Für Französisch-Polynesien gelten aufgrund von COVID-19 möglicherweise Reiseeinschränkungen.

Französisch-PolynesienAustralien/Neuseeland und Südpazifik

Genießen Sie in diesem südpazifischen Inselparadies das entspannte Leben am Strand, streifen Sie durch Regenwälder und tauchen Sie im glasklaren Wasser ab.

Die Inseln Französisch-Polynesiens faszinieren durch ihre zerklüfteten Gipfel, von Palmen gesäumten Strände, blaugrüne Lagunen und tropische Regenwälder. Tauchen Sie mit Haien, besichtigen Sie uralte Tempel, wandern Sie durch bewaldete Täler und entspannen Sie bei einem Cocktail am Strand.

Tahiti ist die größte Insel in Französisch-Polynesien. Besuchen Sie auch Papeete, die Hauptstadt, in der Sie Märkte, Museen und Geschäfte erwarten, die sich ganz den berühmten schwarzen Tahitiperlen widmen. Den herrlichen 300 Meter tiefen Fautaua-Wasserfall erreichen Sie nach einer Wanderung durch das Fautaua-Tal. Nehmen Sie die Kinder mit zur Plage de Maui, einem paradiesischen Strand, der mit seinem seichten Wasser perfekte Bedingungen für ungetrübten Wasserspaß bietet. Erkunden Sie die Täler, Regenwälder und Küste bei einer Tour mit dem Geländefahrzeug. Stilecht können Sie in Bungalows übernachten, die auf Stelzen im Wasser stehen.

Die meisten Inseln sind von Lagunen umgeben und sind damit perfekt für diverse Wassersportarten geeignet. Mieten Sie beispielsweise ein Boot, wenn Sie das Hochseeangeln reizt. Wenn Sie lieber die Unterwasserwelt erkunden möchten, können Sie in den großen Lagunen von Tikehau und Fakarava tauchen oder schnorcheln gehen. Erfahrene Taucher wagen sich unter Wasser, um das Verhalten verschiedener Haiarten zu untersuchen, zum Beispiel des Weißspitzen-Riffhais. Von der Insel Moorea können Sie zu einer unvergesslichen Delfin- und Waltour aufbrechen und die majestätischen Meeressäuger in freier Wildbahn beobachten. Bei Wassersportangeboten wie Jetskifahren, Surfen, Windsurfen und Kajakfahren kommen auch Sportskanonen auf ihre Kosten.

Nehmen Sie sich auch Zeit, die anderen Inseln zu besuchen. Entspannen Sie auf den abgeschiedenen Stränden von Bora Bora und besichtigen Sie prähistorische Tempel auf Moorea. Auf der Perlenfarm auf Huahine sehen Sie, wie die berühmten schwarzen Perlen von Französisch-Polynesien gezüchtet werden.

Die Vulkan- und Koralleninseln von Französisch-Polynesien liegen im Südwesten des Pazifiks. Die meisten Besucher erreichen das Tropenparadies über Tahiti, die einzige Insel mit einem internationalen Flughafen. Zwischen den Inseln können Sie sich mit gemieteten oder Verkehrsflugzeugen oder mit dem Boot bewegen.

Dank des tropischen Klimas sind die Temperaturen das ganze Jahr über warm. Eine der schönsten Jahreszeiten für eine Reise nach Französisch-Polynesien ist zwischen Mai und Oktober, wenn die Temperaturen angenehm und Regen selten sind.

Französisch-Polynesien ist dank seiner Kombination aus Entspannung, Stränden, Natur und Abenteuer ein beliebtes Urlaubsziel, vor allem bei Flitterwöchnern.Lust auf Französisch-Polynesien bekommen? Wussten Sie, dass Sie viel sparen können, wenn Sie bei Expedia Flug + Hotel zusammen buchen?

Französisch-Polynesien – beliebte Städte

Bora Bora mit einem allgemeine Küstenansicht, tropische Szenerien und Berge
Bora Bora
Strände, Inseln und Romantik

…"

Gründe gibt es viele

  • Strand des Matira-Hotels
    Strand des Matira-Hotels
  • Bora Bora Lagunarium
    Bora Bora Lagunarium
  • Matira Point
    Matira Point
Rathaus von Papeete mit einem historische Architektur und Park
Papeete
Fähren, Shopping und Häfen

…"

Gründe gibt es viele

  • Markt von Papeete
    Markt von Papeete
  • Rathaus von Papeete
    Rathaus von Papeete
  • Musée de la Perle
    Musée de la Perle
Moorea welches beinhaltet ruhige Szenerie
Moorea-Maiao

…"

Gründe gibt es viele

  • Strand von Tema'e
    Strand von Tema'e
  • Strand von Tiahura
    Strand von Tiahura
  • Moorea Tropical Garden
    Moorea Tropical Garden
Huahine
Inseln, Schnorcheln und Meer

…"

Nuku Hiva
Historische Gebäude, Monumente und Museen

…"

Hiva Oa
Safaris, Tauchen und Wandern

…"