Neben viel besuchten Sehenswürdigkeiten wie Marienplatz, Frauenkirche, Museen und Kunsthäusern hat München noch eine ganz andere Seite zu bieten: Escape Games, Festivals, Extremsport, Paintball, Kartfahren und vieles mehr: die besten Tipps für Ferien am Puls der Stadt

Surfer-Paradies in der Innenstadt: Ein Ritt auf der stehenden Welle im Eisbach ist ein besonders aufregendes Erlebnis für erfahrene Surfer - und das ganz umsonst! Die Eisbachwelle findet man an einer Brücke im Englischen Garten, direkt neben dem Haus der Kunst. Was bei einem Abenteuerurlaub in München noch ganz oben auf der Liste stehen sollte, ist ein Besuch bei Escape Game München oder Mystery Rooms. In verschiedenen Räumen müssen die Spieler Hinweise suchen und eine Reihe von Rätseln lösen, um innerhalb einer vorgegebenen Zeit aus dem Zimmer zu entkommen. Dabei gibt es die unterschiedlichsten Handlungskulissen zu den Räumen, wie etwa einen in einem Geisterhaus gefangenen Immobilienmakler oder die rachsüchtige Seele Tutanchamuns, die Räubern den Ausweg aus ihrem Grab versperrt.

Besonders viele Reisende entscheiden sich für einen Trip nach München im September oder Oktober. Dafür gibt es nur einen Grund: das weltberühmte Oktoberfest. Traditionell in Tracht gekleidet wird in den Bierzelten gefeiert und draußen auf der Theresienwiese ist ein großer Erlebnispark aufgebaut mit Achterbahn, Spiegellabyrinth und jeder Menge weiterer Attraktionen. Musikliebhaber besuchen die Stadt am besten in den Sommermonaten zur Blüte der Festivalzeit. Veranstaltungen in der Stadtmitte sind zum Beispiel das Oben Ohne Open Air am Königsplatz, das Sommernachtstraum im Olympiapark mit gigantischem Feuerwerk oder das farbenfrohe Holi Festival of Colours, bei dem buntes Farbpulver durch die Luft geworfen wird.

Abenteuerurlaub in München für Adrenalin-Junkies

Auch für Extremsportler hat die Großstadt einiges zu bieten. In den weltweit größten Hallen ihrer Art, dem DAV-Kletterzentrum und der Boulderwelt beim Ostbahnhof, können sich Sportbegeisterte austoben und höchste Höhen erklimmen. Wenn man die Höhendistanz lieber von oben nach unten zurücklegt und mutig genug ist, bucht man einen Bungee Jump bei Jochen Schweizer in Oberschleißheim. Hier stürzt man sich 50m in die Tiefe. Das perfekte Erlebnis, wenn man auf der Suche nach einem Adrenalinkick ist!

In der MVPaintball Arena in Garching-Hochbrück ist für jede Menge Action gesorgt. Zusätzlich zu dem spielerhaften Farbkugelkrieg werden auch einige Sonderaktionen angeboten: Junggesellenabschiede mit Partybus und Disco-Special, Bauerei-Special und CSI-Special. Bei letzterem wird der Gruppe im Anschluss an das Paintball-Spiel ein Verbrechen gemeldet, sie werden an einen Tatort geführt und ermitteln dort wie echte CSI-Agenten. Bei dem Brauerei-Paket tourt man nach dem Paintball noch durch die Münchner Innenstadt zum Weißen Brauhaus, Hofbräuhaus und Bier- und Oktoberfestmuseum. Zu bestimmten Wochentagen gibt es in der Halle Ermäßigungen für Frauen, Studenten und Auszubildende, Gruppenbuchungen oder Polizei, Bundeswehr und Feuerwehr. Wer lieber mit Lasern als mit Farbpatronen schießt, für den ist Lasergame die richtige Adresse. In München wird Lasertag ausschließlich draußen veranstaltet. Es werden verschiedene Spielvarianten angeboten, sodass von Einsteiger bis Fortgeschrittene alle teilnehmen können. No speed limit: wer Geschwindigkeiten liebt, dem sind auf Münchens Kartbahnen keine Grenzen gesetzt. Der Anbieter AK-Racing in Garching-Hochbrück stellt eine 851m lange Outdoor-Rennstrecke zur Verfügung. Hier düst man unter freiem Himmel über den Asphalt! Die Go-Kart-Arena in Neufinsing sowie der Kartpalast in Bergkirchen bieten Fahrspaß für Klein und Groß mit anspruchsvollen Strecken und trickreichen Kurven. Für Verpflegung ist gesorgt - bei allen Veranstaltern sind Restaurants vor Ort. Die Anfahrt zu den Bahnen beträgt je etwa 25-30min vom Hauptbahnhof aus.