Weihnachten auf Hawaii wird bei tropischen Temperaturen gefeiert. Finden Sie hier bei Expedia unsere besonderen Reisetipps für Weihnachten auf Hawaii!

Einheimische und Touristen feiern das Weihnachtsfest auf Hawaii bei tropischen Temperaturen um 30 Grad Celsius. Statt im Schnee wird das Fest hier an schneeweißen Stränden zelebriert - mit künstlichen Eiszapfen als Weihnachtsdekoration. Wer amerikanische Weihnachten im tropischen Setting erleben will, ist auf Hawaii an der richtigen Adresse!

Amerikanische Weihnachten mitten im Pazifik

Spätestens seitdem Hawaii in der Mitte des 20. Jahrhunderts zum 50. Bundesstaat der Vereinigten Staaten wurde, wird Weihnachten dort nach amerikanischem Vorbild gefeiert. So stellen etwa etliche Bewohner der Pazifikinseln jedes Jahr zur Weihnachtszeit einen echten Tannenbaum mit Lichterketten und Christbaumkugeln im Wohnzimmer auf. Auch die Vorgärten sind mit weihnachtlichen Requisiten geschmückt: Rentiere ziehen geschenkbeladene Schlitten und die heilige Familie steht versammelt um die Krippe mit dem Jesuskind. An den Fenstern hängen künstliche Eiskristalle, an den Dächern sieht man Eiszapfen aus Plastik.

Weihnachtsmann in roten Shorts

Santa Claus, wie der Weihnachtsmann im englischsprachigen Raum genannt wird, trägt aufgrund der hohen Temperaturen allerdings nur rote Shorts! Auch auf Hawaii reist er mit einem Schlitten an, der durch Rentiere von Haus zu Haus gezogen wird. So bringt der freundlich blickende Mann mit der roten Weste und dem weißen Vollbart allen braven Kindern zum Fest Geschenke. Auf Hawaii steigt Santa Claus jedoch nicht, wie in den USA sonst üblich, durch die Kamine in die Häuser - die Gebäude verfügen hier weder über Heizungen noch über Schornsteine.

Feierlichkeiten in der Vorweihnachtszeit

Offiziell beginnen die Feierlichkeiten zum Weihnachtsfest auf Hawaii jedes Jahr am 3. Dezember. In der Hauptstadt Honolulu verfolgen an diesem Tag tausende Menschen eine traditionelle Lichterparade. Sie erreicht ihren Höhepunkt, wenn ein riesiger Weihnachtsbaum unter dem tosenden Beifall der Zuschauer im Glanz unzähliger Lichter erstrahlt. Während der gesamten Vorweihnachtszeit werden auf allen Eilanden der Inselkette bunte Straßenfeste und weitere Festveranstaltungen gefeiert. So fand im Dezember 2005 zum Beispiel das erste Mal der sogenannte Jingle Bells Beach Run statt. Dieser zu Beginn der Weihnachtswoche in Kailua-Kona ausgetragene Strandlauf ist für viele Einheimische mittlerweile fester Bestandteil ihrer Weihnachtsaktivitäten.

Das Weihnachtsfest

Auf Hawaii begehen die Einwohner das Weihnachtsfest, wie es auch sonst in Nordamerika üblich ist. Der Truthahn gehört zum Festmahl am Heiligen Abend genauso dazu wie die Bescherung am Morgen des 25. Dezember. Besonderer Beliebtheit erfreut sich ein Festschmaus aus Spanferkel, Kochbananen, Süßkartoffeln und Lachs. Musikalisch begleitet werden die wegen der hohen Temperaturen häufig im Freien stattfindenden Feierlichkeiten von bekannten Weihnachtsliedern wie Let It Snow oder Jingle Bells.

Ab ans andere Ende der Welt mit dem Reiseführer für Hawaii

Wer der dunklen Jahreszeit und dem tristen Wetter in Mitteleuropa im Dezember entfliehen möchte, für den bieten die Pazifikinseln mit ihrem warmen Klima bei viel Sonnenschein eine willkommene Abwechslung. Die vorherrschenden tropischen Temperaturen machen Weihnachten auf Hawaii auf jeden Fall zu einem außergewöhnlichen Urlaubserlebnis. Die Anreise gestaltet sich unproblematisch. So sind die Südseeinseln gut per Flugzeug zu erreichen - in der Regel gibt es einen Zwischenstopp in den USA. Mit dem Daniel K. Inouye International Airport (HNL) (ehemals Honolulu International Airport) auf der Insel O?ahu und dem Kona International Airport at Keahole (KOA) bei Kailua-Kona verfügt die Inselgruppe gleich über zwei internationale Flughäfen. Von dort aus werden die kleineren Inseln direkt angeflogen. In diesem Sinne bleibt nur noch Mele Kalikimaka zu wünschen, was auf Hawaiianisch Fröhliche Weihnachten bedeutet.