vielen alten Fachwerkhäuser.

Wie kommen Sie nach Celle?

Celle war einst ein kleines Fischerdorf, das vor ungefähr tausend Jahren entstand, bevor im 14. Jahrhundert der Grundstein für das Stadtschloss gelegt wurde. Heute ist die Stadt im In- und Ausland ein beliebtes Reiseziel, das vor allem für seine märchenhafte Architektur bekannt ist.

Besuchen Sie während Ihrer Städtereise nach Celle doch das Schloss, dessen Architektur Stilelemente aus dem Barock und der Renaissance verknüpft. Der Landschaftsgarten, der das Schloss umgibt, lädt danach zu einem Spaziergang ein. Das Schloss beherbergt das Schlosstheater Celle, eines der ältesten Theater seiner Art in Deutschland.

Vom Schloss aus ist die Altstadt Celles nur fünf Minuten entfernt. Bummeln Sie durch die Fußgängerzone, die mit Fachwerkhäusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert gesäumt ist. Die Häuser haben den 2. Weltkrieg größtenteils unbeschadet überstanden und sind bekannt für die Schnitzereien auf ihren großen Holzbalken. Das 1532 erbaute Hoppener Haus ist eines der ältesten und berühmtesten Fachwerkhäuser. Wenn Sie in der Altstadt unterwegs sind, können Sie auch gleich noch einige der vielen Souvenirläden, Restaurants und Bars besuchen.

Wenn Sie etwas Zeit mehr für Ihre Reise mitgebracht haben, so lohnt es sich, die zahlreiche Museen der Stadt entdecken, die sich mit der traditionsreichen Geschichte Celles beschäftigen. Erfahren Sie mehr über die Militärgeschichte der Stadt im Garnison-Museum, das sich in der Nähe der Celler Innenstadt befindet, oder begutachten Sie die volkskundlichen Ausstellungen im Bomann-Museum, das sich mit dem Alltag der Menschen in der Region in den letzten Jahrzehnten beschäftigt. Das Deutsche Stickmustermuseum vermittelt einen Überblick über die Handelsgeschichte der Stadt.

Je nachdem, in welcher Jahreszeit Sie die Stadt besuchen, können Sie vielleicht eines der zahlreichen Feste besuchen, die in Celle ausgetragen werden. Im Juli können Sie beim Weinmarkt in der Celler Innenstadt ein Gläschen Wein und Käse zur Live-Musik genießen. Der beliebte Weihnachtsmarkt im Stadtzentrum mit mehr als 100 Ständen, die traditionelle Souvenirs sowie deutsche Speisen und Getränke verkaufen, findet im Dezember statt.

Celle liegt an der Aller im Bundesland Niedersachsen und ist mit dem Zug von Hamburg, Hannover und Braunschweig aus erreichbar. Wenn Sie eine gemütlichere Reisemethode bevorzugen, können Sie mit dem Wappen von Celle, einem Ausflugsschiff, das im Celler Hafen abfährt, die nähere Gegend erkunden. Auf der Fahrt werden Speisen und Getränke angeboten und Sie können das Schiff auch für Privatpartys mieten.

Events & Tickets in Celle

Celler Garnison-Museum in Celle bietet nicht nur ein interessantes Innenleben, sondern verfügt auch über eine eigene lange Geschichte. Planen Sie etwas Zeit ein, um die bedeutenden Denkmäler und die Kathedrale zu besuchen, während Sie in der Gegend sind.

24-Hour Art Museum in Celle bietet nicht nur interessante Ausstellungsstücke, sondern verfügt auch selbst über eine lange Geschichte. Entdecken Sie die Museen und die bedeutenden Denkmäler der Gegend.

Begeben Sie sich auf eine Reise in die Vergangenheit und erfahren Sie während eines Zwischenstopps bei Old Town Hall mehr über die lokale Geschichte von Celle. Planen Sie etwas Zeit ein, um die bedeutenden Denkmäler und die Kathedrale zu besuchen, während Sie in der Gegend sind.

Die schönsten Stadtteile in Celle