Dieses Video wurde von FramFilm produziert.

Die am Leineufer gelegene niedersächsische Landeshauptstadt ist heute ein international bekannter Messestandort. Eine historische Besonderheit bildete zwischen 1714 und 1837 die Personalunion des Kurfürstentums Hannover mit dem britischen Königshaus. Und auch der berühmte Leibniz-Keks stammt aus dieser in vielerlei Hinsicht beeindruckenden Stadt, die ganze neun Hochschulen zählt.

Hier ist eine kleine Auswahl der "Stars" dieses fantastischen Videos - könnt ihr sie alle entdecken?

♦ Neues Rathaus (0:10)

Viele Hannover-Besucher halten den wilhelminischen Prachtbau von 1913 für ein Schloss, doch tatsächlich ist es das Neue Rathaus. Das auf 6.026 Buchenpfählen errichtete Wahrzeichen der Leine-Metropole ist stets auch für Besucher geöffnet. Die Auffahrt in die Kuppel mit ihrer grandiosen Aussicht lohnt in jedem Fall.

♦ Ausblick von der Rathauskuppel (0:28)

Die fast 100 m hohe Kuppel des Neuen Rathauses ist über einen weltweit einmaligen Bogenaufzug erreichbar. Zunächst geht es senkrecht und dann in einem Winkel von 17 Grad nach oben. Bei guter Sicht reicht der Blick bis in den Harz.

♦ HDI Arena (0:39)

Der Wall des zwischen 1952 und 1945 erbauten Fußballstadions wurde mit dem Trümmerschutt von hannoverschen Gebäuden aufgefüllt, die bei den Luftangriffen im Zweiten Weltkrieg zerstört worden waren. Das Stadion mit seinen 49.000 überdachten Zuschauerplätzen ist auch ein beliebter Veranstaltungsort für Konzerte. Die Rolling Stones spielten gleich zwei Mal hier, 1982 und 2006. Auch Madonna, U2, Coldplay, Herbert Grönemeyer und andere namhafte Stars gastierten bereits in der Arena.

♦ Eilenriede (0:45)

Hannover besitzt den größten Wald Europas im Herzen einer Großstadt. Selbst der Hydepark in London und der Pariser Bois de Bologne können mit dem 640 ha großen Park nicht mithalten. Das komfortable Wegenetz mit Hunderten von Sitzbänken, mit Teichen, Liegewiesen, Kinderspielplätzen und Waldgaststätten bildet eine herrliche grüne Oase der Erholung inmitten des geschäftigen Treibens der Stadt.

♦ Maschsee (1:01)

Der künstlich angelegte See ist 2,4 km lang und bis zu 530 m breit. Der Bau des Sees diente in den 1930 Jahren zu Zeiten der Weltwirtschaftskrise als Arbeitsbeschaffungsmaßnahme. Um bei Luftangriffen die Orientierung zu erschweren, wurde er im Zweiten Weltkrieg mit Planen und künstlichen Landschaftsnachbildungen auf Schwimminseln abgedeckt. Heute ermöglicht das beliebte Naherholungsgebiet zahlreiche Wassersportarten. Auch finden hier jährlich der beliebte Drachenboot-Pfingstcup und im Sommer das knapp dreiwöchige Maschseefest statt.

Habt ihr auch Lust auf diese vielseitige und geschichtlich interessante Stadt bekommen? Wir haben tolle Reiseangebote für Hannover für euch: Hannover

Mehr Videos und tolle Eindrücke anderer Städte mit Hilfe von Globetrotter's Videos erhalten.