Erfahrt hier, was Ihr auf Eurer nächsten Reise an die französische Côte d'Azur unternehmen und ansehen könnt. Hier findet Ihr unsere Reisepläne für drei, fünf und sieben Tage!

Eine Reise an die Côte d'Azur wird Euch auf die schönste Art und Weise ruinieren. Denn diese Region an der Mittelmeerküste im Südosten Frankreichs ist bekannt für ihre Schönheit. Sie erwartet Euch mit Postkartenmotiven prächtiger Architektur, Museen voller herrlicher Kunstwerke und sanft geschwundenen Küstenstreifen am unendlich blauen Meer. Eine Reise in diese Region, die auch als die Französische Riviera bekannt ist, wird Euer Leben verändern. Packt Eure Koffer, denn wir haben Reisetipps für drei, fünf und sieben Tage an der Côte d'Azur für Euch, mit denen Ihr einen unvergesslichen Urlaub mit Sonnengarantie verbringt.

-

Reiseplan für drei Tage

Tag 1: Nizza

Day1_-_Nice.jpg?1556221417

Fotos: Kiev.Victor/Shutterstock.com (links), Michal Ivaska /Shutterstock.com (oben rechts), Jean-Pierre Dalbéra/Flickr (unten rechts).

Wenn Ihr Euch fragt, welches der günstigste Flughafen für einen Urlaub an der Französischen Riviera ist, haben wir die Antwort: Nizza. Diese charmante Stadt bietet einen der am besten vernetzten Flughäfen der Region und verschafft Euch den perfekten ersten Eindruck von der Côte d'Azur. Nizza beeindruckt mit seinen reizenden Straßencafés, hübschen Wohnhäusern und bunten Fensterläden mit einer klassischen Ästhetik.

Schlendert die Promenade des Anglais entlang, die berühmte 7 Kilometer lange Küstenpromenade. Solltet Ihr Euch dazu entschließen, Euer Hotel an der Côte d'Azur in der Nähe dieser Sehenswürdigkeit zu buchen - gute Entscheidung!

In Nizza gibt es über 100 Museen. Zu den Favoriten zählen etwa das Palais Lascaris, in dem mehr als 500 Musikinstrumente ausgestellt sind, und die Villa Massena, in der Ihr herrliche Kunstwerke aus der Zeit vom 18. bis zum 20. Jahrhundert bewundern könnt.

-

Tag 2: Cannes

Day2_-_Cannes.jpg?1556221435

Fotos: MarcinK3333 /Shutterstock.com (oben), Alex Tihonovs /Shutterstock.com (unten links), UpSticksNGo Crew/Flickr (unten rechts).

Eine Fahrt entlang der Küste bringt Euch ins 33 Kilometer südlich von Nizza gelegene Cannes. Die für ihre Internationalen Filmfestspiele bekannte Stadt bietet neben zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten auch prächtige Gebäude aus vergangenen Jahrhunderten. Solltet Ihr Euch nach einer Unterkunft an der Französischen Riviera umsehen, dann bietet Euch Cannes Grandeur vom Feinsten.

Schlendert entlang der Promenade de la Croisette, eine der wichtigsten Straßen der Stadt, und besucht dort die Geschäfte einiger der teuersten Luxusmarken der Welt. Tatsächlich zählt ein Spaziergang an dieser Straße zu den Highlights an der Französischen Riviera.

Nehmt zum Jachthafen Le Vieux Port auf jeden Fall Eure Kamera mit. Hier lassen sich bei einem Cocktail in einer der Bars am Meer hervorragend die vorbeiziehenden Luxusjachten beobachten. Die Sonnenuntergänge hier sind ebenfalls spektakulär.

-

Tag 3: Îles de Lérins

Day3_-_Iles_de_Lerins.jpg?1556221510

Fotos: photolike /Shutterstock.com (links), Veniamin Kraskov /Shutterstock.com (oben rechts), Lenush/Shutterstock.com (unten rechts).

Eine 15-minütige Fahrt mit der Fähre von Cannes entfernt liegt die Inselgruppe Îles de Lérins, deren Besuch ideal für einen Tagesausflug ist. Die letzte Fähre zurück aufs Festland fährt am frühen Abend, weshalb Ihr den ganzen Tag Zeit habt, die Museen zu besichtigen und den von Mönchen angebauten Wein zu verkosten.

Auf der Insel Sainte-Marguerite befindet sich das Museum Musée de la Mer, in dem einst der Mann mit der eisernen Maske gefangen gehalten wurde.

Nehmt Euch auch Zeit für die Abtei Lérins. Dieses Mönchskloster beherbergt auch heute noch fromme Ordensbrüder (die einzigen Personen, die die Insel rund um die Uhr bewohnen), die preisgekrönte Weine herstellen. Nehmt Euch eine Flasche für zu Hause mit - und auch gleich etwas Honig und Olivenöl.

