Erleben Sie mit Expedia eine kulinarische Stadtführung in Köln. Schlemmen Sie genussvoll in den bekannten Brauhäusern sowie internationalen Restaurants.

Wer an Köln denkt, dem fallen sofort der Dom und der ausschweifende Karneval an. Dabei hat die Stadt auch kulinarisch einiges zu bieten. Eine kulinarische Stadtführung durch Köln ist oft international und immer lecker.

Köln - weit mehr als nur eine Stadt am Rhein

Köln ist mit über einer Million Einwohner die bevölkerungsreichste Stadt in Nordrhein-Westfalen und lockt jedes Jahr Millionen Besucher an: Denn Köln versprüht Lebenslust und Freude an jeder Ecke. Dank der Lage am Rhein ist vor allem die Gegend rund um den Dom und den Rheinauhafen besonders beliebt. Aber auch die Innenstadt ist eine absolute Topadresse für Shoppingbegeisterte. Neben diesen Vorzügen Kölns sind jedoch vor allem die kulinarischen Highlights erwähnenswert. Denn während viele Besucher vor allem an Brauhäuser denken, kann die Stadt auch mit vielen weiteren Restaurants aufwarten.

Der Klassiker - das Kölner Brauhaus

Eine kulinarische Stadtführung in Köln sollte im besten Fall in einem Brauhaus beginnen. Denn nicht nur Kölsch ist über die Stadtgrenzen bekannt, sondern auch das gut bürgerliche Essen in den Brauhäusern. Eines der bekanntesten Brauhäuser in Köln ist das Früh am Dom. Hier sitzen Kölner neben Besuchern aus aller Welt. Die Kölner Brauerei Früh stellt natürlich auch ihr eigenes Kölsch her. Neben dem leckeren Kaltgetränk kann man in einer urigen Atmosphäre deftige Kost genießen. Auf der Speisekarte lassen sich kölsche Klassiker wie Halve Hahn (nicht zu verwechseln mit einem halben Hähnchen) oder auch Himmel un Ääd finden. Neben dem Früh am Dom haben auch andere Brauereien in Köln ihre eigenen Lokale. Ebenfalls am Dom hat Gaffel ein eigenes Brauhaus und auch das Päffgen ist mit einem Restaurant vertreten. Ganz gleich aber, für welches Brauhaus man sich entscheidet, die kölsche Fröhlichkeit ist bei allen im Preis mit inbegriffen.

Ausgefallene Restaurants in Köln

Ein perfekter Reiseführer zu kulinarischen Stadtführungen in Köln sorgt dafür, dass die Restaurantbesuche in Köln ausgefallen sind und zu etwas Besonderem werden. Wer genau das möchte, ist im Kölner Shaka Zulu genau richtig. Hier trifft leckeres afrikanisches Essen auf gute Musik und eine zuvorkommende Bewirtung. Hier gibt es neben guten Cocktails auch für Vegetarier einige Leckerbissen auf der Speisekarte zu finden. Wer gerne über den Tellerrand blickt, findet am beliebten Rheinauhafen viele internationale Restaurants. Eines davon ist das Bona Me: Das türkische Restaurant, welches weitere Standorte in Aachen und Hamburg besitzt, begeistert nicht nur die Kölner. In lockerer Atmosphäre kann man hier die Highlights der türkischen Küche probieren, die alle an offenen Küchenstellen frisch zubereitet.

Weitere kulinarische Highlights in Köln

Bei einer kulinarischen Stadtführung in Köln sollte man zudem unbedingt die Südstadt besuchen. In dem Trendviertel hat sich hinsichtlich der kulinarischen Vielfalt einiges getan: Neben bekannten Burgerläden wie Die fette Kuh gibt es hier im 485° auch Pizza zu essen, die als die beste in Köln gilt. Aber auch sehr gute Sushi-Restaurants, leckere spanische Tapas-Restaurants und gute griechische Restaurants gibt es in der Kölner Südstadt.

Die kulinarische Stadtführung durch Köln endet nie

Reisetipps für die kulinarische Stadtführung in Köln gibt es unendlich viele, da die Kölner als gesellig und gastfreundlich gelten. Wer vielfältige Restaurants und unterschiedliche Kulturen kulinarisch kennenlernen möchte, ist in der Stadt am Rhein genau richtig. Ganz gleich, ob im belgischen Viertel, in der Innenstadt oder im angesagten Ehrenfeld: Eine kulinarische Stadtführung durch Köln lohnt sich in jedem Viertel.