Du träumst schon länge von einem Roadtrip durch Deutschland? Und aus verschiedensten Gründen ist eine Flug- oder sogar Fernreisen gerade für Dich nicht möglich?

Dann ist genau die richtige Zeit gekommen, um endlich Deutschland mit dem Auto, Van oder Camper zu erkunden. Das ist nicht nur praktisch, weil Hund, Kind & Kegel ohne Umstände mitgenommen werden können, sondern es gibt schon unterwegs viel zu entdecken. Denn beim Roadtrip ist der Weg das Ziel und das Fahren an sich schon ein Erlebnis.

Um bestmöglich vorbereitet zu sein, möchte ich Dir ein paar Tipps geben und meine eigenen Erfahrungen mit Dir teilen. Denn als passionierte Van-Reisende hab ich schon einiges Wissen angesammelt.

Ein paar Inspirationen zu Destinationen und Autorouten in Deutschland möchte ich Dir am Ende des Textes ebenfalls geben, denn es gibt viel zu entdecken.

Mach den Tank voll und dann kann es losgehen: Fahrwind und Freiheit - so toll wird Dein Urlaub on the road!

roadtrip_mit_hund.jpg?1589808971

Ein Roadtrip in Deutschland mit Hund und / oder Familie muss man gut planen. - Pixabay

Roadtrip - allein, zu zweit, mit Hund oder der Familie?

Als erstes solltest Du Dich natürlich fragen, mit wem Du Deinen Roadtrip verbringen willst. Denn die Beifahrerwahl ist ein entscheidendes Kriterium. Ihr müsst auf engen Raum und in eventuell anstrengenden oder spontanen Situationen kompatibel sein. Streit darüber, wo und wann angehalten wird, möchtest Du nicht im Urlaub führen.

Frage Dich: Wollt Ihr dasselbe - Städte oder lieber Natur? Im Van schlafen oder lieber jede Nacht in einem tollen Hotel? Wandern oder am See liegen? Oder ganz spontan mal so und mal so? Ihr müsst miteinander harmonieren, ansonsten machen weder stundenlange Autofahrten noch Erkundungen Spaß.

Planung Deines Roadtrips - wohin und mit wem?

Die richtige Begleitung hast Du gefunden (oder Du hast Dich entschieden, solo loszureisen). Nun könnt Ihr (Du) entscheiden, mit welchem Gefährt es losgehen soll.

Mit einem großen Camper hat man seine Unterkunft quasi gleich dabei. Das bietet sich zum Beispiel für Familien an. Im Van mit Schlafmöglichkeit kann man flexibel übernachten - und ihn auch leichter als einen Camper irgendwo parken. Außerdem verbrauchen die meisten Vans nicht so viel Sprit wie ein Camper. Da sie nicht so umfassend ausgestattet sind, ist es da aber auch schön, immer mal wieder in einer Unterkunft zu übernachten - mit richtiger Dusche und Co. Wer eh gern im Hotel übernachtet und auf bestimmten Luxus nicht verzichten will, der kann natürlich mit jedem PKW seiner Wahl losdüsen.

Als nächstes solltest Du Deine Route grob planen, aber immer spontan bleiben. Vermutlich hast Du bereits ein paar Reiseziele im Kopf, die Du schon immer mal in Deutschland sehen wolltest. Suche nach Unterkünften und Sehenswürdigkeiten vor Ort. Schau, wie die Parksituation ist und ob es irgendwelche Highlights auf dem Weg gibt. Du willst natürlich nicht jeden Kilometer durchplanen, aber schade wäre es, wenn Du an einem super schönen Ort vorbei fährst und das erst im Nachhinein feststellst.

