Hamburg, die Perle des Nordens, ist ein beliebtes Reiseziel, dass sich das ganze Jahr über für einen Roadtrip eignet. Alster, Dom oder Michel sind nur einige der Sehenswürdigkeiten, die zu einem Besuch einladen. Im Winter erwartet den Reisenden ein romantischer und einzigartiger Weihnachtsmarkt in der Hamburger Altstadt.

Hamburg - oft auch als die Perle des Nordens bezeichnet - ist voller interessanter Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, die die Stadt das ganze Jahr über einen Besuch wert machen. Mit einem Roadtrip durch Hamburg bietet sich dem Reisenden eine ideale Gelegenheit, um die Stadt und ihr einmaliges Flair etwa an einem Wochenende zu erkunden und so einen unvergesslichen Kurztrip zu verbringen. Auf der Liste stehen Ziele wie die Alster, der Michel oder der berühmte Kiez. Aber auch die Shopping-Meile, der Hamburger Dom und - in der Weihnachtszeit - der Weihnachtsmarkt in der Altstadt erwarten jeden Besucher und laden zu einem unvergesslichen Erlebnis ein.

Roadtrip - Mit dem Bus nach Hamburg

Die Hansestadt Hamburg ist mit dem Bus von fast allen größeren Bus- und Fernbusbahnöfen zu erreichen. So gibt es zum Beispiel direkte Verbindungen von Köln, München oder Berlin in die norddeutsche Metropole. In der Hansestadt selbst hat der Reisende die Möglichkeit, an Busrundreisen teilzunehmen und sich so die Stadt und ihre Geschichte sowie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von einer professionellen Reiseleitung erklären zu lassen.

Fünf Sehenswürdigkeiten, die man bei einem Roadtrip nach Hamburg nicht verpassen sollte

Hamburg bietet dem Reisenden zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, die auch bei einem kurzen Roadtrip besucht werden können. Ganz oben auf der Liste steht natürlich die St. Michaelis Kirche im Hafenviertel. Von den Hamburgern oft einfach nur liebevoll der Michel genannt, ist die Kirche eines der Wahrzeichen der Stadt und ein Besuch ist schon fast Pflicht. Ebenfalls auf keinen Fall verpassen sollte man den Hamburger Hafen selbst. Der größte Hafen Deutschlands ist interessant anzusehen und das Hafenviertel bietet die Möglichkeit zu einem gemütlichen Spaziergang am Elbufer. In der Altstadt ist vor allem das historische Rathaus im gotischen Stil zu empfehlen. Tagsüber ist das Gebäude zur Besichtigung geöffnet und bietet einen faszinierenden Einblick in die Geschichte und die Entwicklung der Hansestadt. Unweit vom Rathaus befindet sich außerdem die Alsterpromenade, an der sich neben einigen exklusiven Cafés auch mehrere ausgefallene Geschäfte befinden. Ein absolutes Highlight für jede Menge Spaß findet zwei Mal im Jahr mit dem Hamburger Dom statt. Entgegen der allgemein üblichen Bezeichnung handelt es sich bei dem Sommer- und dem Winterdom nicht um ein Gotteshaus, sondern um einen großen Jahrmarkt bzw. eine Kirmes mit einer Vielzahl an Fahrgeschäften, Essbuden und Events. Jeweils einmal im Sommer und einmal im Winter findet der Dom für mehrere Wochen nahe des Kiezes statt. Bei einem Besuch in den Dezemberwochen sollte ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt in der Altstadt auf der Liste stehen. Er ist nicht nur sehr groß, sondern auch romantisch und lässt mit einem Glas heißen Glühweins richtig Weihnachtsstimmung aufkommen.

Die beste Reisezeit für einen Roadtrip nach Hamburg

Die Hansestadt kann grundsätzlich das ganze Jahr über bereist werden. Sehenswürdigkeiten und Events sind so über das Jahr verteilt, dass sowohl im Sommer als auch im Winter ein Besuch problemlos möglich ist. Gelegen im Norden, wird es jedoch in Hamburg in den Wintermonaten oft recht kalt. Plant man also während dieser Zeit einen Roadtrip nach Hamburg, dann sollte man sich auch entsprechend warm anziehen. Spaziergänge, Stadtführungen und Besichtigungen sind ebenfalls das ganze Jahr möglich und können - wetterabhängig - besucht werden.