Wer nach dem ultimativen Nervenkitzel sucht, wird ihn in Simon's Town, 40 km südlich von Kapstadt mit Sicherheit finden! Denn die Gewässer vor der Küste Südafrikas bieten einem der größten Meeresräuber der Welt einen Lebensraum: dem Weißen Hai. Verschiedene Anbieter, wie z.B. 'Shark Explorers' sind auf das Tauchen mit weißen Haien spezialisiert und starten ihre Tauchausflüge in der False Bay in Simon's Town. Mit einem Motorboot fährt man etwa 20-30 Minuten hinaus aufs Meer bis zu einem kleinen Felseneiland, auf dem sich unzählige Seebären tummeln. Auf diese haben es die Haie abgesehen. Es ist wie die Ruhe vor dem Sturm, wenn eine Robbe gemächlich auf die Felseninsel zusteuert. Im nächsten Moment spritzt das Wasser, die Möwen kreischen und ein gewaltiger weißer Hai schießt aus dem Wasser empor, während er seine Beute in der Luft zerfetzt.

Nach Sonnenaufgang wird es wieder ruhiger. Dann werden die Anker geworfen und der Tauchkäfig zu Wasser gelassen, in dem bis zu fünf Personen, ausgestattet mit Neoprenanzügen und Tauchmasken, Platz haben. Die Haie werden mit Fischködern angelockt und kommen sehr dicht an das Boot und den Käfig heran. Mit meinerGarmin VIRBKamera und dem wasserfesten Gehäuse konnte ich lebhafte HD-Videoaufnahmen dieser besonderen Begegnung machen.

Der Anblick der imposanten Raubtiere mit ihren mit scharfen Zähnen besetzten Mäulern ist furchteinflößend. Doch im Käfig ist man relativ sicher, da die Haie die Menschen darin in der Regel nicht als potentielle Beute erkennen. In jedem Falle aber sollte man vermeiden, Arme oder Beine herauszustrecken. Die Beste Jahreszeit, um weiße Haie zu sehen, sind die Monate Mai bis September. Für die Tour ist warme Kleidung empfehlenswert und wer leicht seekrank wird, sollte sich entsprechend vorbereiten.