Beginn des Hauptinhalts

Reykjavík

Shopping, Touren und Cafès

In der nördlichsten Hauptstadt der Welt treffen atemberaubende Naturwunder auf den quirligen, kreativen Großstadttrubel.

Wie kommen Sie nach Reykjavík?

Reykjavík, die Hauptstadt Islands, ist zwar klein, aber äußerst oho. In der Stadt erwarten Sie eine lebendige Musikszene, vielseitige Architektur, eine aufregende Wikingervergangenheit, wohltuende Geothermalbäder, sichere Straßen und freundliche Menschen. Eine Städtereise nach Reykjavík lässt sich auch wunderbar mit den beeindruckenden Naturschönheiten verbinden, die man am besten bei gemütlichen Tagesausflügen oder mehrtägigen Abenteuertouren erleben kann.

Das Wetter in Reykjavík ist sehr wechselhaft, stellen Sie sich also am besten auf jede Jahreszeit an einem Tag ein. Bei Sonnenschein sollten Sie eine Bootstour vom alten Hafen von Reykjavík unternehmen, bei der Sie Papageientaucher und Wale beobachten können. Anschließend können Sie es den Einheimischen gleichtun und durch die Stadtparks, am See Tjörmin entlang und über die Märkte schlendern. Besteigen Sie den Glockenturm der Hallgrímskirkja, der größten Kirche Islands, um einen spektakulären Panoramablick auf die farbenfrohen Dächer der Altstadt und auf die umliegenden Berge und Gletscher zu erhaschen.

Wenn Sie zwischen Oktober und März einen Kurzurlaub in Island verbringen, dürfen Sie sich die einzigartige Lichtshow von Mutter Natur – das Polarlicht (Aurora borealis) – nicht entgehen lassen. An klaren Nächten können Sie es, dick eingemummelt, am besten am Leuchtturm Grótta, in den Parks Miklatún oder Hljómskálagarður oder auf dem Hügel Öskjuhlíð sehen.

Wenn eisiger Wind durch die Straßen pfeift, warten die vielen Museen der Stadt auf Ihren Besuch. In der Ausstellung Reykjavík 871±2 des Historischen Museums sind Überreste der ältesten Siedlung Islands zu sehen. Mehr zu der Entstehung des Staates Island erfahren Sie anschließend im Isländischen Nationalmuseum. Das Saga-Museum befindet sich in einem der sechs Tanks des Warmwasserspeichers Perlan. An diesem einzigartigen Standort erzählt es mit Wachsfiguren von wichtigen Ereignissen der isländischen Vergangenheit.

Trotz seiner eher unspektakulären Größe hat sich Reykjavík dank seiner vielfältigen Kultur und Kreativität auf den Bühnen dieser Welt einen großen Namen gemacht. Erkunden Sie die Galerien, Buchläden und schrulligen Boutiquen der Stadt, bevor Sie in einer der gefeierten Bars oder Musikclubs den nächsten Sigur Rós oder der nächsten Björk lauschen.

Wenn Sie die Straßen, Tanzflächen und das Umland von Reykjavík genug unsicher gemacht haben, können Sie es sich wie die Isländer in einer der sieben heißen Quellen der Stadt, zum Beispiel Árbæjarlaug oder Laugardalslaug, gemütlich machen.

Ihre Städtereise nach Reykjavík sollten Sie am besten je nach Jahreszeit und Ihren Lieblingsaktivitäten planen. Mitte Juni hat Reykjavík 21 Sonnenstunden am Tag zu bieten, so dass Sie genug Zeit und Tageslicht haben, um die Highlights dieser einzigartigen Metropole zu entdecken.

Events & Tickets in Reykjavík

Mit ihrem beeindruckenden Turm ist diese Kirche eines der berühmtesten Wahrzeichen Reykjavíks und ein praktischer Fixpunkt im Stadtbild.

Gönnen Sie sich Entspannung bei einer Massagebehandlung und einem Bad im mineralhaltigen, milchig blauen Wasser dieser geothermischen Lavasenke in Grindavík.

Das dynamische architektonische Design und die malerische Lage dieses modernen öffentlichen Gebäudes direkt am Tjörnin-See macht es zu einem Wahrzeichen der Reykjavíker Altstadt.

Dieser ungewöhnliche Glaskuppelbau verbindet den praktischen Aspekt des städtischen Warmwasserspeichersystems mit einer spektakulären architektonischen Vision.

Vom Wikingeralltag bis hin zur Unabhängigkeitsbewegung im 20. Jahrhundert – im besten Museum Islands wird die Geschichte der Nation lebendig. 

Was einst Seefahrer- und Fischerterrain war, ist heute ein geschäftiges Viertel mit Restaurants, Cafés und zahlreichen Bootstourangeboten.

Reykjavíks Haupteinkaufsstraße zieht mit unzähligen bunten Schaufenstern, Restaurants und Designerläden viele Besucher an.

Die skulpturale Glasfassade von Reykjavíks wichtigstem Konzerthaus und Konferenzzentrum erstrahlt über dem Hafen und reflektiert das Wasser und das dynamische Stadtleben.

Tickets & Touren

Die Südküste Islands ist mit ihren Vulkanen, weitreichenden Gletschern und schwarzen Sandstränden einer der schönsten Orte der Insel. Diese Tour bietet Ihnen die beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten Islands: den Wasserfall Seljalandsfoss, den Wasserfall Skógafoss, den Gletscher Sólheimajökull und den Strand Reynisfjara.

Tickets & Touren

Erleben Sie auf der Route Gullni hringurinn das Beste von Island. Entdecken wilde und ungezähmte Natur und das beeindruckende geothermale Geysirgebiet. Fotografieren Sie beeindruckende Wasserfälle, lernen Sie etwas über das Erbe der Wikinger und erfahren Sie, wo die amerikanische und eurasische tektonische Platte aufeinandertreffen.

Tickets & Touren

Auf einer ganztägigen Expedition, die eine Safari im Allrad-Superjeep mit einer aufregenden Fahrt auf dem Schneemobil kombiniert, entdecken Sie die Highlights der zauberhaften Naturlandschaft Islands.

Tickets & Touren

Erleben Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und die unberührte Natur von Reykjavík – einem kleines Fischerdorf, das zur Landeshauptstadt wurde – im Rahmen einer 24 Stunden gültigen Tour mit dem Hop-on-Hop-off-Bus.

Tickets & Touren

Entdecken Sie die berühmten Landschaften Islands bei einer Reise von den Wasserfällen und schwarzen Sandstränden der Südküste zu einer Gletscherlagune voller alter Eisberge.

Tickets & Touren

Erkunden Sie den südlichen Teil Islands abseits der ausgetretenen Pfade. Sie erleben drei bekannte Attraktionen entlang des berühmten Goldenen Kreises – einen wunderschönen Nationalpark, einen rauschenden Wasserfall und einen atemberaubenden Geysir.

Die schönsten Stadtteile in Reykjavík