Nicht nur aus diesem Grund lieben Besucher aus nah und fern die deutsche Hauptstadt: Berlin gehört mit seinen beachtlichen 58,9 Quadratkilometern Seen, Flüssen, Kanälen und Bächen zu den wasserreichsten Hauptstädten überhaupt. Dass sich da nicht nur so manches Plätzchen zum vergnügten Baden, sondern auch zum Chillen an der dazugehörigen Strandbar findet, liegt auf der Hand. Also bestellt Euch einen bunten Cocktail, guckt auf die Spree, die Havel oder einen der zahlreichen Seen und fühlt Euch in einer der Strandbars in Berlin wie im Urlaub am Meer.

1. Das Badeschiff in Treptow

Ihr könnt im warmen Sand oder auf dem Badesteg liegen, in der Hängematte oder im Liegestuhl schaukeln, genüsslich einen Cocktail schlürfen und dabei der gemächlich dahinfließenden Spree zusehen. Geht Ihr dann auch noch im zum Swimmingpool umgebauten Tanker baden, sind Euch die neidischen Blicke aller in den Dampfern vorbeifahrenden Menschen sicher. Ein DJ liefert den passenden Sound, die Oberbaumbrücke und der Fernsehturm stellen die perfekte Kulisse. Oberhalb des Badeschiffs schließt sich die Escobar an, ein 200 Quadratmeter großes Open-Air-Sonnendeck mit überdachter Bar.

berlin_bathing-ship.jpg?1578496551

Badeschiff - Pixabay

2. Der BeachMitte

Für den BeachMitte wurde die größte innerstädtische Strandfläche Europas aufgeschüttet. Volleyballbegeisterte können sich auf 50 Plätzen im weißen Sand auspowern oder zunächst in einem der Beachvolleyballkurse kompetent angeleitet werden.

Entschieden ruhiger und gemütlicher geht's in der Outdoor Lounge zu, die nicht nur zu guten Drinks, sondern auch zu gesunden Speisen einlädt.

3. Strandbad Wannsee

"Pack' die Badehose ein, nimm Dein kleines Schwesterlein und dann nüscht wie raus nach Wannsee ...": Mit diesem Gassenhauer, gesungen von Cornelia Froboess, wurde dem größten Binnenseebad Europas 1951 ein musikalisches Denkmal gesetzt. Beide sind ein Dauerbrenner. Der Schlager wurde zum Evergreen und allgemeinen Liedgut und das Strandbad Wannsee in Berlin-Zehlendorf hatte 2017 bereits 110 Jahre auf dem Buckel.

Der 50 bis 80 Meter breite feine Sandstrand erstreckt sich über eine Länge von fast 1.300 Metern. Und da alles fast so schön wie an der Ostsee aussieht, reihen sich jede Menge Strandkörbe aneinander. Aber keine Bange, für Eure Decken bleibt noch allemal Platz, denn schließlich umfasst der Strand stolze 225.000 Quadratmeter Land!

Reichlich Platz, um sich mit einem kühlen Getränk am Kiosk einzudecken und sich in die karibische Weite hineinzuträumen. Natürlich könnt Ihr Eure Drinks auch stilvoll im Restaurant "Wannseeterrassen" mit Wasserblick genießen.

strandbad-wannsee-konzert.jpg?1578496759

Konzert im Strandbad Wannsee - Pixabay

4. Hafenbar

Wenn sich die Sonne über den Großen Müggelsee senkt, wird es in der Hafenbar in Friedrichshagen so richtig romantisch. Werden der See und die Müggelberge in das Abendrot getaucht, bleibt kaum einer der 60 Liegestühle unbesetzt.

Bei einsetzender Dunkelheit wird ein Lagerfeuer entfacht und am Wochenende zu einem BBQ geladen. Ansonsten werden Snacks und Getränke gereicht, und Cocktails untermauern das Strandfeeling. Zur Hafenbar gehört auch das historische Eventschiff MS Windflüchter.

5. Strandbar Weißensee

Nicht weit von einer hochfrequentierten Straße und nur eine Viertelstunde vom Alexanderplatz hat sich am Weißen See, der dem Stadtteil auch seinen Namen verlieh, eine Oase in der Großstadt etabliert, die seit über 100 Jahren Bestand hat. Für die Kinder gibt es einen großen Spielplatz und einen Nichtschwimmerbereich.

