London ist wie ein einziges großes Kaufhaus - es gibt Abteilungen - besser gesagt: Straßen und Gegenden -nach jedem Geschmack und Einkaufsbedürfnis.

Wenn Ihr auf schrille Secondhand-Kleidung steht, werdet Ihr in Notting Hill schnell fündig. Mögt Ihr es lieber hochpreisig und exklusiv, empfiehlt es sich durch Mayfair zu stöbern. Schnelle Schnäppchen warten auf Euch in Covent Garden und wenn Ihr Euch nicht entscheiden könnt, besucht einfach eines der berühmten Warenhäuser im Stadtzentrum.

Aber Achtung: Shopping in London kann süchtig machen. Damit Ihr Euch schneller zurechtfindet, haben wir hier die besten Shopping-Gegenden für Euch zusammengefasst.

1. Oxford Street - angesagt wie eh und je

Wenn Ihr neue Trends und Inspirationen sucht, seid Ihr in der Oxford Street mitten im Stadtzentrum gut aufgehoben. Über 300 Shops von exklusiven Boutiquen bis hin zu Designer-Outlets erwarten Euch in der quirligen Straße.

Die bekannten englischen Marken, wie Topshop oder Primark, haben am Oxford Circus ihre großen Flagshipstores. Für jeden, der mit einem hippen Andenken von seiner Städtereise nach London zurückkehren möchte, ist die Oxford Street im Herzen Londons "the place to be".

2. Regent Street and Jermyn Street - oho in Soho!

In unmittelbarer Nähe zur Oxford Street liegt am Rande des beliebten Londoner Stadtteils Soho die Regent Street. Shopping hat hier eine lange Tradition, sodass Ihr durch einige der ältesten Geschäfte der britischen Hauptstadt bummeln könnt, wie zum Beispiel das Spielzeuggeschäft Hamleys.

Doch auch der hypermoderne Apple Store zieht viele Kaufsüchtige in die historische Straße. Exklusive Schuhwerkstätten und Schneidergeschäfte für englische Maßanzüge findet Ihr wenige Schritte weiter in der Jermyn Street.

london_carnaby-street.jpg?1582649049

Shopping in der Carnaby Street in London - Pixabay

3. Carnaby Street - exklusiv und kreativ

Unweit der Oxford und der Regent Street wartet ein besonderes Juwel auf Euch: die Carnaby Street. Diese Fußgängerzone bietet mehr als 150 Shops und über 50 Restaurants, Pubs und Bars.

Die hippe Gegend, in der in den 1960er-Jahren die kulturelle Revolution stattfand, ist auch heute noch für Überraschungen gut: In den Straßen von Soho könnt Ihr Euch von neuen Designern und Galerien inspirieren lassen. In den Pubs, Cafés und Restaurants speist gerne die kreative Londoner Start-up-Szene in der Mittagspause. Die nächsten U-Bahnstationen sind Oxford Circus oder Piccadilly Circus.

4. Knightsbridge - Lust auf Harrods & Co.

Kein Londonbesuch ohne einmal Harrods gesehen zu haben - das ist die Devise der meisten Stadtbesucher. Harrods ist nicht nur das größte Londoner Kaufhaus, sondern es zählt auch zu den größten und bekanntesten Warenhäusern weltweit.

Hier findet Ihr fast alles, von Haushaltswaren bis zu schicken Designermarken. Aber auch außerhalb des Kaufhauses könnt Ihr in Knightsbridge und der Brompton Road wunderbar einkaufen oder Euch von der neuen Mode inspirieren lassen.

5. King's Road in Chelsea - Design und Delikatessen

In der hippen King's Road in Chelsea erwartet Euch eine bunte Mischung aus schicken Boutiquen, seltenen Labels und Designerläden sowie eine große Auswahl an Cafés und Restaurants. Besondere Highlights versprechen die exklusiven Inneneinrichtungsläden.

Rund um den Duke of York Square findet Ihr zahlreiche Mode- und Lifestyle-Einzelhändler, wie zum Beispiel Europas größtes Zara-Geschäft.

In unmittelbarer Nähe könnt Ihr die legendärste Modeboutique von London besuchen: In Vivienne Westwoods Shop wurde in den 1970er-Jahren der Punk geboren.

london_covent_garden_piazza.jpg?1582649246

Die überdachte Piazza in Londons Covent Garden - Pixabay

6. Covent Garden - "unique and antique"

Allein die Gegend um das Royal Opera House präsentiert sich wie ein London aus dem Bilderbuch: Viktorianische Townhäuser säumen die Straßen. Im Mittelpunkt des Einkaufsvergnügen steht die elegante, überdachte und autofreie Piazza. Die Modegeschäfte und Kunsthandwerksstände im Apple Market ziehen zahlreiche Urlauber an.

