Was ist das Taj Mahal?

Das Taj Mahal ist ein 58 m hohes und 56 m breites Mausoleum in der indischen Stadt Agra. Das märchenhafte Bauwerk gilt als Wahrzeichen Indiens und zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Zudem symbolisiert der reich verzierte Palast mit seinen filigranen Türmchen die ewige Liebe. Kein Wunder, dass ein Besuch bei Reisenden aus aller Welt auf der Bucket List steht.taj-mahal-1024x768.jpg

Warum wurde das Taj Mahal erbaut?

1631 starb Mumtaz Mahal, die große Liebe des indischen Großmoguls Shah Jahan, bei der Entbindung ihres 14. Kindes. Daraufhin widmete der trauernde Ehemann sein gesamtes Leben der Aufgabe, ihr eine einzigartige Grabstätte zu bauen, die wie ein in Stein gemeißeltes Liebesgedicht sein sollte. Beim Taj Mahal verschmelzen persische und indische Elemente zu einem faszinierenden Gesamtkunstwerk.taj-mahal-detail-1024x682.jpg

Wie viel kostet eine Eintrittskarte für das Taj Mahal?

Der Eintritt in das Taj Mahal kostet für internationale Touristen derzeit umgerechnet etwa 13 Euro. Indische Staatsbürger bezahlen etwas mehr als 50 Cent. Es gibt verschiedene Preise für Besucher aus dem In- und Ausland, damit auch mehr indische Reisende die Möglichkeit haben, das weltbekannte Monument zu besichtigen. Kinder unter 15 Jahren erhalten immer freien Eintritt. Verschiedene Gruppen- und Kombiangebote stehen ebenfalls zur Verfügung. Tickets können entweder im Internet oder direkt vor Ort erworben werden.

Ist der Aufenthalt im Taj Mahal zeitlich begrenzt?

Ja, vor Kurzem wurde der Aufenthalt im Taj Mahal auf drei Stunden begrenzt. Wer länger bleiben möchte, muss ein weiteres Ticket kaufen. Der gewünschte Zeitraum kann bei der Onlinebuchung individuell ausgewählt werden. Zuerst plante die indische Regierung, den Zugang nur für einheimische Besucher mit den vergünstigten Tickets zu beschränken und nur noch ein bestimmtes Kontingent an verbilligten Tickets pro Tag zu verkaufen.

Inzwischen wurde aber eine generelle Begrenzung beschlossen. Somit soll die wichtigste Touristenattraktion des Landes besser erhalten und die fortschreitende Abnutzung etwas eingedämmt werden. Neben der Luftverschmutzung, durch die sich die Fassade gelblich verfärbt und deshalb regelmäßig gereinigt werden muss, ist auch der enorme Besucheransturm eine Gefahr für den Erhalt dieses bedeutenden Weltwunders.taj-mahal-sonnenaufgang-1024x768.jpg

Um welche Uhrzeit sollte man das Taj Mahal am besten besichtigen?

Das Taj Mahal ist zu jeder Tageszeit einen Besuch wert. Besonders reizvoll ist es aber in den frühen Morgenstunden oder zur Zeit des Sonnenuntergangs, wenn die Sonne das Bauwerk in warme Rottöne hüllt. Die Stoßzeiten am Nachmittag sollte man eher vermeiden, allerdings ist im Taj Mahal mit seinen mehr als acht Millionen Besuchern jährlich immer viel los.