Reise erstellen

Bildergalerie

Apollinariskirche

Adresse

Apollinariskirche
Apollinarisberg 4
53424 Remagen

Apollinariskirche

Schon in römischer Zeit diente der heutige Apollinarisberg oberhalb von Remagen der Verehrung von Göttern. Seinen jetzigen Namen aber erhielt der Berg zu Beginn des 15.Jh. durch die hier verehrten Reliquien des hl. Apollinaris. Eine im 16. Jh. entstandene Legende bringt den Heiligen mit dem gleichnamigen Bischof von Ravenna (um 200) und die Apollinarisreliquie mit der Übetragung der Gebiene der Heiligen Drei Könige 1164 von Mailand nach Köln durch Erzbischof Rainald von Dassel in Verbindung. Wahrscheinlich aber stammt sie aus der Siegburg. Die jetzige Apollinariskirche hatte einen Vorgängerbau ersetzt und war nach dem glanzvollen Ausmalen und Einrichten 1857 fertig erstellt worden. Ihr Erbauer, Graf von Fürstenberg -Stammheim, hatte auch den Franziskaner-Orden nach Remagen geholt, der neben der Kirche ein Kloster unterhält.

Neueste Sehenswürdigkeiten in der Nähe