Nach dem Shopping in Londons Kulturbezirk könnt Ihr in kleinen Restaurants und Cafés herrlich verschnaufen. Zu den pittoresken Einkaufsstraßen Floral Street, Monmouth Street, St Martin's Courtyard, Shorts Gardens, Seven Dials and Neal's Yard ist es nur ein Katzensprung.

7. Camden - von Pop bis Punk

Wenn es ein bisschen schräg sein darf, ist Camden im Norden Londons für Euch perfekt. Schrille Farben und coole Klamotten begegnen Euch nicht nur in den Shops, sondern auch auf der Straße. Von Pop bis Punk reicht das Angebot: Ihr könnt Glitzertops, Biker Boots, Kunstpelz oder Kunstleder und Second-Hand-Kleidung erstehen. Wer ein dauerhaftes Andenken sucht, lässt sich vielleicht ein Tattoo oder Piercing stechen.

Angehende DJs und Profis schlendern ebenfalls gerne über den Camden Market: CDs, alte Schallplatten, allerlei Gadgets, Noten und Technikkram locken Musiker an die Stände. Der Camden Market ist jedoch nicht nur zur Befriedigung der Shopping-Lust perfekt, sondern auch, wenn man in London zu humanen Preisen seinen Hunger stillen möchte.

london_camden_buildings.jpg?1582649111

Shops in Camden, London - Pixabay

8. Notting Hill - Vintage-Möbel und -Mode

Spätestens seit dem gleichnamigen Film mit Hugh Grant und Julia Roberts gehört der Besuch von Notting Hill zu den zehn Dingen, die Ihr in London unbedingt unternehmen solltet.

Durchstöbert die Boutiquen und findet Vintage-Kleidung, originelle Andenken, seltene Antiquitäten und natürlich Bücher. Auf Streetfood vom Feinsten und coole Pubs dürft Ihr Euch in der angesagten Gegend ebenfalls freuen. Ein Hotel in Notting Hill ist ideal für Wochenendtrips zum Einkaufen in London.

9. Exklusiv und teuer - Einkaufen in Mayfair

Allein der Bummel durch die Straßen von Mayfair ist ein Genuss: Es geht vorbei an zahlreichen viktorianischen Häusern und noblen Boutiquen. Wenn Ihr das nötige Kleingeld besitzt, könnt Ihr Euch in den exklusiven Shops neu einkleiden oder gar Eure Garderobe maßschneidern lassen.

Das exklusivste Einkaufsviertel Londons mit der berühmten Bond Street beherbergt große Namen wie Louis Vuitton, Burberry, und Tiffany & Co. Hier begegnet Ihr garantiert ein paar Supermodels, It-Girls, Influencern und Promis.

london_wembley_designer.jpg?1582649190

Designer-Outlets in Wembley, London - Pixabay

10. Exklusiv und günstig - Designer-Outlets in Wembley

Außerhalb des Stadtzentrums gehen gerne Schnäppchenjäger auf die Jagd: Das Londoner Designer-Outlet in Wembley ist für alle Reisenden empfehlenswert, die noch Platz im Koffer haben. Reduzierte Markenware gibt es hier von Adidas, Nike, Replay, Superdry, Kurt Geiger oder Marks & Spencer genauso wie Spielzeug, Sportequipment, Bücher und CDs. Ihr findet das Shoppingparadies direkt neben dem berühmten Wembley Stadion im Londoner Stadtbezirk Brent.

Dank seiner Sonntagsöffnungszeiten von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr eignet sich der Abstecher nach Brent als Abschluss eines langen Wochenendes in London hervorragend.

Egal, ob Ihr gerne geschützt vor dem Londoner Regen einkauft oder lieber im Freien unterwegs seid: London ist das Mekka schlechthin für alle Kaufsüchtigen. Und obwohl London normalerweise ein recht teures Pflaster ist, könnt Ihr selbst in den angesagten Shoppingzonen günstig einkaufen. Bummelt einfach mal durch die Seitenstraßen von Notting Hill oder Camden und nehmt die Markt- oder Straßenstände unter die Lupe. Euer Sparschwein solltet Ihr dennoch für das Shopping in London plündern.

Schaut Euch auch unseren perfekten Guide für ein langes Wochenende in London an!

Titelbild: Covent Garden in London - Pixabay