Nicht nur bei den Autos ändert sich einiges: der wissenschaftliche Fortschritt und neue technologische Errungenschaften sorgen dafür, dass auch Flugzeuge immer innovativer und umweltfreundlicher werden. Diese Entwicklung ist derzeit für alle Transportarten unumgänglich.

Autor: Andrea Indiano

Airplane, Flugzeug

Bald wird es solarbetriebene und Elektroflugzeuge geben, was wiederum einen beträchtlichen Rückgang der Umweltbelastung und vor allem Investitionen in erneuerbare Energie nach sich ziehen wird. Diese bedeutsame Innovation wird die Welt des Fliegens ebenso revolutionieren, wie dies bereits seit einigen Jahren auf dem Automobilmarkt zu beobachten ist. Vor ca. zehn Jahren sah man noch kaum oder gar keine Hybrid- oder Elektroautos auf den Straßen, mittlerweile ist es jedoch gängige Praxis, beim Kauf eines neuen Autos neben anderen Faktoren auch auf die Umweltverträglichkeit zu achten.

Bei den Flugzeugen wird der Übergangsprozess höchstwahrscheinlich etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen, doch zwei Projekte zielen darauf ab, die Welt des Lufttransports für immer zu verändern. Daher ist es nicht unwahrscheinlich, dass wir in einigen Jahren mit solar- oder elektrisch betriebenen Flugzeugen fliegen werden.

Das erste Projekt wurde 2003 bei Solar Impulse, einem Unternehmen mit Sitz in der Schweiz, von den Visionären Bertrand Piccard und André Borschberg initiiert. Seit vielen Jahren sprechen sich die beiden Ingenieure bereits für die Nutzung und Verbreitung sauberer Energie aus und haben sich besonders der Entwicklung neuer Flugzeuge verschrieben.

Eine andere Art, in Zukunft zu reisen? Der Spaceliner

Bertrand Piccard, André Borschberg, Solar Impulse

Ihr erstes Projekt umfasste ein solarbetriebenes, Ein-Personen-Flugzeug, das ohne Treibstoff oder externe Energiequellen abheben und kurze Flugdistanzen absolvieren konnte.

Doch mit ihrem zweiten Modell, bekannt als Solar Impulse 2, begannen die beiden, Geschichte zu schreiben. Das Flugzeug ist ultraleicht, verfügt über eine Spannweite ähnlich einer Boeing 747 und kann bis zu vier Personen befördern. Die gesamte Oberfläche des Flugzeugs besteht aus Solarmodulen, die seinen Betrieb und den Einsatz der Steuerelektronik an Bord ermöglichen.

Lieber mit beiden Beinen auf dem Boden? Der Zug der Zukunft!

<figcaption>Solar Impulse</figcaption>Solar Impulse

"Unser Team, das mittlerweile fast 100 Mitglieder umfasst, arbeitet bereits seit zwei Jahren an dem Flugzeug. Die 17.000 Photovoltaikzellen an der Außenwand der Solar Impulse 2 wandeln die Sonnenstrahlen in Energie um, die wiederum die Motoren antreibt", so Piccard, der sich derzeit mit seinem Partner Borschberg auf einem Flug rund um die Welt im Cockpit abwechselt, um ihre Erfindung in verschiedenen Ländern weltweit vorzustellen. "Wir möchten den Menschen zeigen, was saubere Energie alles kann. Unsere Zukunft hängt davon ab", so Piccard.

Elon Musk, Mitbegründer von Paypal, dem Giganten für Internetzahlsysteme, entwickelt ebenfalls ein Elektroflugzeug. "Die beste Transportmöglichkeit auf Langstrecken ist ein elektrisch betriebener Jet, der senkrecht abhebt und landet", so Musk in einem Interview auf CNN.

Der Internetmagnat, der auch im Bereich der privaten Raumfahrt forscht, hat sein Projekt bereits der Öffentlichkeit präsentiert und ist überzeugt, dass die Zukunft des Transports, abgesehen von Weltraumraketen, im Elektroantrieb liegt.

Sollten sein Konzept und Solar Impulse ihre Versprechen halten, werden wir bald in topmodernen, umweltfreundlichen Flugzeugen reisen können. Dadurch würden die Umweltverschmutzung ebenso wie die Ticketpreise reduziert werden.

So ändert sich übrigens das Flugbuchungssystem