Unter den Veranstaltungen in Magdeburg lassen sich spannende Ausstellungen im Bereich Kunst und Street Art, packende Konzerte und interaktive Theaterprojekte finden.

Magdeburg, die Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts, ist ein Ort, an dem Kunst und Kultur groß geschrieben werden. Nicht nur Klassiker und Alte Meister haben Hochkonjunktur: In den Galerien der Stadt finden regelmäßig Vernissagen mit neuesten Trends und jungen Künstlern statt. Erleben kann man z.B. die Exhibitionen, die das Art Depot mit meist osteuropäischen Malern und Bildhauern organisiert ebenso wie die Sammlungen der Gallery of living Art, der Flurgalerie Eisenbart und der Galerie Himmelreich. Spannende Veranstaltungen warten in Magdeburg außerdem in der Aerosol-Arena auf Besucher. Auf dem brachliegenden Industriekomplex am Hafen des Rothensees haben sich zahlreiche Graffiti-Artists verewigt und schaffen fortwährend neue Murals und Kunstwerke. Wer sich eher zu den darstellenden Künsten hingezogen fühlt, sollte dem Theater Magdeburg einen Besuch abstatten. Zum Ensemble gehören u.a. die Musical-Akteure, die Philharmonie und das Ballett. Daneben wird von der Bühne das Opernhaus am Universitätsplatz mit einer breiten Auswahl an mitreißenden Shows betrieben.

Veranstaltungen in Magdeburg: Schauspiel und mehr

Ein bemerkenswertes Theater ist die Grüne Zitadelle, die ihren Veranstaltungen in Magdeburg ein ungewöhnliches Antlitz gibt. Das Konzept stellt einen Mix aus klassischem Theater, Musik, Show und Comedy dar und versucht stets das Publikum mit einzubinden. Mit etwa 200 Sitzplätzen ist das Ambiente sehr privat gehalten und denkbar interaktiv. Das Gebäude selbst wurde vom Architekten Friedensreich Hundertwasser entworfen, was ein Hingucker für sich ist. Ein Hauch von Kabarett erwartet die Besucher auf dem Theaterschiff MS Marco Polo, das direkt auf der Elbe vor Anker liegt. Seit 2009 werden hier die spannenden Shows der Gruppe Die Nachtschwärmer organisiert. Mit Kindern besucht man am besten das Puppentheater, das seit 1958 eines der modernsten seiner Art in Europa ist. Immer wieder ein Highlight für Familien sind die Magdeburger KinderKulturtage, die mehr als 10.000 Menschen in die Stadt locken. Improvisationstheater sorgt im Theater Herzsprung für gute Laune und herzhaftes Lachen.

Konzert-Events in Magdeburg: Wo kann man was erleben

Zu den wichtigsten Veranstaltungsorten für Konzerte gehört die GETEC Arena in der ehemaligen Bördelandhalle. Als größte Mehrzweckarena des Bundeslandes bietet sie viel Raum für Show-Events, Musicals und Konzerte. Daneben finden große Boxkämpfe, Handballspiele und Fußballturniere hier statt. Bis zu 4.000 Zuschauer können in der Stadthalle mit ihrer markanten Klinkerfassade Platz finden. Durch die hervorragende Akustik des Gebäudes ist die Location wie gemacht für Konzerte. Regelmäßig darf man in dem Haus das Können internationaler Rock- und Popformationen bewundern. Etwas kleiner fällt das Raumkonzept im Kultur- und Kongresshaus AMO auf der Erich-Weinert-Straße aus. In erster Linie treten in dem Saal deutschsprachige Bands wie Rosenstolz, Ich + Ich und Unheilig auf. Zudem werden bisweilen Comedy-Programme gezeigt. Abseits der Innenstadt lohnt sich ein Besuch in den Messehallen, in denen Aussteller aus aller Welt ihre Produkte vorstellen. Top-Messen in Magdeburg sind u.a. die Gartenshow Herbstgeflüster, Haus+Hof, Tierwelt und die Messe für Motorräder und Roller MR.