Kein Warten mehr an der Rezeption aufs Einchecken oder darauf, dass das Abendessen auf Ihr Zimmer geliefert wird: Hotels werden zunehmend technologisiert und die von Branchenexperten vorgestellten Innovationen werden das Kundenerlebnis mit Sicherheit völlig neu definieren.

Ein Artikel von Andrea Indiano

In wenigen Jahren könnte das Einchecken in Hotels oder das Bereitstellen von Extra-Kissen an der Rezeption ohne jeglichen menschlichen Kontakt von statten gehen. Einige Hotels in den USA testen bereits neue Technologien, um ihren Gästen den Aufenthalt noch angenehmer zu gestalten. Ein Beispiel ist das Santa Clara Hotel in Kalifornien, wo ein Roboter sich um den Zimmerservice kümmert.

Zukunft des Reisens: Zimmerservice durch Roboter

"Wir setzen ihn vorwiegend ein, um unseren Gästen Handtücher, Zahnpasta oder Snacks aufs Zimmer zu liefern", erklärt Steve Cousins, Leiter von Savioke, dem Hersteller des mechanischen Portiers. "Hotelmitarbeiter legen die benötigten Dinge in das dafür vorgesehene Fach und geben die entsprechende Zimmernummer ein. Dank des integrierten GPS-Systems ist der Roboter in der Lage, den Aufzug zu nehmen und Hindernissen und Personen aus dem Weg zu gehen, auf die er unterwegs trifft.

Die Geräte sind mit verschiedenen Kameras ausgestattet und haben eine Karte des Hotels gespeichert, sodass die Rezeptionsmitarbeiter deren Bewegungen kontrollieren können. Nach der Lieferung kehren die Roboter zu ihrem festen Ladeplatz zurück und warten auf den nächsten Auftrag.

Zukunft des Reisens: Zimmerservice durch Roboter

Derzeit können diese Automaten, die nur einen Meter hoch sind und 45 kg wiegen, noch nicht sprechen. Sie sind darauf programmiert, nach Abschluss ihrer Aufgabe ein Tonsignal zum Abschied abzugeben.

Die Hotels, die bisher mit Savioke in Kontakt stehen, hegen ihrer Aussage nach keine Absichten, menschliche Mitarbeiter durch Roboter zu ersetzen. Sie sehen diese neuen Helfer als schnelle und nützliche Innovation, um den Ansprüchen ihrer Gäste besser gerecht zu werden. "Jedes Hotel, das einen solchen Roboter gekauft hat, hat ihm einen eigenen Namen gegeben. Nach dem anfänglichen Staunen, wenn sie die Roboter das erste Mal in der Empfangshalle und auf den Korridoren entlanggleiten sehen, gewöhnen sich die Gäste normalerweise ohne Probleme an deren Anwesenheit", so Cousins.

Lesen Sie außerdem: Die Zukunft des Reisens - Solarbetrieben und elektrische Flugzeuge

Zukunft des Reisens: Zimmerservice durch Roboter

Ein Code anstelle eines Schlüssels?

Zurzeit führen Roboter nur technische Aufgaben aus, ein mechanischer Roboter, der die Gäste an der Eingangstür des Hotels begrüßt, ist derzeit noch nicht auf dem Markt. Bevor es soweit ist, wird jedoch das gesamte Konzept des Eincheckens an der Rezeption eventuell schon der Vergangenheit angehören. Viele Hotels experimentieren bereits mit viel mehr als nur einem digitalen Schlüssel: Der Zugang zum gebuchten Zimmer soll künftig per Smartphone möglich sein.

24 Stunden vor Ankunft erhalten die Gäste nach vorherigem Online-Check-in einen Code auf ihr Telefon. Sobald sie an der Zimmertür angekommen sind, halten sie das Smartphone einfach an den Griff und die Tür wird mittels Bluetooth-Technologie geöffnet.

Das Smartphone als perfekter Reisebegleiter

Zukunft des Reisens: Hotel Check-In über Smartphone

Dies spart Gästen Zeit, die es eilig haben und nach einem anstrengenden Arbeitstag einfach nur im Zimmer entspannen wollen. Während man früher mit den herkömmlichen Methoden leicht Gefahr lief, den Schlüssel zu verlieren, muss man nun nur noch ein Auge auf das eigene Smartphone haben, woran die Menschen ja mittlerweile schon gewöhnt sind. Sollte einmal der Akku Ihres Telefons leer sein, können Sie sich von einem Hotelroboter jederzeit ein Ladegerät bringen lassen.