Meine persönliche Empfehlung ist außerdem: Fahre Landstraßen, nicht Autobahn. Links und rechts gibt es so viel Schönes zu sehen und der Sinn des Roadtrips ist ja nicht das Ankommen, sondern das Entdecken während der Fahrt. Mach Rast, wo es Dir gut gefällt und schau Dir spontan Orte auf dem Weg an. Folge Deinem Gefühl.

roadtrip_reise_packen.jpg?1589809886

Roadtrips in Deutschland: Lieber nichts vergessen. - Foto: Pixabay

Packen - was mitnehmen auf den Roadtrip?

Führerschein, Ausweis, Geld(-karte) und Co. brauchst Du natürlich griffbereit. Genauso wie vermutlich dein Smartphone und Ladekabel, eventuell eine Powerbank. Ganz wichtig und auch gesetzlich vorgegebenes Pflichtinventar sind das Erste-Hilfe-Kit, Warnweste, Warndreieck. Aber auch Starthilfekabel und Taschenlampe empfehle ich Dir.

Für nicht essentielle, aber dennoch sehr sinnvolle Dinge wie Desinfektionsmittel oder Mückenspray empfehle ich eine Packliste. Wenn Du mit Kind(ern) oder Deinem Hund reist, dann ist es um so wichtiger, auch für sie gut mitzudenken.

Aber denk daran: Je weniger, desto unbeschwerter wirst Du sein - im Wahrsten Sinne des Wortes. Wie oft bin ich nach drei Wochen Roadtrip zu Hause angekommen und habe Dinge aus dem Auto gepackt, die ich nicht einmal benutzt habe - einfach nur Platzvergeudung. Du kannst vor Ort immer noch Kleinigkeiten kaufen. Darüber hinaus sind viele Unterkünfte und Campingplätze mit Waschmaschinen und Trockner ausgestattet - du brauchst also nicht frische Wäsche für die gesamte Reise einplanen.

Am Ende gilt noch: Mit System packen, das Wichtigste immer griffbereit und alles andere gut verstaut am richtigen Platz im Auto.

Den Roadrip erleichtern und verschönern mit Apps

Lade Dir Apps runter, die Deinen Roadtrip zum Vergnügen werden lassen. Angefangen von Landkarten (auch offen verfügbar) über Apps, die anzeigen, wo noch Parkplätze frei sind und welche diese kosten. Auch Strafzettel können vermieden werden mit Apps, die Blitzer anzeigen (das ist natürlich kein Freifahrtschein für Geschwindigkeitsüberschreitungen;) bis hin zum Parken. Außerdem gibt es Plattformen für gute Unterkünfte und Campingplätze, sowie Apps über Sehenswürdigkeiten, für Wanderrouten oder Weintouren.

Nicht zu vergessen eine gute Musik-App für den richtigen Soundtrack für Deinen Roadtrip!

roadtrip_vw_bus.jpg?1589810095

Rundreise mit dem Bus: Das Abenteuer ruft! - Foto von Pixabay

Sicherheit beim Roadtrip - Wertgegenstände verstecken, sicher parken

Nachdem ich schon mal während eines Roadtrips eine eingeschlagene Autoscheibe hatte, weil ich meinen mp3-Player auf dem Armaturenbrett liegen gelassen hab, kann ich nur empfehlen: Alle Wertgegenstände gut verstecken oder mitnehmen. Schau auch, wo Du Dein Auto parkst und vermeide Ecken, in denen die Kriminalität hoch ist.

Darüber hinaus speichere Dir Notfallnummern und denke über eine ADAC-Mitgliedschaft nach. Wie immer während der Fahrt: Behalte deinen Tank im Auge ;).

Getränke und Snacks - gut versorgt während des Roadtrips

Verlass Dich nicht darauf, dass unterwegs immer gutes Essen zu finden ist, sondern sorge für die kleine Stärkung zwischendurch lieber vor - mit genug Wasser und gesunden Snacks, wie Nüssen, Äpfeln oder Müsliriegeln.

