Reise erstellen

Bildergalerie

V&A WaterfrontV&A WaterfrontV&A WaterfrontV&A WaterfrontV&A WaterfrontVictoria & Alfred Waterfront

Adresse

Victoria & Alfred Waterfront

Kapstadt

Victoria & Alfred Waterfront

Das Victoria & Alfred Waterfront Kapstadt ist ein Viertel im historischen Herzen des Hafens von Kapstadt und gilt als das am meisten besuchte Reiseziel des Landes. Es bietet eine Vielzahl an Einkaufs- sowie Unterhaltungsmöglichkeiten und beherbergt den Nelson Mandela Gateway, das Two Oceans Aquarium und bietet die Robben Island Bootstouren an. Außerdem findet man an dem Victoria & Alfred Waterfront Kapstadt einige Luxushotels, die das Viertel wiederum so einmalig machen. Der Name des Viertels, welches in zwei Buchten unterteilt ist, stammt von der Königin Victoria und deren Sohn Alfred.

Kommentare zu diesem Artikel

Gast, 26.05.2008
Die V&A Waterfront bildet einen zentralen Punkt in Downtown Kapstadt. Von hier aus kann man Ausflüge nach Robben Island (die Insel auf der Nelson Mandela inhaftiert war) buchen, ins Kino gehen, Essen gehen, im Paulaner Biergarten ein Weissbier trinken oder in den zahlreichen Souveniershops einkaufen gehen. Vorsicht, hier zahlt man Touristenpreise!! Empfehlenswert sind das SA Maritime Museum (Aquarium mit Haien etc) und im März/April die Ice Bar. Außerdem finden an der V&A des öfteren Open Air Vorstellungen statt.
Gast, 02.06.2008
Vor allem am Anfang ein guter Bereich sich einzuleben, da die Waterfront als der sicherste Ort Kapstadts gilt und man auch spät in der Nacht ohne zu warten ein Taxi bekommt. Wenn man allerdings ein paar Mal da war verliert es auch seinen Reiz, da man das Gefühl nicht los wird, vom "richtigen" Kapstadt noch nichts gesehen zu haben.
Gast, 06.06.2008
Man kann sagen, dass ich mindestens einmal die Woche in der Waterfront bin. Das Center ist sehr gross und sehr abwechslungsreich. Es gibt alles was man sich nur vorstellen kann. Sehr beliebt bei Einheimischen und Turisten.
Gast, 02.07.2008
Komme eigentlich fast jeden Tag hierher um einzukaufen, essen oder einfach nur zum bummeln. Der Hafen an der Waterfront ist superschön und man hat einen sagenhaften Ausblick auf den Tafelberg.
Gast, 15.07.2009
Kapstadt ist vor allem zwischen Oktober und März ein beliebtes Ziel für Touristen. Der Tourismus gilt als wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Stadt und die umliegenden Vororte. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten gehören der Tafelberg, aber auch die Victoria and Alfred Waterfront und der victorianische Teil des Hafens, der mit Boutiquen, Restaurants, Museen, dem Nobel Square oder dem Two Oceans Aquarium Touristen viel Abwechslung bietet. Als Vorbild diente die Waterfront in San Francisco. Die Innenstadt bietet eine Vielzahl von Museen und historischen Gebäuden, wie das Kastell (Castle of Good Hope), das älteste erhaltene Gebäude Südafrikas. Es entstand im Jahr 1666 nach dem Vorbild barocker Festungen, war jedoch nie in Kampfhandlungen verwickelt. Weitere interessante Orte sind die City Hall, 1905 erbaut, die St. Georges Cathedral, Sitz des anglikanischen Erzbischofs, die Nationalgalerie und das Nationalmuseum. In der Innenstadt befindet sich mit der Long Street eine der belebtesten Straßen der Stadt. Hier findet man Kneipen, Restaurant und Nachtclubs, die die Straße zur Vergnügungsmeile machen.
Gast, 14.03.2007
Das sanierte Hafenviertel ist mit seinen über 50 Kneipen, Cafes und Restaurants, unzählighen Einkaufsmöglichkeiten, Souvenirläden und Kinos vor allem für Touristen eine beliebte Attraktion. Es lohnt sich vor allem ein Besuch im Waterfront Art & Craft Market, einem der größten Kunsthandwerkermärkte in Südafrika. Ein Tipp für Leute die gerne shoppen, ist das Victoria Warf Shopping Center. Hier bekommt man fast alles, allerdings auch nur zu etwas exklusiveren Preisen.
Gast, 23.11.2009
Kann es jedem mal empfehlen es zu probieren, es ist eine ganz spezielle Erfahrung mit diesen schönen und eleganten Tieren. Olivier
Gast, 28.10.2013
Vor ein paar Wochen durfte ich als Reisereporter im Rahmen einer Aktion von Markenjury zum ersten Mal nach Südafrika reisen. Ich habe die Route Kapstadt und Umgebung gewonnen und so durfte ich während einer ausgiebigen Sightseeing-Tour durch Kapstadt auch die Victoria and Alfred Waterfront kennenlernen, die nach der britischen Königin Victoria und ihrem zweiten Sohn Prince Alfred benannt ist. Neben zahlreichen Boutiquen, die keinen Wunsch unerfüllt lassen, gibt es in diesem bunten Hafenviertel auch eine Markthalle, die kulinarisch so ziemlich jede Spezialität verschiedenster Nationen im Angebot hat. In einer anderen Markthalle kommen dagegen die Kunstliebhaber auf ihren Geschmack. Für Abwechslung sorgen dann verschiedene Museen und das Two Oceans Aquarium, das besonders durch seinen Open Ocean Tank mit Haien und Rochen beeindrucken kann. Als weiteres Highlight werden an der Victoria & Alfred Waterfront ebenfalls verschiedene Bootstouren wie beispielsweise zur ehemaligen Gefängnisinsel Robben Island, wo Nationalheld Nelson Mandela viele Jahre lang inhaftiert war, angeboten. Für die wagemutigen Besucher gibt es wahlweise auch verschiedene Helikopter-Rundflüge über die Stadt oder nach Gaansbai zum Shark Cage Diving. Der viktorianische Teil des Hafens ist auf jeden Fall einen Besuch wert und das bunte Treiben lädt dabei zum ausgiebigen Bummeln und Entspannen ein.

Neueste Sehenswürdigkeiten in der Nähe