Was ist der Dreamliner?

"Dreamliner" bezeichnet eine Boeing 787. Der Dreamliner ist ein Langstreckenflugzeug mit zwei Triebwerken des US-amerikanischen Flugzeugherstellers The Boeing Company. Der Erstflug fand am 15. Dezember 2009 statt, worauf im Jahr 2011 die erstmalige Indienststellung bei der Fluggesellschaft Nippon Airways folgte. Das Flugzeug bietet je nach Bestuhlung Platz für 200 bis 300 Passagiere.dreamliner-1024x768.jpg

Was ist das Besondere an dem Dreamliner?

Als das Highlight des Dreamliner gilt die innovative Leichtbauweise. Der Dreamliner ist das erste Großraumflugzeug, dessen Rumpf fast vollständig aus kohlefaserverstärktem Kunststoff statt des bisher üblichen Aluminiums besteht. Durch die daraus resultierende, deutliche Reduzierung des Gewichts und das innovative aerodynamische Design der Tragflächen wird der Kerosinverbrauch um zwanzig Prozent im Vergleich zu vergleichbaren herkömmlichen Modellen verringert.

Als Passagier profitiert man insbesondere von den technischen Neuerungen in der Passagierkabine. Die Klimaanlage leitet keine verunreinigte Zapfluft von den Triebwerken mehr in die Kabine. Stattdessen wird die Luftqualität durch eine dreimal höhere Luftfeuchtigkeit von 15% merklich verbessert und Austrocknen sowie Jetlag vorgebeugt. Die Fenster sind nicht nur um einiges größer als in anderen Flugzeugtypen, sondern sogar per Knopfdruck dimmbar. Dank energiesparender Leuchtdioden in der Kabine lassen sich sowohl Farbe als auch Helligkeit des Lichtes variieren, wodurch auf einem Langstreckenflug beispielsweise die natürliche Lichtstimmung von Tageslicht über Dämmerung bis hin zum Nachthimmel simuliert werden kann. Außerdem vermindern verbaute Sensoren das Risiko von Reisekrankheiten, indem sie Turbulenzen ausgleichen. Neuartige Turbinen, die weniger Lärm verursachen, machen den Flug zudem insgesamt ruhiger.