Die besten Roadtrip-Snacks sind solche, die weder krümmeln noch schnell schmilzen und lange frisch bleiben. Für den täglichen Vitaminschub kannsy Du Obst und Gemüse an lokalen Marktständen kaufen - die sind oft leckerer als die abgepackte Ware aus dem Supermarkt. Vor allem, wenn Du eine bestimmte Ernährungsweise (z.B. vegan oder glutfrei) verfolgst, solltest Du vorsorgen. Denn was in Berlin-Mitte Gang und Gebe ist, stößt in einem bayrischen Dorf eventuell auf Verwunderung.

So, und nun kann Dein Roadtrip losgehen! Hier kommen ein paar Highlights, die ich mir bei meinen letzten Trips angesehen habe als Inspiration.

heidelberg_schloss.jpg?1589810236

Schloss in Heidelberg: Ein toller Stop beim Deutschland-Roadtrip - Pixabay

Roadtrip-Tipps in Mittel- und Süddeutschland - Heidelberg

Heidelberg ist umgeben von grünen Wäldern und wartet mit einer wunderschönen Altstadt voller Renaissance-Architektur auf. Plane zwei bis drei Tage mindestens ein. Denn hier befindet sich die älteste Uni Deutschlands, ein tolles Schloss und weitere historischen Gemäuer.

Aber Du kannst in dieser traditionsreichen Stadt nicht nur in der Geschichte schwelgen, sondern zum Beispiel im Karlstorbahnhof die Nacht durchfeiern, in vielen Studentenlokalen und Biergärten den Abend genießen oder ausgedehnte Radtouren durchs Weinanbaugebiet machen.

Auf dem Philosophenweg kommen Dir vielleicht noch ein paar geistreiche Gedanken, bevor es am nächsten Tag wieder ins Auto zur nächsten Destination auf dem Roadtrip geht.

Von Heidelberg und Memmingen durchs Allgäu

Fahre in Richtung Allgäu und halte in Memmingen - diese Bilderbuchstadt sieht aus wie im Mittelalter stehen geblieben. Vor den Holzfensterläden der Fachwerkhäuser leuchten die Blumenkästen und durch die Gassen weht der Duft von frisch gebackenem Brot, das es auf dem Markt zu kaufen gibt. Kleine Flüsschen fließen durch den Kanal und Du glaubst fast, in einer anderen Zeit angekommen zu sein. Genau danach hatte ich bei meinem Deutschland-Roadtrip gesucht.

Neben der tollen Altstadt sind weitere Sehenswürdigkeiten der Fischerbrunnen und die MEWO Kunsthalle.

Von Memmingen aus geht es durch die wunderschöne Landschaft des Allgäus. Halte hier gern spontan an, wo es sich für dich gut anfühlt. Nimm Umwege oder such dir Bauernhöfe für die Rast, bis Du irgendwann in der Gemeinde Schwangau im schwäbischen Landkreis Ostallgäu ankommst.

Hier thront das berühmte Märchenschloss Neuschwanstein auf einem zerklüfteten Felsen in imposanter Bergszenerie. Ja, den Ort kann man sich auch anschauen, wenn man nicht einer japanischen Reisegruppe angehört. Fühl Dich adelig und wandle durch die Säle des von König Ludwig II. ab 1869 errichteten Schlosses.

friedrichshafen_panorama.jpg?1589816071

Friedrichshafen am Bodensee - bei der Rundreise unbedingt einplanen. Foto: Pixabay

Vom Märchenschloss zum Bodensee

Nun geht es weiter on the road nach Friedrichshafen. Hier am Bodensee kannst Du die Ruhe genießen und Deinen Blick über die Weite es Wassers schweifen lassen. Miete Dir ein Kanu und lass die Arme mal wieder arbeiten, während Du über den glitzernden See gleitest.

Weitere Highlights in Friedrichshafen: das Luftfahrtmuseum mit einer Nachbildung des legendären Zeppelins "Hindenburg" (auch spannend für Kinder) und der Moletum, an dem junge Verliebte Vorhängeschlösser aufhängen.

