Kochen ist eine ganz eigene Form des Reisens. Die herrlichen Geschmäcker und Düfte der Gerichte unterschiedlicher Regionen bringen uns unser Traumziel in die eigene Küche. Von Tacos al Carbon bis hin zu würzigem malaysischem Kartoffelcurry: Wir haben ausgiebig gekocht und uns so an unser Lieblingsziel geträumt. Begleiten Sie uns auf unserer kulinarischen Reise.

Blog_Mekitsi_1000x667.jpg?1596766197

Mekiza aus Sofia, Bulgarien

Zubereitet von Akanksha S., Director, UX, Expedia Gurgaon, Indien

"Mekiza ist ein traditioneller gebratener Krapfen aus Bulgarien, der mit frischer Marmelade, Sauerrahm und manchmal auch Nutella bestrichen wird. Leider beherrschen immer weniger Menschen in Bulgarien die Kunst, dieses Gericht auf traditionelle Art zuzubereiten, weshalb es nur noch in wenigen Cafés im Land angeboten wird. Ich bereite Mekiza sehr gerne zu, seit ich es zum ersten Mal in einem kleinen Café in Sofia mit dem Namen Mekitsa and Coffee gegessen habe. Da wurde mir bewusst, wie unterschiedlich und gleichzeitig vernetzt unsere Welt ist. Das Gericht erinnerte mich an das beliebte Streetfood Bhatura aus Indien, ein frittiertes Fladenbrot, das mit einer Kichererbsen-Soße gegessen wird. Mekiza und Bhatura werden sehr unterschiedlich gegessen, aber ganz ähnlich zubereitet. Es ist erfrischend, zu sehen, wie ein Gericht, das dem aus meiner Heimat so ähnlich ist, auf ganz andere Art serviert wird."

Akanksha hat ihr Mekiza mit diesem Rezept von Food Heaven Planet zubereitet.Blog_Flour_Tortillas_1000x667.jpg?1596766307

Weizentortillas und Tacos Al Carbon aus Texas

Corina Z., Content Strategist, Expedia London, Vereinigtes Königreich

"In den Londoner Supermärkten gibt es zwar unterschiedliche Tortillas zu kaufen, aber während des Lockdowns hatte ich auf einmal Lust (und natürlich mehr Zeit), sie selbst zuzubereiten. Gekaufte und selbst gemachte Tortillas könnten unterschiedlicher nicht sein, das würde jeder Texaner so bestätigen. Ein Bissen genügte, und schon war ich in Gedanken in dem Tex-Mex-Restaurant Ninfa's in meiner Heimatstadt, das ich mit meiner Familie immer besucht habe, und wo es diese lockeren, leicht elastischen und noch ofenwarmen Tortillas gab. Wir waren dort oft mit der Familie essen und ich habe viele schöne Erinnerungen daran. Bis heute gibt es das erste Restaurant der Kette, das Original Ninfa's in Houston, während das in meiner Heimatstadt leider geschlossen wurde. Beim ersten Mal habe ich die Tortillas für eine Chipotle-Hühnchen-Füllung gemacht (hier abgebildet), aber beim zweiten Mal habe ich versucht, dem Geschmack der Ninfa's-Tortillas so nah wie möglich zu kommen und habe Tortillas für Tacos al Carbon, eine Art Fajitas mit Fleischfüllung, gemacht. Die Tacos al Carbon sind definitiv mein Favorit."

Planen Sie Ihre eigene Tex-Mex-Fiesta mit diesen Rezepten für frische Weizentortillas und Tacos al Carbon, die Corina auf der Website Homesick Texan gefunden hat.Blog_Malaysia_Potato_Curry_1000x667.jpg?1596767116

Kartoffelcurry aus Kuala Lumpur, Malaysia

Zubereitet von Johannes F., Merchandising Manager, Expedia Singapur

"Ich habe dieses Curry entdeckt, als ich 2012 zum ersten Mal in Kuala Lumpur war. In meiner Unterkunft, dem DoubleTree-Hotel, wurde es zum Frühstück serviert. Curry zum Frühstück zu essen war damals neu für mich, aber es sah so einladend aus. Am besten finde ich an diesem Gericht, dass es ganz anders schmeckt als man es erwartet - es schmeckt nämlich stark nach Zitronengras, was aufgrund der gelben Farbe überrascht. Ich liebe dieses Gericht, denn es ist genau wie Kuala Lumpur selbst: voller unterschiedlicher Aromen und Überraschungen."

