Ein Roadtrip durch Deutschland kann von der Nord- und Ostseeküste durch das Mittelgebirge bis zu den Alpen führen und bietet einen Einblick in die faszinierende Vielfalt des Landes.

Wenn man einen Roadtrip durch Deutschland macht, kann man aus einer Vielzahl an unterschiedlichen Strecken und landschaftlichen Regionen wählen. Beginnend im Norden an Nord- und Ostsee bis in den Süden zur deutschen Alpenstraße gibt es eine große Auswahl an Routen, die es zu entdecken gilt. Außerdem hat man bei einem Roadtrip durch die gut ausgebauten Autobahnen auch die Möglichkeit, viele Sehenswürdigkeiten und Städte in nur wenigen Tagen zu sehen.

Die bekanntesten und ältesten Ferienstraßen Deutschlands

Ein besonders beeindruckendes Erlebnis ist die deutsche Alpenstraße. Sie reicht von Lindau am Bodensee bis nach Schönau am Königssee. Die Route führt über 450km durch das Allgäu, das Pfaffental und das Zugspitzenland. Unterwegs kommt man am Chiemsee und am Tegernsee vorbei, fährt durch die bergige Landschaft der Alpen, durch grüne Wälder und kann an menschenleeren Waldseen pausieren. Außerdem gibt es 25 Schlösser, Burgen und Klöster, von denen die bekanntesten die Königsschlösser Neuschwanstein und Herrenchiemsee sind. Die deutsche Alpenstraße ist die älteste Ferienstraße des Landes. Überall an der Strecke befinden sich Hotels und Gasthöfe, aber auch Campingplätze und Wohnwagenstellplätze, die sich zum Übernachten anbieten.

Ebenfalls im Süden Deutschlands führt die Romantische Straße von Würzburg nach Füssen. Auf ihrem Weg liegen 25 Städte, die das Bild von Deutschland mit seinen Fachwerkhäusern, Burgen und Schlössern international geprägt haben. Die Romantische Straße ist auch besonders beliebt bei Busreisenden aus aller Welt. Wer nicht mit dem Auto fahren möchte, kann hier problemlos eine Bustour machen. Auf der Route liegen unter anderem die Fugger- und Silberstadt Augsburg, Füssen und Rothenburg ob der Tauber. Insbesondere für Urlauber, die sich für Kunst, Kultur und Kulinarik interessieren, bietet sich diese Strecke an. Überall findet man gute Gasthäuser und Restaurants sowie ein großes kulturelles Angebot, zum Beispiel mit der Freiluftbühne in Rothenburg oder verschiedenen traditionellen Musikveranstaltungen.

Ein Roadtrip durch Deutschland mit möglichst vielen Sehenswürdigkeiten

Wer sich bei seinem Roadtrip durch Deutschland nicht auf bestimmte Ferienstraßen beschränken möchte, kann auch eine Tour durch ganz Deutschland machen. Um möglichst schnell voranzukommen, bietet sich die Fahrt über die Autobahn an. Wenn mehr Zeit zur Verfügung steht, kann man auch gemütlich über Landstraßen fahren und so viele kleine Dörfer und die Natur entdecken. Viele Roadtrips durch Deutschland führen auch in die Hauptstadt Berlin mit ihren Sehenswürdigkeiten wie dem Brandenburger Tor, dem Reichstag und der Gedächtniskirche. Von hier aus erreicht man mit dem Auto innerhalb kürzester Zeit Dresden, wo es mit der Semperoper und der Frauenkirche weitere Highlights zu besichtigen gibt. Interessantes Ziel in der näheren Umgebung ist zudem Leipzig. Weiter im Süden findet man die großen Ferienstraßen und im Westen die Metropolen rund um Rhein und Main. All dies lässt sich bei einem Roadtrip mit dem Auto in wenigen Tagen erreichen. Zum Abschluss bietet sich eine Tour in den Norden, zu Nord- und Ostsee und nach Hamburg an. Als beste Reisezeit für einen Roadtrip durch Deutschland gilt die Zeit von Mai bis Oktober, wenn es mild bis sommerlich warm ist.