Beginn des Hauptinhalts

Mérida

Historische Gebäude, Museen und Ruinen

Unternehmen Sie eine Städtreise nach Mérida im Südwesten Spaniens. Hier finden Sie einige der am besten erhaltenen römischen Bauten des Landes.

Wie kommen Sie nach Mérida?

Mérida ist eine faszinierende Stadt mit einer langen Geschichte. Sie wurde von Kaiser Augustus im Jahr 25 vor Christus gegründet und war die Hauptstadt der römischen Provinz Lusitania. An den 2.000 Jahre alten Bauwerken, die bis heute erhalten geblieben sind, lässt sich die einstige Pracht ablesen. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise durch antike Tempel, Stätten der öffentlichen Unterhaltung, Museen und über Brücken.

Erkunden Sie das Archäologische Ensemble von Mérida, eine UNESCO-Welterbestätte mit zahlreichen historischen Bauten. Einige Stätten wie den Arco de Trajano, den Tempel der Diana, den Acueducto de los Milagros und die Puente Romano können Sie kostenlos besichtigen. Das Römische Theater und Amphitheater sowie der Circo Romano, in dem Wagenrennen ausgetragen wurden, kosten dagegen Eintritt. Sie können jedoch Geld sparen, indem Sie ein Kombiticket für diese Attraktionen kaufen, die nur wenige Gehminuten voneinander entfernt sind.

Setzen Sie Ihre Reise in die römische Vergangenheit der Stadt bei einem Besuch des Museo Nacional de Arte Romano fort. Hier gibt es Münzsammlungen, Inschriften, Grabsteine, Skulpturen, Gläser und Keramiken zu sehen.

Lernen Sie bei Ihrer Städtereise auch andere historische Attraktionen von Mérida kennen. Dazu zählt beispielsweise die Alcazaba, eine Festung der muslimischen Herrscher aus dem 9. Jahrhundert. In der mittelalterlichen Concatedral de Santa María la Mayor ist eine große Sammlung religiöser Kunstwerke ausgestellt. Diese Kirche befindet sich an der Plaza de España, dem Hauptplatz der Stadt.

Wenn Sie gerne noch etwas anderes sehen möchten, erreichen Sie nach kurzer Fahrt Richtung Norden den Parque Natural de Cornalvo. Hier können Sie durch Eichenwälder und auf Hügel wandern.

Wenn Sie zurück in Mérida sind, machen Sie noch einen Abendspaziergang unter der beleuchteten modernen Hängebrücke Puente Lusitania hindurch.

Um die römische Vergangenheit und das antike Erbe von Mérida hautnah zu erleben, fliegen Sie nach Sevilla. Dort befindet sich der nächstgelegene internationale Flughafen. Von hier aus sind es etwa 200 Kilometer mit dem Auto, Bus oder Zug zu Ihrem Reiseziel.Lust auf Mérida bekommen? Wussten Sie, dass Sie viel sparen können, wenn Sie bei Expedia Flug + Hotel zusammen buchen?

Events & Tickets in Mérida

Entdecken Sie die gut erhaltenen Überreste dieses 2.000 Jahre alten Theaters, das seit unzähligen Generationen als Veranstaltungsort dient.

Lassen Sie sich von diesem wundervollen Beispiel römischer Architektur und Baukunst verzaubern, das einst Wasser von einem kilometerweit entfernten Stausee in die Stadt transportierte.

Gehen Sie über diese lange Brücke aus der Römerzeit, ein beeindruckendes Bauwerk, das über Jahrhunderte Beschädigungen durch Regen, Überschwemmungen und Kriege getrotzt hat.

Besichtigen Sie die Ruine eines der bedeutendsten Gebäude des römischen Mérida. In diesem Tempel wurden Opfer dargebracht und Kaiser verehrt.

Sehen Sie sich die Gestaltung und Konstruktion dieses römischen Torbogens aus dem 1. Jahrhundert an, der früher den Zugang zu einem wichtigen Tempel bildete.

Entdecken Sie zahlreiche faszinierende römische Kunstwerke, darunter Skulpturen, Porträts und Inschriften, und erfahren Sie, wie römische Häuser gestaltet waren.

Besuchen Sie bei Ihrer Städtereise nach Mérida auch diese römische Sportstätte aus dem 1. Jahrhundert. Teile der ursprünglichen Tribünen und die U-förmige Bahn sind noch zu sehen.

Neben Bauwerken aus der Römerzeit hat Mérida viele andere historische Attraktionen, darunter diese arabische Festung aus dem 9. Jahrhundert.