-

Reiseplan für fünf Tage

Tag 4: Saint Tropez

Day4_-_Saint_Tropez.jpg?1556221523

Fotos: Paul Gueu /Shutterstock.com (oben), Gustavo Frazao /Shutterstock.com (unten links), riekephotos /Shutterstock.com (unten rechts).

Macht Saint Tropez zu Eurem nächsten Stopp. Seitdem in den 1950er-Jahren Fotomodell und Filmschauspielerin Brigitte Bardot nach Saint Tropez kam, gelten diese Strände an der Französischen Riviera als die Strände mit den attraktivsten Menschen des Landes.

Verbringt den Tag am Plage de Pampelonne. Er ist der längste und beliebteste Strand in der Gegend und ein Hotspot für tolle Jachten und die noble Strandbarszene.

Ihr träumt von nahtloser Bräune? Der Plage de Tahiti ist einer der berühmtesten Nacktbadestrände der Welt.

-

Tag 5: Monaco

Day5_-_Monaco.jpg?1556221538

Fotos: OSTILL is Franck Camhi /Shutterstock.com (links), S-F/Shutterstock.com (oben rechts), Francesco Dazzi/Shutterstock.com (unten rechts).

Monaco ist streng genommen ein eigenes Land (das zweitkleinste der Welt!), dessen Besuch aber wegen seiner Nähe zur Côte d'Azur ein absolutes Muss ist. Schließlich sollte jede Stadt, in der es Prinzessinnen und Prinzen gibt, einen Platz auf Eurem Reiseplan für die Französische Riviera einnehmen.

Casino oder Palast? Die Spielbank Monte-Carlo wurde von Charles Garnier entworfen, der auch die prächtige Pariser Oper erbaute. Die überwältigende Schönheit des Casinos tröstet auch schnell darüber hinweg, wenn man sein Glück beim Black Jack erfolglos versucht hat.

Seid auch bei der Wachablösungszeremonie vor dem offiziellen Fürstenpalast dabei.

-

Reiseplan für sieben Tage

Tag 6: Marseille

Day6_-_Marseille.jpg?1556221554

Fotos: D.Bond /Shutterstock.com (oben links), Jeanne Menjoulet/Flickr (unten links), Olena Z/Shutterstock.com (oben rechts), David Stanley/Flickr (center rechts), Sergey Novikov/Shutterstock.com (unten rechts).

Marseille hat aufgrund seines vielfältigen Freizeitangebots den Preis für die beste Stadt an der Französischen Riviera verdient. Verbringt hier den Nachmittag auf dem Fahrrad und erkundet die Küste, bewundert antike Kunst oder macht in einem der schönen Parks mit gepflegten Gärten einen Spaziergang.

Die Stadt hat zahlreiche eindrucksvolle Museen zu bieten. Zu den Favoriten darunter zählen das Museum der Zivilisationen Europas und des Mittelmeers (MUCEM), das mit unglaublicher Architektur und tollem Meerblick aufwartet, und das Musée des Beaux-Arts, das älteste Museum der Stadt.

Werdet Eurer Rolle als Besucher vollends gerecht und bucht ein Busticket für die Marseille Hop-On Hop-Off Sightseeing Tour. Sie bietet Euch die einfachste Art und Weise, 13 der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt einschließlich dem Alten Hafen und der Kirche Notre-Dame de la Garde kennenzulernen.

-

Tag 7: Regionaler Naturpark Préalpes d'Azur

Day7-_Prealpes.jpg?1556221574

Fotos: gumbao/Shutterstock.com (oben), Tom Camp /Shutterstock.com (unten links), mimohe/Shutterstock.com (unten rechts).

Nachdem Ihr nun den Großteil Eures Trips in brillanten Kunstmuseen und noblen Geschäften verbracht habt, ist es jetzt Zeit für etwas Erholung in der Natur. Im Parc naturel régional des Préalpes d'Azur erwarten Euch über 2.000 Pflanzenarten sowie atemberaubend schöne Aussichten über Schluchten und Täler.

Auf dem Circuit de l'Authion kommt Ihr an ehemaligen Schlachtfeldern und Verteidigungsbauten vorbei, die aus den Zeiten vom 14. Jahrhundert bis zum Zweiten Weltkrieg stammen.

Mit dem Fahrrad oder Auto könnt Ihr auf der Route Napoléon der Reiseroute des Kaisers folgen, als dieser im Jahr 1815 von der Insel Elba zurückkehrte.

Ein Wochenende oder eine Woche an der Französischen Riviera abzutauchen ist genau die Art von Kurzurlaub, die Ihr Euch redlich verdient habt. Denn landschaftliche Schönheit, die Geschichte der Region und der Wein sorgen dafür, dass sich hier das Leben in vollen Zügen genießen lässt. Bucht Euren Flug an die Französische Riviera, reserviert in einem erstklassigen Hotel und genießt Eure Zeit an der Küste.