Malerische Natur, gelebte Traditionen und Meer

Deutschlands schönste Halbinsel Fischland begeistert nicht nur Badeurlauber

Meerweh? Mit weißem Sandstrand, frischem Wind und viel Sonne zeigt sich die vielfältige Ostseeküste im hohen Norden Mecklenburg-Vorpommerns zu jeder Jahreszeit von ihrer besten Seite. Denn zwischen Ostsee und Bodden liegt Deutschlands schönste Halbinsel: Fischland-Darß-Zingst. Sie beheimatet nicht nur zahlreiche Ostsee(heil)bäder und Erholungsorte wie Zingst, Prerow, Wustrow und Ahrenshoop, sondern auch den wunderschönen Nationalpark "Vorpommersche Boddenlandschaft" - unberührter Lebensraum zahlreicher Tier- und Pflanzenarten und Ausdruck purer Entdeckungslust. Neben der beeindruckenden Landschaft, machen ganzjährige Veranstaltungen, traditionelle Feste und Kulturangebote aus der Insel eine echte Perle Deutschlands, die bei jedem Wetter zu einem einmaligen Besuch einlädt.

Fischland Luftbild
Photocredit: TV FDZ

Vitamin Sea - Gesundheit an der Ostsee

Ob Aktivurlaub oder Entspannung pur - auf der wilden Halbinsel Fischland-Darß-Zingst ist beides problemlos möglich. Während Erholungsurlauber bei einem Bummel durch die Boddenhäfen, Yogaeinheiten am Strand oder Wellnessangeboten der zahlreichen Hotels und Kur-Kliniken in Ruhe die Seele baumeln lassen können, kommen Erlebnishungrige bei Radtouren durch den urwüchsigen Darßwald auf ihre Kosten. Für eine Verschnaufpause bietet sich das nahegelegene Café "Ulenhoef" an, in welchem man umringt von Eulenfiguren familiäre Darßer Kaffeehauskultur und selbstgemachte Torten genießen kann. Auch eine Wandertour durch den Nationalpark sollte man nicht missen. Vor allem im goldenen Herbst lassen sich beeindruckende Kranichformationen und die Hirschbrunft bestaunen - besonders gut von der Beobachtungsplattform Pramort an der östlichsten Spitze des Zingst. Wer noch höher hinaus möchte, kann vom Ostseeflughafen Stralsund-Bath aus bei einem Fallschirmsprung Nervenkitzel in 3000 Metern Höhe erleben.

Natur und Kunst - ein perfektes Paar

Der markante Leuchtturm Darßer Ort nahe des kilometerlangen Weststrandes, die hübschen Fischerdörfer mit Reetdachhäusern und bunt verzierten Haustüren sowie die einzigartige Landschaft inspirieren schon seit jeher nicht nur Naturliebhaber, sondern auch Kunstfreunde. So entstand in Ahrenshoop unter Maler Paul Müller-Kaempff eine Künstlerkolonie und im Jahr 2013 ein europaweit geschätztes Künstlermuseum. In Zingst hingegen sind zahlreiche Fotogalerien mit Workshopangeboten und das größte deutsche Umweltfotofestival "horizonte zingst" zu Hause, welches jährlich im Mai stattfindet. Zusätzlich wird das Zusammenspiel von Mensch und Natur durch die Open Air Konzertreihe "Naturklänge" und das Darßer NaturfilmFestival untermalt.

Fischland FDZ
Photocredit: TV FDZ

Maritime Traditionen - Erlebnisse der besonderen Art

Doch das ist nicht alles, die Halbinsel hat noch vieles mehr zu bieten. So ist das Segeln eine der beliebtesten Traditionen aus der maritimen Vergangenheit, welche bis heute mit großer Leidenschaft ausgeübt wird. Jeden Sommer zieren die sogenannten "Zeesboote" mit ihren rot-braunen Segeln die strahlend blauen Boddengewässer und erfreuen Einheimische und Gäste gleichermaßen. Diese können mitsegeln oder sich auf den Hafenfesten amüsieren. Ein weiteres Highlight stellt das "Tonnenabschlagen" dar - ein Wettstreit, bei welchem Reiter mit ihren Knüppeln Boden und Stäbe aus einem hängenden, geschmückten Holzfass herausschlagen. Gourmets und Feinschmecker können sich während der "Kulinarischen Wochen" durch traditionelle Fischgerichte und schmackhafte Sanddorn-Desserts schlemmen. Regionale Köstlichkeiten eignen sich neben Muscheln, Hühnergöttern und Bernsteinen übrigens auch perfekt als Souvenirs für die Liebsten.

Lust auf Meer? Viele weitere Veranstaltungstipps und Informationen rund um das Fischland-Darß-Zingst findest Duhier.

Klicke dich jetzt durch die Fotogalerie und entdecke viele weitere interessante Seiten von Fischland!

Fotos: Tourismusverband FDZ