In den Abendstunden empfehle ich dir die alte Wendeltreppe zur Spitze des Turms hochzuklettern - die Aussicht über den Bodensee ist fantastisch! Danach kannst Du (und Begleitung) noch über die Seepromenade schlendern und in einem der schönen Restaurants den Sonnenuntergang genießen. Romantisch!

roadtrip_allee.jpg?1589816563

Mit dem Auto durch Deutschland - ein Roadtrip lohnt sich. Foto: Pixabay

Roadtrip-Tipps durch Norddeutschland - St. Peter Ording

Auf einem anderen Roadtrip habe ich von Hamburg aus den Norden erkundet. Mit einem Umweg über Schleswig, um mir dort verschiedene Sehenswürdigkeiten wie die Historische Fischersiedlung Holm und das Wikinger Museum Haithabu (toll für Kinder) anzuschauen, ging es an die Nordsee nach St. Peter Ording.

Hier erwarten Dich Restaurants auf Stelzen, Strand soweit Auge reicht, unendliche Horizonte und Strandkörbe unter blauem Himmel. Park Dein Gefährt, lass Dir die salzige Luft um die Nase wehen und knabber ein Fischbrötchen. So frisch und lecker, schmecken die selten.

Danach kannst Du eine ausgedehnte Wattwanderung unternehmen, am Besten mit Guide, der spannende Informationen über das Unesco Weltnaturerbe Wattenmeer erzählt. Zum Sonnenuntergang geht's in eine Strandbar. Setz Dich auf die Terrasse und schau über das Meer, während Du ein köstliches Dinner verspeist.

roadtrip_ostsee_darss.jpg?1589816289

Die Strände am Fischland-Darß-Zingst laden zum Verweilen an bei Deinem Roadtrip durch Deutschland. Foto: Pixabay

Weiter geht's mit dem Roadtrip: Von der Nordsee zur Ostsee

Nach ein paar Tagen Ebbe und Flut kannst Du zum zweiten Meer Deutschlands, der Ostsee, weiterfahren. Mein All-time-Favorit ist das Fischland-Darß-Zingst. Diese Halbinsel liegt zwischen den Bodden und der Ostsee in Mecklenburg-Vorpommern, zwischen Rostock und Stralsund (zwei weitere Destinationen, in denen Du während der Fahrt Halt machen kannst).Hier gibt es den Nationalpark "Vorpommersche Boddenlandschaft" und viele Camping-Plätze.

Prerow und der Darßwald - Rundreise-Tipps für Selbstfahrer

Zum Sonnenbaden, Sandburgen bauen und Spazieren besuche den 80 Meter breiten und sehr lange Sandstrand von Prerow. Oder mach eine Fahrradtour durch den Darßwald zum Leuchtturm. Abends kannst Du mit Deiner Begleitung über die Seebrücke in Prerow schlendern und den Sonnenuntergang über der Ostsee genießen.

Neben Prerow gibt es auf dem Fischland-Darß viele weitere Orte zum Entdecken. Plane am besten mindestens eine Woche ein und besuche die Orte Ahrenshoop, Dierhagen und Wustrow - und lass vor allem die Seele baumeln am Strand. Diese Gegend ist mit ihren vielen Freizeitmöglichkeiten und Attraktionen übrigens bestens geeignet für einen Roadtrip mit Kindern.

Ich hoffe, mit diesen Tipps konnte ich Dir helfen, Deinen Roadtrip zu planen. Weitere Inspirationen findest Du bei Explore unter der Rubrik Roadtrip sowie in den Beiträgen Roadtrip Deutschland und Roadtrip durch die Schweiz.

Sobald Du die Welt wieder in 3D erkunden willst, kannst Du bei Expedia tolle Orte, Hotels, Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten entdecken.

Ich wünsche Dir eine tolle Reise!

Titelbild: Roadtrip durch Deutschland - Pixabay