In der Mitte des Sees spuckt eine dreißig Meter hohe Fontäne unermüdlich Wasser, während es am Ufer im Café noch ganz anderes zu trinken gibt. Cocktails schlürfen unter Palmen mitten in der Großstadt mit Blick aufs Wasser hat schon seinen besonderen Reiz. Erst recht, wenn originelle Veranstaltungen zum Bleiben einladen, etwa der Piratenmarkt, Lasershows oder Publing Viewing bei besonderen Sportereignissen.

lake-weissensee.jpg?1578496700

Strandbar Weißensee - Pixabay

6. Pirates Berlin

Der Captains Beach mit Palmen und Sandstrand direkt an der East Side Gallery ist 600 Quadratmeter groß und hat zudem einen eigenen Schiffsanleger. Am Tage können sich die Strandbargänger in den vielen Liegestühlen und auf gemütlichen Sitzsäcken entspannen, sich für die abendlichen Partys ausruhen und die köstlichen Eigenkreationen der Barmixer durchprobieren.

Höchst beliebt sind die freitägliche Singleparty "Topf sucht Deckel" und der Samstag für alle Schlagerenthusiasten unter dem Motto "Schlager an der Spree".

7. Gestrandet in Berlin

Auf Sandstrand, Liegestühlen und Treppen empfängt das "Gestrandet" am S-Bahnhof Jannowitzbrücke neben der Dampferanlegestelle. Genau der richtige Ort, um endlich mal eine Berliner Weiße mit Schuss (Himbeer-, Erdbeer- oder Waldmeistersirup) zu kosten. Natürlich gibt's auch frischgezapftes Bier, Cocktails und jede Menge andere Getränke. Dazu verwöhnen die Betreiber mit kleinen, aber feinen und immer wieder wechselnden Snacks. Den herrlichen Sonnenuntergang an der Spree gibt's gratis dazu.

berlin-dom.jpg?1578496633

Spree mit Blick auf den Dom in Berlin - Pixabay

8. James-Simon-Bar

Nach 21 Jahren musste die beliebte Strandbar Mitte mit ihrem unvergleichlichen Ausblick über die Spree auf das Bode-Museum und den herrlich entspannten Tanzabenden weichen und hat sich nun ein Stück weiter im James-Simon-Park angesiedelt.

Wer nur relaxen und etwas trinken möchte, ist in den Liegestühlen gut aufgehoben, von denen Ihr die Spree, die Museumsinsel und den Berliner Dom ganz genau im Blick habt. An den Tischen wird Berliner und südosteuropäische Küche serviert.

9. Ku'damm-Beach

Das Strandbad Halensee lockt mit dem Ku'damm-Beach, ausgesuchten Cocktails - den beliebten Hugo gibt's auch alkoholfrei - und gehobener Küche in den ruhigen und schönen Grunewald. Dank edler Ausstattung mit vielen weißen Liegen, Lounge-Möbeln und Sonnenschirmen werdet Ihr Euch fühlen, als wäret Ihr aus Versehen zu weit gefahren und in Südfrankreich gelandet.

10. Sage Beach

Die Eigenwerbung spricht für sich: "Wir sind Restaurant, Strandbar, Eventlocation und Kulturstandort. Wir sind Fleischliebhaber, Vegetarier und Veganer. Wir sind Deutsche, Polen, Italiener, Spanier, Mexikaner, Franzosen und Libanesen. Manche von uns kommen sogar aus Bayern und Baden-Württemberg. Wir lieben gutes Essen, gute Drinks und wir feiern gerne."

Dafür stehen rund 1.500 Quadratmeter Sandstrand an der Spree mit Holzpodesten, Palmen, Sonnensegel, Liegestühlen, Sofas und Hängematten zur Verfügung. In der Küche wird vor allem mexikanisch gekocht.

sunbeds.jpg?1578496853

Berlins Strände genießen: dazu passende Unterkünfte finden

Erschöpft und glücklich vom Sonnenbaden und Cocktailschlürfen möchtet Ihr jetzt nur noch in ein gemütliches Bett fallen. Dazu könnt Ihr Euch gleich in der Nähe einer Strandbar in Berlin das passende Hotel in Berlin suchen.

Wir verraten Euch auch noch, warum sich ein Besuch der Hauptstadt immer lohnt und was man in Berlin unbedingt gesehen haben muss. Auf Expedia könnt Ihr ganz viele Aktivitäten in Berlin gleich mitbuchen.