Was bedeutet Maisonette?

Als Maisonette wird eine Wohnung mit mindestens zwei Etagen bezeichnet, die über eine Treppe innerhalb der Wohneinheit miteinander verbunden sind. Der Begriff "Maisonette" stammt aus dem Französischen und bedeutet "kleines Haus". Tatsächlich vermittelt diese Art von Unterkunft durch die Verteilung der Wohnfläche auf mehrere Stockwerke eher das Gefühl, in einem Haus als in einer Wohnung zu wohnen.maisonette-1024x683.jpg

Welche Hotels bieten Maisonette-Wohnungen an und wie sind diese aufgeteilt?

Im Hotel bezeichnet eine Maisonette eine eigene Wohnung, deren Wohnbereiche sich über mindestens zwei Etagen erstrecken. Dadurch unterscheiden sich diese Unterkünfte von den einstöckigen Apartments, die zum Beispiel in speziellen Aparthotels zu finden sind. Oftmals sind die Maisonette-Wohnungen in Wohn- und Schlafbereich unterteilt und eignen sich somit ideal als Familienzimmer. Einige Unterkünfte verfügen aber auch über ein separates Schlafzimmer auf jeder Etage und bieten Platz für bis zu vier Erwachsene. Da eine Maisonette in der Regel mehr Platz bietet als andere Zimmer und oft im Stil einer Suite gestaltet ist, ist sie meist teurer als ein Standardzimmer und wird vor allem in Hotels der gehobenen Kategorie angeboten.