Für sein malaysisches Kartoffelcurry nutzte Johannes das Rezept von Taste of Asian Food.

Blog_Pan_de_sal_1000x667.jpg?1596767130

Pan de Sal von den Philippinen

Jerome Bediones, UX Designer, Expedia Seattle, USA

"Ich habe kürzlich ein philippinisches Brot, Pan de Sal, gebacken, das zum dort Frühstück gegessen wird. Es ist ein traditionelles Gericht meiner Lola (Tagalog für Großmutter). Bei fast 100% Luftfeuchtigkeit wache ich vom Krähen der Hähne auf und gehe zum Frühstückstisch, wo es Instant-Kaffee mit heißem, butterweichem Pan de Sal frisch aus dem Ofen gibt. Als ich viel Zeit zu Hause hatte und gerne auf den Philippinen gewesen wäre, habe ich mehrere Pan-de-Sal-Rezepte ausprobiert: natur, mit einer Füllung aus geschmolzenem philippinischem Käse, und mit einer Füllung aus der beliebten violetten Ube-Wurzel. Solange ich die Philippinen nicht besuchen und die Erinnerungen an meine Familie, die ich mit diesem besonderen Brot verbinde, nicht auffrischen kann, bin ich froh, es zu Hause genießen zu können, bis ich wieder sicher reisen kann."

Für sein Pan de Sal hat Jerome dieses Rezept von Cooking with Kuya Gill verwendet.

Blog_Spaghetti_Marinara_1000x667.jpg?1596767141

Spaghetti Marinara aus Rom, Italien

Zubereitet von Duaa Saif, Content Strategist, Expedia Amman, Jordanien

"Dieses Gericht erinnert mich an unsere Flitterwochen in Italien im Oktober 2019. Jedes Mal, wenn wir es essen, bin ich Gedanken wieder auf dieser wunderbaren Reise in Rom, wo uns ein ganz besonders freundlicher Koch in einem kleinen gemütlichen Restaurant namens Trattoria Vaticano Giggi das Rezept dafür gab. Er erklärte uns, dass die Soße so saftig wie möglich sein muss und am Ende immer mit etwas Oregano gewürzt werden sollte. Nachdem ich das Rezept viele Male ausprobiert hatte, fand ich heraus, dass ein selbstgemachtes Tomatenmark dem ganzen noch das Sahnehäubchen aufsetzt."

Probieren Sie Duaas eigenes Rezept für Spaghetti Marinara, dessen Grundlage das ursprüngliche Rezept aus der Trattoria Vaticano Giggi ist: Zwei Tomaten schälen und mit einer Tasse Wasser und einem Löffel Tomatenmark mischen. Spaghetti kochen, eine halbe Tasse Nudelwasser in die Tomatensauce geben und 10 Minuten lang erhitzen. Die fertig gekochten Nudeln in die Soße geben und etwa 3 Minuten lang umrühren. Vor dem Servieren mit etwas Oregano würzen.

Haben Sie auch ein Lieblingsgericht, mit dem Sie sich an Ihr Lieblingsziel träumen? Zeigen Sie uns die Fotos Ihrer köstlichen Kreationen auf #ExpediaEats

Haben Sie vor, eines Ihrer kulinarischen Lieblingsziele noch einmal zu besuchen, oder vielleicht ein ganz neues zu entdecken? Entdecken Sie unsere Angebote mit Frühbucherrabatt und planen Sie Ihre nächste Reise (und neue Rezepte).